Erweiterte Suche
Suche nach Stichwort
Suche nach Benutzername
Such-Optionen
Finde Beiträge von
Ergebnisse sortieren nach
Zu Resultat springen
Suche in Kategorien
Suchergebnis
Gesucht wurde: Brukkaros Krater
12 Feb 2007 21:42
  • Crazy Zebra
  • Crazy Zebras Avatar
Hallo Versuche mal einen grundsätzlichen Gedanken einzubringen,

im Juli werden die Nächte ordentlich frisch, da würde ich es vorziehen auszuschlafen und nach dem Frühstük los fahren und am Zielort bei angenehmeren Temperaturen eine Wanderung machen, und am Vorabend die Wanderung um Kalahari Anib Lodge geniessen.

Der Köcherbaumwald - da gehen die Meinungen auseinander, ich denke das du nicht all zu lange da verweilen wirst (1 Stunde vieleicht??) fotografisch wird es sicher gegen Abend...
Kategorie: Routen
22 Nov 2006 11:23
  • frank41542
  • frank41542s Avatar
Hi,

alles gut und richtig, aber ich halte die Strecke für ambitioniert ... alleine die Zufahrt zum Brukkaros dauert schon 1-2 Stunden und in der Dunkelheit würde ich da nicht rauf fahren!!!

Richtig ist: ohne 4x4 geht es nicht (viel zu tiefe Fahrrinnen) aber selbst mit 4x4 kann Euch das einen Reifen kosten und denn müßtet Ihr unter Umständen im Schrägstand wechseln. Das ist sehr gefährlich! Also eher was für tourenerprobte Fahrer oder besser wenn Ihr mit mehr als einem Wagen rauf...
Kategorie: Routen
07 Okt 2006 18:54
  • Meikel
  • Meikels Avatar
Wer fährt mit in den Süden?
Brukkaros-Krater.
Richtersveld.
Tirasberge.

Bin vom 7.11.06 - 20.1.07 in Namibia und suche lockere Reisebegleitung für folgende Ziele.
(Mit oder ohne eigenem Fahrzeug.)

Möchte gerne in den Brukkaros-Krater laufen.
(2-Übernachtungen.)

Ins Richtersveld.
4x4 und wandern.
(Ca. 5-Tage)

Von verschieden Camps in die Tirasberge laufen.
Z.B. Namtib, Koiimasis, Gunsbewys, Tiras.
(Ca. 8-Tage)

Normale Kondition ist ausreichend!
Interesse?
Dann schnell bei mir melden!...
07 Aug 2006 17:54
  • lale
  • lales Avatar
danke euch beiden schon mal für die antworten!

@daniel: wir werden definitiv durchgehend campen. kennst du den campsite?

@hiluchs: kooimasis werden wir auf jeden fall besuchen - lohnt sich das deiner auffassung nach auch für eine nacht?
danke auch für den tipp mit dem brukkaroskrater - haben uns schon gedacht, dass es dort eher spartanisch ist. das macht uns nichts :)
wie hat dir denn das wandern dort gefallen, sofern du das gemacht hast?

camp xaragu ist sehr nett, das kann ich bereits...
Kategorie: Routen
07 Aug 2006 16:00
  • Hiluchs
  • Hiluchss Avatar
Hi,

unter Zugrundelegung meines Geschmackes ist ein einziger Tag in Swakopmund viel zu wenig.

Ich kenne in den Tirasbergen nur die Farm Kooimasis und dessen Campingplatz war mit Abstand der beste von allen Campingplätzen, die wir in Namibia nahezu täglich in drei Wochen aufgesucht haben. Er wird auch hier ium zu Recht sehr oft gelobt. Allerdings soll es auch in der Umgebung noch gute Plätze geben. WIe gesagt: da fehlt mir der Vergleich...

Solltet Ihr am Brukkaors-Krater auf dem direkt am...
Kategorie: Routen
22 Jul 2006 21:31
  • Hiluchs
  • Hiluchss Avatar
WIr waren auch zwischen Swakopmund und Walfisch Bay Quad fahren.
Es hat unheimlichen Spaß gemacht und ist unbedingt zu empfehlen.

Was die Bedenken der Umweltzerstörung angeht, kann ich nur sagen, dass dort nur unter Führung auf einem begrenzten Areal gefahren wird, sodaß großflächige Zerstörungen nicht eintreten können.

Wer Tourismus will oder braucht (!), der kann eben nicht alles in originalem Zustand belassen und bedenkt bitte, dass die Straßen, auf denen Ihr nach Twyfelfontein,...
Kategorie: Diverses
06 Apr 2006 23:13
  • christian
  • christians Avatar
Hallo Lale!

Dein Plan hört sich gut an, zum Brukkaros Krater würden wir auch gerne!
Ich kann Dir eher zum letzten Teil Eurer Reise was sagen.
Also Ihr übernachtet In Swakop, von dort nach Spitzkuppe und
von dort nach Brandberg West(darunter wird eigentlich die Mine
am Ugabcamp verstanden).Das ist irgendwie ein Umweg. Warum fahrt Ihr nicht von Swakop nach Cape Cross( Besichtigung der Robbenkolonie) ihr
bekommt einen Eindruck von der Skelettoncoast ohne Eintritt zahlen zu müssen und von...
Kategorie: Routen
06 Apr 2006 22:41
  • lale
  • lales Avatar
Hallo an Euch alle,
nun wird es schon ernst mit meiner Reiseplanung, und ich will mal wieder alles sehen und hab zu wenig Zeit.
Daher meine wichtigste Frage: Ist das, was ich mir vorstelle, stressfrei zu schaffen? Was würdet Ihre gegebenenfalls weglassen/verändern? Ich will schließlich eine Genußreise :)
Ich habe die anderen Fragen zu den Etappen geschrieben...
Wir sind durchgängig Camper.


1. Tag: Landung Windhoek
Intu Afrika Game Lodge (oder eine andere Empfehlung von Euch wo wir auf...
Kategorie: Routen
29 Mär 2006 19:04
  • lale
  • lales Avatar
hallo nochmal :)
den brukkaros krater und die d 707 werden in jedem fall schon mal aufgenommen ...
noch eine frage hinterher: ich habe bei den tipps zum fliegen was von biet und flieg gelesen und bei ltu gesehen, dass man da drei monate vor abflug wirklich günstige flüge (?) ergattern kann. habe ich denn da im sept/okt/nov die chance, kurzfristig was zu kriegen? und wie hoch ist dann meine chance, so spontan dann auch einen 4x4 zu bekommen? müsste ich denn campsites im sept/okt reservieren?...
Kategorie: Routen
29 Mär 2006 08:57
  • chrigu
  • chrigus Avatar
hallo lale

wenn du den norden schon mal in einer highlight tour gemacht hast, würde ich mich auf den süden verlegen. sicher die tiras (D707) region, evtl. via aus und rosh pina an den oranje, dann die gegend von keetmanshoop wegen den köcherbäumen. wenn ihr auch tiere in der kalahari sehen möchtet würde ich mir überlegen einen abstecher nach südafrika/botswana in den kgalagadi np (gemsbok np) und den augrabies np (wenn ihr eh schon in der gegend seit) zu machen. auf meiner liste steht...
Kategorie: Routen
14 Mär 2006 17:04
  • Christine25
  • Christine25s Avatar
Hi,

habe nun meine Hausaufgaben gemacht ;-) und melde mich besser vorbereitet zurück. Ich präsentiere voller Stolz: MEINE ROUTE: :-)

- mit AN nach Windhoek
- Allrad /TwinCab!?!?! mit zwei Dachzelten (wir brauchen Platz) ;-)
- ab nach Süden mit erstem Stopp am Hardab Damm/Lake Oanob Resort mit Game Park und Campground
- weiter zum Brukkaros Krater (danke für den Tipp!!!) dort klettern, Sonnenuntergang bewundern und pennen
- Köcherbaumwald, Giants Playground, Fishriver Canyon (leider kein...
Kategorie: Routen
11 Mär 2006 16:14
  • chrigu
  • chrigus Avatar
hallo frank

ich habe den brukkaros krater schon eine weile auf der liste der ToDos wenn ich das nächste mal in der gegend bin. dein beitrag hat mich nun noch einmal bestärkt den krater anzuschauen. danke!
der grosse vorteil wird auch darin liegen, dasss da kein massentourismus zu erwarten ist :) genau was wir immer wieder suchen.

gruss chrigu

p.s. plus karma :woohoo:
Kategorie: Reiseziele / Tipps
11 Mär 2006 16:00
  • frank41542
  • frank41542s Avatar
Zwischen Windhoek und Keetmanshoop fällt auf der B1 Richtung Süden fahrend rechts ein Berg auf. Er ist rund 600 Meter hoch und schaut aus wie ein Vulkan. Auch der Name: Brukkaros Krater läßt dies vermuten. Ist aber keiner. Namibia hat keine Vulkane. Es ist ein durch Erosion entstandener Krater.

Die Zufahrt ist ganz einfach. Es gibt nur eine Strasse und die führt direkt bis zum höchsten befahrbaren Punkt am Berg. Aber die Strasse ist nur für 4x4 oder Leuten mit einem Radwechselfetisch zu...
Kategorie: Reiseziele / Tipps
15 Feb 2005 23:58
  • s Avatar
Sehr geehrte Goldmole,

Morphologisch betrachtet handelt es sich um keinen Vulkankrater, sondern um einen Härtling, der noch über die Abtragungsebene emporragt.

Er ist praktisch gelegen auf dem Weg vom Löffelhundprojekt auf der Nanania Gästefarm zum Köcherbaumwald bei dem Mesosaurus Fossilien.

Man kann mit einem Allradfahrzeug bis zur Hälfte des 650 m aus der Ebende emporragenden Kraterrandes fahren. Die Besteigung bis zum Kraterrand dauert vom Parkplatz dort ca 4 Stunden. Bis zur alten...
Kategorie: Camping
05 Feb 2005 15:02
  • s Avatar
Hallo!

Lohnt sich ein Abstecher zum Brukkaroskrater und wie ist die Campsite dort? Wer war schon da?

Viele Grüße
Kategorie: Camping
Angezeigt 106 - 120 von 120 Ergebnissen.