Erweiterte Suche
Suche nach Stichwort
Suche nach Benutzername
Such-Optionen
Finde Beiträge von
Ergebnisse sortieren nach
Zu Resultat springen
Suche in Kategorien
Suchergebnis
Gesucht wurde: Brukkaros Krater
14 Feb 2021 18:15
  • Idlop
  • Idlops Avatar
Drechselschorsch schrieb:
Guten Tag zusammen,
Brukkaros Krater bei Berseba ?
Gruß Georg

Brukkaros ist korrekt!
Übernachtet haben wir bei der verlassenen Campsite. von dort erreicht man nach ca. 2,5 Stunden- an der Ruine deralten Sternwarte vorbei- den Kraterrand mit Gipfelkreuz und wird durch ein beeindruckendes Panorama belohnt! Dort findet sich dann auch, nach noch etwa 30 min Wanderung am Krater, der Messpunkt.
Wichtig: Ewas Kondition und viel Wasser mitbringen!! Haben im Jänner jeder etwa 3,5 Liter verbraucht und...
Kategorie: Off Topic
13 Feb 2021 15:37
  • Drechselschorsch
  • Drechselschorschs Avatar
Guten Tag zusammen,
Brukkaros Krater bei Berseba ?
Gruß Georg
Kategorie: Off Topic
05 Jan 2020 14:05
  • Achim_Str
  • Achim_Strs Avatar
Dann mache ich mal weiter :)
Am Tag 4 ging es Richtung Süden, die C15 entlang über Stampriet zu Red Dune Campsite. Die Dürre ist 2019 schon extrem. Bei der Fahrt vom Flughafen zum Autovermieter hatten wir einiges Wild am Straßenrand gesehen, dass kannte ich so vorher nicht. Doch sind alle Gräser sonst abgeweidet, es bleibt nur der schmale Streifen zwischen den Zäunen und der Fahrbahn, dort gibt es zumindest noch etwas. Der Hunger ist dann sogar stärker als die Angst.

Ab Stampriet...
Kategorie: Reiseberichte
08 Apr 2019 09:29
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
Bwana Tucke-Tucke schrieb:
Darüber hinaus ist schwerere Offroadstrecke als der von Zyls Passs.

Lieber Carsten

Da muß ich Dir leider widersprechen, die Strecke zum Krater kommt bei weitem nicht an den Schwierigkeitsgrad vom Van Zyl's, aber ist trotzdem nichts für einen Corolla. ;)
Kategorie: Camping
06 Apr 2019 19:45
  • Bwana Tucke-Tucke
  • Bwana Tucke-Tuckes Avatar
Sehr geehrter Herr Romer95,

man kommt bis zum unbesetzten Eingangstor. Darüber hinaus ist schwerere Offroadstrecke als der von Zyls Passs.

Macht sicher Spaß mit einem Corolla.

Mit sonnigen Grüßen
Carsten Möhle
Kategorie: Camping
06 Apr 2019 18:26
  • Drechselschorsch
  • Drechselschorschs Avatar
Guten Abend,
wir waren 2013 das letzte Mal dort. Von Tses bis Berseba und dann zum Brukkaros unten war stinknormale Schotterpiste. Nach oben geht das mit de Corolla nicht.
Gruß Georg
Kategorie: Camping
06 Apr 2019 15:15
  • Romer95
  • Romer95s Avatar
Hallo ihr Lieben!

Wir sind gerade in Namibia, in der Kalahari Wüste und überlegen einen Abstecher zum Brukkaros Krater zu machen. Wir haben aber nur einen Toyota Corolla und wollten fragen, ob man mit dem gut dort hinfahren kann. Wir haben gehört, dass man nur für die Campingplätze am oberen Rand des Kraters einen 4x4 braucht, aber wollten bei euch nochmal nachfragen :)

Liebe Grüße und danke für euren Rat :)
Kategorie: Camping
15 Jan 2019 17:38
  • Idlop
  • Idlops Avatar
Hallo zusammen,

Also zuallererst möchte ich zu Eurem tollen Forum gratulieren!
Es hat mir (37, Österreicher, technischer Angestellter und sowohl beruflich als auch privat sehr Reiseerfahren) schon 2013, als ich beruflich 3 Wochen in Namibia war, sehr viele hilfreiche Tips gebracht. Damals ging es aufgrund wenig verfügbarer Zeit binnen einer Woche mit Dachzelt von WDH nach Fisch River Canyon - Oranje River - Cederberg bis nach Kapstadt. Aufgrund der doch recht simplen Route war ich hier nur...
Kategorie: Routen
23 Apr 2018 11:23
  • pollux
  • polluxs Avatar
Hallo zusammen,
die Campsite am Brukkaros Krater gibt es ja schon jahrelang nicht mehr offiziell. War jemand in letzter Zeit dort? Ist die Zufahrt zum oberen Camp überhaupt noch möglich (war 2014 schon sehr ausgewaschen).

Grüße
Manfred
Kategorie: Camping
02 Jul 2017 08:27
  • Mustang05
  • Mustang05s Avatar
04.05-05.05.2017 Vom Mesosaurus Fosill Camp nach Keetmanshoop zum einkaufen und tanken,danach weiter auf der
D609,D531 zum Brukkaros Krater und weiter in die Tirasberge über die D554,D414,C13 und D707 bis
zur Farm Gunsbewys.Fahrtstrecke 350 Kilometer

Der Plan war es eigentlich die Nacht auf einer der oberen Campsites zu verbringen.
Am Eingang gab es eine Schranke und ein selbstgeschriebenes Schild mit einer Telefonnummer.
Wir konnten auch nach mehreren Versuchen niemanden erreichen und sind...
Kategorie: Reiseberichte
20 Mai 2017 20:03
  • Mustang05
  • Mustang05s Avatar
...Wer unsere Reise ohne Kommentare von anderen verfolgen möchte,muss die gelbe Sonne oben rechts anklicken...

Hallo zusammen,

wir sind seit letzten Freitag wieder zurück von unserer zweiten Namibia Tour.
Diesmal ging es 21 Tage durch den Südwesten und Südosten inkl. 6 Tage Kgalagadi Transfontier Nationalpark auf südafrikanischer Seite.
Gesamtstrecke : 2400 Kilometer ohne KTP zuzüglich 600 Kilometer im KTP.

Unsere Route :

21.04 Ankunft Windhoek /Fahrzeugübernahme /einkaufen/...
Kategorie: Reiseberichte
14 Mai 2017 01:16
  • michi1111
  • michi1111s Avatar
Hallo,

nach etwas "Abstinenz" tragen wir uns mit dem Gedanken, evtl. für 2018 mal wieder eine Tour in NAM oder SA zu planen. Die Diskussion über Sicherheit bzw. sicherheitsgerechtes Verhalten gab es ja schon bei unserer "Ersttäter-Tour" 2007. Seitdem waren wir gesamt 6x mit Mietwagen oder "Dachzelter" im südlichen Afrika unterwegs. Es gab dabei - wenn man vom Nepp eines Tankwarts in Swakopmund, bei dem ich zwar ca. 20 Euro eingebüßt aber auch eine Lektion gelernt habe (passiert mir...
Kategorie: Diverses
23 Feb 2017 01:18
  • Heyde
  • Heydes Avatar
:blush: ;)
05:50 Uhr und ich wache mit dem beginnenden Tag auf. Wie mittlerweile fast üblich, Kaffee, schöneren Aussichtsplatz suchen und entspannt den Tag beginnen lassen.
Titus der Verwalter wollte gegen acht Uhr vorbeikommen, da ich am Vortag noch nicht bezahlen brauchte könnte ich es dann tun. Gegen acht vorbeikommen, also rechne ich mal es wird so gegen neun werden, was auch nicht schlimm ist, da Zeit in Namibia oder auch allgemein in Afrika eine andere Rolle spielt als im schnellen...
Kategorie: Reiseberichte
30 Jan 2017 22:58
  • Mustang05
  • Mustang05s Avatar
Hallo Markus,

wir werden die 21 Tage als Camper im südlichen Namibia verbringen.
Namib Naukluft,Bagatelle,Red Dune Camp,6 Tage KTP,Brukkaros Krater,Tirasberge,Tsauchab River Camp,Camp Gecko....

Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub.


Grüße Dennis
Kategorie: Reiseberichte
21 Jan 2017 14:08
  • Heyde
  • Heydes Avatar
Ja, die Campside ist nicht sehr groß und der Abstand zu den anderen Plätzen für namibische Verhältnisse klein. Aber für eine Nacht/ Zwischenetappe war es für mich ok und ich war jeweils Feb/ März dort und es waren max 3 Plätze belegt.
Oberhalb des Camps auf dem Hügel hat man aber eine schöne Aussicht für einen Sundowner.

Oliver
Kategorie: Camping
Angezeigt 1 - 15 von 120 Ergebnissen.