Erweiterte Suche
Suche nach Stichwort
Suche nach Benutzername
Such-Optionen
Finde Beiträge von
Ergebnisse sortieren nach
Zu Resultat springen
Suche in Kategorien
Suchergebnis
Gesucht wurde: "blue drum"
11 Nov 2020 00:02
  • aos
  • aoss Avatar
@Bele Ich glaub, dass habe ich dir mal per PN mitgeteilt

Dann will ich mal versuchen, den Bericht dieses Jahr noch fertigzustellen:

24.04. Purros Community Campsite Teil 1

Was für die Sonnenuntergang galt, galt auf für die Sonnenaufgang (relativ spät), sodass ich ca. 20 Minuten vor Aufgang startklar war. Gerne wäre ich bis zum Ende der green drum route gefahren, allerdings haben mich die Monsterdune-Warnungen von T4A abgeschreckt - zumal ich alleine unterwegs war. So wollte ich den...
Kategorie: Reiseberichte
05 Okt 2019 22:16
  • reiselustig1
  • reiselustig1s Avatar
Namibia 2019: Kein gewöhnlicher „Reisebericht“…

Im August 2019 waren wir – Martina und Thomas – wieder in Namibia. Nach einer wunderschönen 4,5 Wochen-Reise in 2018 in den Etosha, zum Caprivi-Zipfel, zu den Viktoria-Fällen und Botswana wollten wir diesmal das Kaokoveld und die Brandberg-Region erkunden. Etosha stand als Startpunkt nochmal auf der Liste, sozusagen als bekannte Umgebung zum Eingewöhnen.
Wir möchten hier kein Reisetagebuch publizieren, sondern Hinweise und Tipps...
Kategorie: Reiseberichte
12 Sep 2019 18:02
  • Champagner
  • Champagners Avatar
tigris schrieb:
Shew!
Ich bin total begeistert.
Simone
Das freut mich :) – und vielen Dank für deine aufmunternden Worte :kiss: .


H.Badger schrieb:
Liebe Bele,
Den "Beef Drive" werde ich mir merken - den haben wir, ohne ihn bezeichnen zu können, im Caprivi auch erlebt. :)
Sascha
Oje, ich bin gespannt… hoffentlich hattet Ihr auch etwas spannendere Sichtungen dort :unsure:

Martina56 schrieb:
Liebe Bele,
Danke für's Berichten - auch die vielen Zwischenkommentare sind super interessant. :kiss:
Martina
Gern geschehen, Martina – und...
Kategorie: Reiseberichte
11 Sep 2019 21:37
  • aos
  • aoss Avatar
Hier sind wir vermutlich an dem Übernachtungsplatz von Axel (aos) von 2017, kann das stimmen?
Richtig, genau dort haben wir genächtigt.

Im April fand ich das untere Hartmanntal genauso ansprechend wir in 2017. Bei mir war es hingegen nicht bewölkt und es gab kein Nutzvieh. Hinter dem Flugplatz war die Landschaft komplett abgegrast. Auf Nutztiere und Einheimische traf ich erst, als es felsiger wurde. Die gesamte Landschaft entlang der Blue drum Route scheint, zur Tierhaltung genutzt zu...
Kategorie: Reiseberichte
09 Sep 2019 12:35
  • Champagner
  • Champagners Avatar
Dillinger schrieb:
Hallo Bele,
mit sehr großem Interesse verfolge ich deinen Bericht und bewunder die tollen Fotos. .
Mich würde es sehr interessieren, ob ich eure Route richtig nachvollzogen habe und Ihr von der Groendrom, die in der Forumskarte rot und mit "no access" gekennzeichnete Strecke, nach Norden, weitergefahren seid? Darf man da lang fahren? oder riskiert man Ärger?
Auch würde ich gerne, die genau Position des tollen Übernachtungsplatzes nach der Groendrum, von euch erbitten, bzw. wie finde ich...
Kategorie: Reiseberichte
20 Feb 2019 18:26
  • Applegreen
  • Applegreens Avatar
A long way down South – Von Tonnen, Steinmännchen und Landschaften – Teil 1

Noch im Dunkeln packen wir zusammen und nehmen ein zeitiges Frühstück ein. Wir verlassen Camp Syncro mit dem ersten Tageslicht.



Armin und ich beschließen bereits langsam Richtung Marienfluss vorzufahren, während der Rest der Gruppe noch einen Blick auf die Community Campsite werfen wollen.

Dabei entdecken wir unseren ersten „Lone Men“ des Tages mit der Nummer 25 und der Botschaft „Heading...
Kategorie: Reiseberichte
01 Dez 2018 14:59
  • aos
  • aoss Avatar
Hallo Waldfee,

vom Marienflusstal (Okahirongo River Camp) wieder nach Puros um dann nach Opuwo (über Sesfontein) zu fahren, finde ich wenig sinnvoll. Orupembe würde sich als Zwischenübernachtung anbieten (Etambura Camp oder House on the hill), um am nächsten Tag direkt über die D3707 nach Opuwo zu fahren

Oder hattet ihr vor, jeweils andere Routen zwischen Puros und Marienflusstal zu fahren (D3707, über green drum, über blue drum, über red drum pass oder über den Khumib) oder evtl auf...
Kategorie: Routen
08 Sep 2018 17:27
  • norbert_m
  • norbert_ms Avatar
Hallo Silver
Vom Camp Syncro (wir waren immer in der Okarohombo Community Campsite, um die lokale Bevölkerung zu unterstützen) kann man sicher über Red und Blue Drum in einem Tag nach Puros fahren ohne zu rasen, bei normalem Straßenzustand vorausgesetzt. Fahre halt um 7 Uhr los, dann hast du noch Reserve für Unvorhergesehenes, wie bei uns einem Reifenwechsel, bei dem sich die Radmuttern nur ultraschwer lösen liesen (hatten wir noch nie).

Von Puros über die D3707 nach Sesfontein und zum...
08 Sep 2018 16:42
  • aos
  • aoss Avatar
Hallo Silver,

Camo Syncro Purros ist an einem Tag machbar (sinnvoll sei mal dahin gestellt), wenn ihr morgens zum Sonnenaufgang aufbrecht. Allerdings reicht die Zeit nicht aus, um die landschaftlich schöne Strecke über den Khumib und Hoarusib zu fahren (Impression gibt es hier: namibia-forum.ch/for...ps-bitte.html#523823 oder auch...
08 Sep 2018 12:35
  • norbert_m
  • norbert_ms Avatar
Hallo Silver
Von Orupembe nach Westen zur Blue Drum und dann weiter nach Osten zur Red Drum zu fahren ist technisch nicht schwierig, wenn es keine Überflutung oder Zerstörungen gegeben hat. Allerdings sind wir immer erst bei der Red Drum oder später im Marienflußtal auf andere gestossen.
Auch von der Red Drum zum Marienflußtal und weiter zu den Campingplätzen am Kunene ist es nicht schwierig zu fahren und es gibt unterwegs sogar ein paar einheimische Hütten.
Solltest du bei der Rückfahrt...
06 Sep 2018 09:22
  • norbert_m
  • norbert_ms Avatar
Hallo Silver
Die D3704 ist doch die "Hauptschotterstraße" Opuwo-Sesfontein, die ist doch 2x4-geeignet. Nur wie wir sie damals gefahren sind wurde sie geradehergerichte, da hat der Gradder solche Schuttberge aufgeworfen, über die man ständig wechseln musste, dass man ohne große Bodenfreiheit die Straße nicht befahren konnte. Für 4x4 doch kein Problem, außer ein Unwetter hat sie stellenweise weggeschwemmt, aber das kann überall passieren.

Wäre es nicht bei einem Auto eine gute Idee von...
10 Jul 2018 00:49
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
Camp Syncro - Purros
Bevor wir Syncro um 09.30 Uhr verliessen verabschiedeten wir uns von den lieben Gastgebern Sarah und Ryan und wünschten der jungen Familie alles Gute für Ihren Neuanfang in der Schweiz. Auch Pascalinah und ihrer Begleitung sagten wir auf Wiedersehen bis irgendwo irgendwann auf pad (war ein gemütlicher Abend und schön euch kennenzulernen).







Auf der westlichsten Fahrspur im breiten Tal benötigten wir 2 Std. für die 70 km bis zur Red Drum,...
Kategorie: Reiseberichte
06 Jul 2018 16:13
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
Es freut mich ein paar bekannte Namen unter den Dankedrückern zu finden. Ich bedanke mich bei allen fürs mitlesen und hoffe euch mit meinen Schilderungen tipps für eure zukünftigen Reisen zu geben.

Zuerst noch ein Nachtrag: Gestern begegnete uns nur ein Auto, nämlich ein offenes game-viewing Fahrzeug von Serra Cafema (und heute werden wir gar keins sehen unterwegs): Wir sahen gestern ein paar Springböckchen unten bei den Tonnen und vier Oryx im flimmernden Gegenlicht oben bei den Dünen....
Kategorie: Reiseberichte
05 Jul 2018 17:01
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
Marble Campsite - Hartmann's Valley
Hier noch ein interessanter link houseonthehillnam.co...ill/Development.html

Ende Mai war kurz nach 7 Uhr Sonnenaufgang und bis sie hinter dem Hügel hervorkam verging noch einmal eine halbe Stunde. Wir genossen den neuen Tagesanfang und fuhren erst um 10 Uhr weg. Nachdem die verlassenen und verwahrlosten Behausungen der ehemaligen Marmorabbruch-Arbeiter hinter uns lagen began die Steigung, zuerst langsam und schliesslich richtig steil und...
Kategorie: Reiseberichte
17 Mär 2018 18:21
  • Typenradler
  • Typenradlers Avatar
Ulf Ko schrieb:
Hallo,

mit einem aktuellen 2.4D-Hilux-Schalter fährt man eine Runde Opuwo - Red Drum - Marienflusstal - Blue Drum - Hartmannstal - Green Drum - D3707 - Purros - Amspoort - Sesfontein je nach Jahreszeit und Pistenzustand mit 12-14 Litern Durchschnittsverbrauch. Das sind rund 850 Routenkilometer. Mit ein paar Abstechern sind es effektiv 950-1000km. 140 Liter reichen dafür. Wenn man vernünftig mit dem Auto umgeht. Es ist nur ein Teil der Route Tiefsand und man fährt da auch keine 140km/h. Auf...
Kategorie: Routen
Angezeigt 1 - 15 von 54 Ergebnissen.