• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Fahrkomfort auf der Pad: Hilux vs SUV
13 Jan 2023 15:27 #659469
  • DG
  • DGs Avatar
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 13
  • DG am 13 Jan 2023 15:27
  • DGs Avatar
Hallo zusammen,

ich hoere die routinierteren Forumsmitglieder bereits stoehnen :D Deshalb erst mal eine Entschuldigung und das Versprechen:
Es geht nicht darum, ob man "4x4" oder besonders viel Bodenfreiheit fuer eine bestimmte Strecke "braucht".
Wir haben 2015 bereits die normale Ersttaeter-Tour mit einem ix35 4x2 wunderbar hinter uns gebracht. Ausserdem hilft einem ja die Suche diese Fragen zu beantworten :)

Was ich aber nicht so richtig gefunden habe ist eine Antwort auf ff. Frage:
Auf einer typischen Ersttaeter-Tour (Windhoek -> Naukluft -> Sesriem -> Swakopmund -> Erongo -> Damaraland -> Etosha), wenn man die typischen Pads faehrt, ist es dann angenehmer (!) einen Hilux o.Ä. zu fahren?
Es geht mir insb. um die Frage, ob eine Fahrzeuggattung etwaiges Wellblech besser wegschluckt als eine andere.

Werden mit Kind unterwegs sein (siehe hier) und wenn es einen deutlichen Unterschied im Fahrkomfort ausmachen wuerde (also unter normalen, nicht Off-Road Bedinungen), wuerde ich lieber von einem X-Trail upgraden. Wenn nicht, dann weiß ich ja, dass ich auch mit dem SUV wunderbar von A nach B komme :)

Vielen Dank nochmal und liebe Gruesse,
Dennis
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Jan 2023 16:08 #659471
  • Maecs
  • Maecss Avatar
  • Beiträge: 484
  • Dank erhalten: 441
  • Maecs am 13 Jan 2023 16:08
  • Maecss Avatar
Hallo,
ein Pickup ist aus meiner Erfahrung (sowohl aus Afrika, als auch ausgiebig zu Hause) grundsätzlich nicht komfortabler als ein PKW/ SUV. Er ist halt einfach härter ausgelegt, da von der Konstruktion her geländegängiges Nutzfahrzeug!

LG und viel Spaß
Marcus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: DG
13 Jan 2023 16:16 #659472
  • E+S
  • E+Ss Avatar
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 27
  • E+S am 13 Jan 2023 16:16
  • E+Ss Avatar
Hallo,

da stellt sich die Gegenfrage was heisst angenehmer zu fahren. Ich persönlich fahre lieber Hilux - besitze einen und miete im südlichen Afrika auch gerne einen mit Canopy. Ein Hilux fährt sich aber nicht wie ein PKW, insbesondere bei Wind mit Canopy - schlimmer natürlich noch mit Träger oder ähnlichem oben drauf, sondern ist halt ein Nutzfahrzeug. Der relativ lange Radstand bringt zwar etwas für den Komfort, aber die härtere Federung und die Blattfedern hinten werden - besonders bei wenig beladenen Fahrzeugen - von vielen als eher unkomfortabel empfunden ("hüpfen").
Üblicherweise wird der Hilux als DC vermietet und häufig in der rustikalen SRX Variante, seltener als Raider. Die SRX Variante ist mit Sicherheit viel weniger luxuriös ausgestattet als die meisten Miet-SUVs. Der Raider besitzt dann auch Tempomat, was ich bei langen Teerstraßen (wir fuhren in den letzten Jahren ein paar mal Windhoek - Upington durch) sehr angenehm finde.
4x4 bringt natürlich auf Schotter Vorteile, besonders bei höheren Geschwindigkeiten, wobei ihr natürlich keine bekannten Strecken fahrt und deshalb - sinnvollerweise - eher langsamer unterwegs seid.
Da ihr nur kurz in Namibia seit, wird wahrscheinlich der X-Trail für Euch völlig ausreichen, wir schätzen bei längeren Aufenthalten auch gerade die Ladefläche für größere Mengen Gepäck.

VG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: DG
13 Jan 2023 17:13 #659476
  • DG
  • DGs Avatar
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 13
  • DG am 13 Jan 2023 15:27
  • DGs Avatar
Schonmal vielen lieben Dank für die Antworten.
Fahrkomfort bezog sich für mich jetzt speziell darauf, in wie weit der Wagen über schlechtere Pads gleitet.
Ich verstehe es jetzt so, dass es diesbezüglich keinen riesen Unterschied zwischen Hilux und X-Trail gibt und manche ggf dem Hilux sogar unangenehmer finden.

Dann werde ich mir wohl bei unserer simplen Route das Geld sparen und den X-Trail 4x4 nehmen. Vorsichtig fahre ich ohnehin :)

Vielen Dank nochmal :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Jan 2023 18:03 #659482
  • Hans-Wolf
  • Hans-Wolfs Avatar
  • Beiträge: 222
  • Dank erhalten: 258
  • Hans-Wolf am 13 Jan 2023 18:03
  • Hans-Wolfs Avatar
Grundsätzlich gilt auf schlechten Wegstrecken: Je größer die Räder, desto höher der Fahrkomfort. Ich habe meine erste Botswana-Tour mit einem forward control Land Rover gemacht - das waren umgebaute südafrikanische Militärfahrzeuge mit riiiiesigen Rädern. Oben aufgesessen spürte man von den miserablen Pisten - nichts.

Wenn der Hilux wesentlich größere Räder hat als der X-Trail - was ich nicht weiß - nehme ich an, dass du auf schlechten Straßen einen besseren Fahrkomfort hast.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: DG
13 Jan 2023 19:52 #659493
  • Hajo52
  • Hajo52s Avatar
  • Beiträge: 409
  • Dank erhalten: 414
  • Hajo52 am 13 Jan 2023 19:52
  • Hajo52s Avatar
Hans-Wolf schrieb:
Grundsätzlich gilt auf schlechten Wegstrecken: Je größer die Räder, desto höher der Fahrkomfort. Ich habe meine erste Botswana-Tour mit einem forward control Land Rover gemacht - das waren umgebaute südafrikanische Militärfahrzeuge mit riiiiesigen Rädern. Oben aufgesessen spürte man von den miserablen Pisten - nichts.

Wenn der Hilux wesentlich größere Räder hat als der X-Trail - was ich nicht weiß - nehme ich an, dass du auf schlechten Straßen einen besseren Fahrkomfort hast.

Die neueren XTrail sind letztendlich wie PKW und weicher gefedert als ein Pickup.
Wenn Kinder dabei sind hat mal wohl etwas mehr Komfort und mehr Innenraum.
Für Nam-Wege würde ich den Pickup nehmen, weil er steifer ist.
Wellblechpads sind für alle Autos sch.....
Diese ganzen Strecken könnte man letztendlich auch im PKW fahren.
Nach Solitaire (das war es noch ein Farmbetrieb) fuhr mein Vater früher sogar mit einem kleinen Austin 1100, zu Dritt. Quer durch von Karibib aus. Ging auch.
Hängt immer vom Fahrer und seinen Erfahrungen ab.
Letzte Änderung: 13 Jan 2023 19:53 von Hajo52.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: DG, tacitus
  • Seite:
  • 1
  • 2