THEMA: Mietwagenpreise explodiert?
19 Sep 2022 11:32 #651529
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6892
  • Dank erhalten: 4025
  • chrigu am 19 Sep 2022 11:32
  • chrigus Avatar
Hallo Wernher

Von diesen Popup Dachzelte oder Variationen davon kannst du nur immer eines auf dem Fahrzeug montieren. Diese sind auch auf zwei Personen limitiert. Deshalb ist das zu dritt in einem Fahrzeug mit nur diesem Dachzelt gar keine Option.
Ich empfehle Euch Standard Dachzelte oder Bodenzelte zu nutzen. Auch wenn das vielleicht nicht optimal ist, ist es dennoch eine gute Lösung. Die nächste Option wäre dann eine Lodge Tour.

Herzliche Grüsse
Chrigu
Letzte Änderung: 19 Sep 2022 11:33 von chrigu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Wernher
19 Sep 2022 12:35 #651530
  • Siskin
  • Siskins Avatar
  • Beiträge: 12
  • Dank erhalten: 14
  • Siskin am 19 Sep 2022 12:35
  • Siskins Avatar
Hallo Wernher,
auf dem oberen Bild ist der Family Camper von Savanna abgebildet. Der ist ideal für euere Reise.
Das schöne an dem oberen Dachzelt ist, das ihr alles im Zelt liegen lassen könnt. Einfach runterziehen und verriegeln. Das dauert weniger als 2 Minuten. Auch das Seitenzelt ist in sehr kurzer Zeit zurück gebaut. Ich habe selbst ein sehr ähnliches Fahrzeug und habe morgens noch nie Stress gehabt früh weg zu kommen.

Viel Grüße
Siskin
6 Jahre Afrika 1985 bis 1991 - Sierra Leone - Liberia - Ghana - Nigeria - Sudan - Ethiopia - Kenya - Tanzania - Uganda - Zimbabwe - Botswana - Namibia - Süd Afrika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Wernher
19 Sep 2022 12:38 #651532
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 30815
  • Dank erhalten: 28803
  • travelNAMIBIA am 19 Sep 2022 12:38
  • travelNAMIBIAs Avatar
auf dem oberen Bild ist der Family Camper von Savanna abgebildet. Der ist ideal für euere Reise.
Nur, dass der eben dann der Grund für den Thread ist. Also preislich, mit N$ 4300 pro Tag.... So wie ich Wernher verstehe, sucht er eine preiswertere Alternative.

Viele Grüße
Christian
Vom 24. August bis 8. September 2024 nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Wernher
19 Sep 2022 12:54 #651533
  • dergnagflow
  • dergnagflows Avatar
  • Beiträge: 1955
  • Dank erhalten: 1525
  • dergnagflow am 19 Sep 2022 12:54
  • dergnagflows Avatar
Whaaaat?
Bist du narrisch.
Habe mir grade die Preise auf der Savanna-Webseite angeschaut.
Für diesen Family-Camper habe ich heuer im Jänner 1500 NAD pro Tag bezahlt (/extra nochmal das Angebot rausgesucht).
Jetzt wollen sie im Jänner 2023 4000 NAD haben. :-o
lg Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: travelNAMIBIA, Logi, brisen, Wernher, mitglied19210
19 Sep 2022 13:52 #651535
  • Reisemaus
  • Reisemauss Avatar
  • Beiträge: 927
  • Dank erhalten: 552
  • Reisemaus am 19 Sep 2022 13:52
  • Reisemauss Avatar
Hallo Wernher,

Das sind tatsächlich heftige Preise. Namibia2go hat diesen Family camper auch und Bushlore hat so einen ähnlichen Familycamper, der heißt nur anderes, hat aber auch das 3. Bett. Versuche es dort mal.
Ansonsten würde ich auch zu 2 Dachzelte raten. Da gibt es auch mehr Konkurrenz bei anderen Anbietern und damit wahrscheinlich bessere Preise.
Viel Glück
Grüße
Doro
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Wernher
19 Sep 2022 14:16 #651536
  • mitglied19210
  • mitglied19210s Avatar
  • Beiträge: 484
  • Dank erhalten: 911
  • mitglied19210 am 19 Sep 2022 14:16
  • mitglied19210s Avatar
dergnagflow schrieb:
Whaaaat?
Bist du narrisch.
Habe mir grade die Preise auf der Savanna-Webseite angeschaut.
Für diesen Family-Camper habe ich heuer im Jänner 1500 NAD pro Tag bezahlt (/extra nochmal das Angebot rausgesucht).
Jetzt wollen sie im Jänner 2023 4000 NAD haben. :-o

Die Preise für viele Fahrzeuge haben sich zumindest in den letzten 4-5 Jahren verdoppelt. Auch für die Budget-version bei Savanna, für die in der Hauptsaison 2017/18 noch 910 N$ aufgerufen wurden, kostet jetzt mit 1.800 N$ das Doppelte (beides jeweils unrabattiert laut offizieller Preisliste).

Es ist aber bereits absehbar, dass der Tourismus in Afrika nach dem erfreulichen Aufwärtstrend in diesem Jahr wohl spätestens ab dem zweiten Halbjahr 2023 wieder einbrechen wird. Die Energiepreise gehen hier durch die Decke und werden den Durchschnittshaushalt wohl 3.000 bis 5.000 EUR mehr kosten (direkte + indirekte Effekte). Der örtliche Standardversorger ruft hier bereit 95 Cent/kWh auf :whistle: . Da wird in vielen Haushalten das Urlaubsbudget schmaler. Generell sind Unsicherheiten groß wie nie. Einige werden Angst um den Job kennenlernen - gab es lange nicht. Viele werden einfach das Geld zusammenhalten und wenig Lust auf teure Urlaube haben, die dann auch noch 50-100% mehr als noch 2019 kosten sollen. In Ostafrika macht sich zudem der üble Kurs zum US-Dollar böse bei den Reisekosten bemerkbar.

Es wird auch preisdämpfende Effekte geben. Die USA und Europa werden höchstwahrscheinlich in eine Rezession schlittern, was dann Ölpreise senkt und Flugtickets als auch Tanken wieder etwas billiger macht. Das wird obige Effekte aber nicht hinreichend kompensieren.

Wenn dann deutlich weniger Touristen kommen und ihnen die Autos nicht mehr aus den Händen gerissen werden, wird auch Savanna wieder die Preise senken.

Grüße, Torsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, Logi, MatzeHH, tacitus