THEMA: Campingausstattung Africa on wheels
23 Jan 2021 20:22 #604708
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 6375
  • Dank erhalten: 6567
  • BikeAfrica am 23 Jan 2021 20:22
  • BikeAfricas Avatar
Trisha schrieb:
Ja, ist definitiv so. Aber wenn man über mehrere Wochen ausschliesslich aus dem/im Auto lebt, sind diese Dinge definitiv relevant... genauso wie eine zweite Batterie, ein genug grosses Dachzelt, bequeme Stühle etc..
Habe gar nicht bedacht, dass einige ja gar nicht Campen :blush:

… man kann auch ohne diese Dinge campen. Mit dem Fahrrad ist es ja auch so und ich habe nichts vermisst außer nach der Rückkehr mal wieder einen vernünftigen schwarzen Tee.
Aber wenn ich mit dem Auto reise, dann habe ich auch gerne diese Annehmlichkeiten. Sie sind ja ohne viel Aufwand verfügbar und warum sollte man dann darauf verzichten? Nur das Dachzelt würde ich nicht brauchen. Da reicht mir ein Bodenzelt. Nur dort, wo Flusspferde unterwegs sind, wäre mir das Dachzelt auch definitiv lieber.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2021 20:41 #604711
  • Andre008
  • Andre008s Avatar
  • Beiträge: 661
  • Dank erhalten: 257
  • Andre008 am 23 Jan 2021 20:41
  • Andre008s Avatar
Da bin ich ganz bei dir Wolfgang. Als ich 2000 in Stellenbosch gelebt hatte, war für uns als Studenten nur ein Citygolf bezahlbar. Mit dem sind wir bis Sesfontein hoch gefahren, mehr ging nicht. Im Jahr drauf sind wir mit einem anderen Citygolf durch ganz Botswana (ausser NP) bis VicFalls gefahren hatte gut geklappt. Nie einen Platten.... Alles ohne Kühlschrank und es ging auch, wie mit deinem Rad vermute ich... Was nicht heisst, dass ich dies aktuell wiederholen möchte, aber es war eine geile Erfahrung die ich nicht missen möchte... Aber dafür bin ich nun vermutlich etwas zu bequem.... ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: heinzz2006
23 Jan 2021 21:01 #604712
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 6375
  • Dank erhalten: 6567
  • BikeAfrica am 23 Jan 2021 20:22
  • BikeAfricas Avatar
Andre008 schrieb:
Aber dafür bin ich nun vermutlich etwas zu bequem.... ;)

… das ist halt so, dass man in jungen Jahren in der Regel mehr aufs Geld achten muss und später großzügiger damit umgehen kann. Damit setzt auch oft mehr Bequemlichkeit ein. Ich bin deshalb auch froh um diesen Thread, da das für mich bzgl. Ausrüstung schon sehr interessant war/ist.

Die paar Jahre bis zur Altersgrenze 60 halte ich vielleicht noch mit dem Rad durch, aber es wird von Jahr zu Jahr nicht einfacher. Irgendwann kommt zwangsläufig ein Wechsel des Verkehrsmittels.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2021 21:25 #604713
  • Andre008
  • Andre008s Avatar
  • Beiträge: 661
  • Dank erhalten: 257
  • Andre008 am 23 Jan 2021 20:41
  • Andre008s Avatar
Absolut Wolfgang!
Letzte Änderung: 24 Jan 2021 08:50 von Andre008.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Mai 2021 22:47 #616800
  • mmaidde
  • mmaiddes Avatar
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 13
  • mmaidde am 23 Mai 2021 22:47
  • mmaiddes Avatar
liebe Forumsmitglieder!
..ich bin auch auf der Suche nach einem Double Cab mit Dachzelt ! Hat irgendwer vielleicht auch Tips für mich?...Welche Fahrzeugflotte ist im Moment empfehlenswert?...Welchen Anbieter empfiehlt Ihr die vielleicht ein breiteres Dachzelt anbieten?...Welcher Anbieter hat im Moment Schubladensystem und eine "appetitliche" und ausreichendes Equipment?...Vielleicht auch einen Sonnenschutz unterdem man sitzen kann?...Welches Vergleichsportal könnt Ihr empfehlen?...
...
-ich war 2020 mit einem Britz Camper unterwegs und ich war überhaupt nicht zufrieden, das Gefährt war meines Erachtens definitiv nicht geeignet für die Strassen Namibias, (das Equipment war abgesehen von schlechter Ausstattung, sowohl alt und unappetittlich als auch wirklich nur begrenzt auf 2 Personen), es gab keine Möglichkeit für Ersatzkanister oder 2. Ersatzreifen....
SOMIT möchten wir für unseren nächsten TRIP ein gut ausgestattetes Dachzelt Doublecab Fahrzeug finden und ich brauche Euer gutes Schwarmwissen was derzeit verfügbar ist!. - DANKE schon mal im voraus für Eure Antworten.- ....letztes Jahr ist mir bushlore ins Auge gefallen- was haltet Ihr von Bushlore?...-
Letzte Änderung: 23 Mai 2021 23:30 von mmaidde. Begründung: Beitrag war noch nicht zu Ende geschrieben
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: heinzz2006
24 Mai 2021 09:38 #616817
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 6375
  • Dank erhalten: 6567
  • BikeAfrica am 23 Jan 2021 20:22
  • BikeAfricas Avatar
Bushlore ist meines Erachtens ok, aber auch gehobenere Preisklasse.
Zweiter Ersatzreifen war -meine ich- standardmäßig dabei. Es gab einen Langstreckentank, aber auf Wunsch (und Aufpreis) weitere Kanister. Ebenso kann eine Markise oder ein zweites Dachzelt montiert werden. Ob sie breitere haben, weiß ich nicht. Schubladensystem sind auf den Pickups verbaut.
Sie haben verschiedene Fahrzeug- und Aufbautypen.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mmaidde