THEMA: Land Rover Defender mieten
02 Jul 2019 13:25 #560625
  • Maecs
  • Maecss Avatar
  • Beiträge: 386
  • Dank erhalten: 346
  • Maecs am 02 Jul 2019 13:25
  • Maecss Avatar
Ich fand den Defender auch immer ein sensationelles Auto...bis ein Kumpel von mir einen hatte. Das war ein Matzker-Umbau, im Gelände top, aber ansonsten... schweigen wir lieber...
Jetzt fährt er Toyota und ist happy! Das war und bin ich mit meinem L200 von Mitsubishi auch...

LG Marcus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Jul 2019 13:38 #560627
  • loser
  • losers Avatar
  • loser am 02 Jul 2019 13:38
  • losers Avatar
Ich habe jetzt echt ein schlechtes Gewissen wegen meines ironischen, eher schon sarkastischen, Beitrags weiter oben. Zumal ja LR-Fan zu sein letztlich Gefühlssache ist und man Gefühle respektieren sollte.
Die Qualitäten des Defenders und Vorgängermodelle sind ja unbestritten, die „Qualität“ ist aber mE auch legendär (schlecht), sie hat eine schon lange Tradition und mE viel mit der Unfähigkeit der Briten zu gutem Engineering zu tun. Der Abstieg und Marktverlust des Defenders im südlichen Afrika begann wohl schon vor Jahrzehnten. Schon damals wurden Privatkäufe immer rarer. Nur mehr bei Behörden udgl. sah man viele (aber auch viel Altbestand), Schmieren konnten sie also noch. Und das hatte schon eine lange Vorgeschichte, z. B.
Mitte der 1970er kaufte ein Freund in RSA das damals neue 6 Zyl. V6 Benziner Modell, SW. Das Auto lief dann noch viele Jahre in Österreich und ging zuletzt an einen Sammler. Das Auto war VON ANFANG AN eine Dauerbeschäftigungsquelle, von Öllecks bis abgedrehte Halbachsen, undichte Ventile und ZK-Dichtung, Getriebe, usw. usw. Es gab fast nichts, was nicht andauernde Zuwendung erforderte, bei eigentlich i. A. geringer Beanspruchung und Km-Leistung. Wir haben mehrere Touren gemeinsam gemacht. An meinem LC-Pickup war nie was, am Defender haben wir öfters geschraubt.

2002 machte ich die Namibia-Botswana-Standardtour mit einem Defender. Das Auto hat unheimlich geraucht (ohne Ölverbrauch!!) und ein paar andere kleinere Gebrechen gezeigt, nichts tragisches, aber ich wollte das gecheckt und i.O. haben, weil es ein Privatauto und ich war verantwortlich war. Es war nicht einfach, unterwegs eine Vertragswerkstätte und Ersatzteile zu finden. Einen kaputten Öldrucksensor konnte ich erst auf der Rückfahrt in Maun ersetzen. Nach dieser Erfahrung mit LR-Serviceinfrastruktur war mir klar, dass die Tage des Defenders schon gezählt waren und das ist schon 17 Jahre her.
Positiv beeindruckt war ich vom äußerst geringen Spritverbrauch (10 l Diesel Generalschnitt für die Tour) und dem sehr viel besseren Fahrkomfort im Vergleich zum LC-Pickup. Am Moremi North Gate habe ich z. B. vor der (alten) Knüppelbrücke meine Sonnenbrille am Kotflügel liegen gelassen und am anderen Ende lag sie immer noch drauf.
Werner
Letzte Änderung: 02 Jul 2019 13:57 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Jul 2019 15:08 #560634
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2530
  • Dank erhalten: 2030
  • Cruiser am 02 Jul 2019 15:08
  • Cruisers Avatar
Alles schön und gut, aber ich wünsche allen Defender Fans oder auch Fahrer das sie sich nie mit dem Auto überschlagen. Der Aufbau klappt nämlich zusammen wie ein Kartenhaus. Habe schon viele gesehen neben der Straße in Namibia. Katastrophal.
Da hilft nur ein aftermarket Roll Cage. Wer das nicht hat ist lebensmüde.



Außerdem ist das Auto nur für kleine Engländer gebaut worden. Da waren die Japaner nicht so kleinlich trotz ihrer Größe. :P
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Letzte Änderung: 02 Jul 2019 15:14 von Cruiser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, loser
02 Jul 2019 15:43 #560641
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 11709
  • Dank erhalten: 8509
  • Logi am 02 Jul 2019 15:43
  • Logis Avatar
chamäleon2011 schrieb:
Hallo Wüstenfee,

wo kann ich denn einen schielenden Löwen streicheln, auf dem ein Schimpanse reitet? ;)

In dem Tierpark in Kalifornien in dem die Serie Daktari gedreht wurde....

50 Jahre habe ich gebraucht, um festzustellen, dass da überhaupt nix in Afrika gedreht worden ist.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: MatzeHH
02 Jul 2019 15:52 #560643
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 27965
  • Dank erhalten: 24875
  • travelNAMIBIA am 02 Jul 2019 15:52
  • travelNAMIBIAs Avatar
50 Jahre habe ich gebraucht, um festzustellen, dass da überhaupt nix in Afrika gedreht worden ist.
wie mit dem Weihnachtsmann, den soll es ja scheinbar auch gar nicht geben...

Sonnige Grüße aus dem kalten Windhoek
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia seit dem 16. Juli 2022.
- Impfnachweis- bzw. Testpflicht (PCR nicht älter als 72 Stunden) oder Genesenennachweis (max. 3 Monate) für alle ausländischen Einreisenden ab 12 Jahre
- Ausfüllen der ("Surveillance Form")
- Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
NB: Nachweise sind in ausgedruckter Form zu erbringen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
03 Jul 2019 10:36 #560716
  • MatzeHH
  • MatzeHHs Avatar
  • Afrika im Herzen
  • Beiträge: 200
  • Dank erhalten: 102
  • MatzeHH am 03 Jul 2019 10:36
  • MatzeHHs Avatar
Logi schrieb:
chamäleon2011 schrieb:
Hallo Wüstenfee,

wo kann ich denn einen schielenden Löwen streicheln, auf dem ein Schimpanse reitet? ;)

In dem Tierpark in Kalifornien in dem die Serie Daktari gedreht wurde....

50 Jahre habe ich gebraucht, um festzustellen, dass da überhaupt nix in Afrika gedreht worden ist.

LG
Logi

Du hast meine Kindheit zerstört :angry: :( :lol:
Danke und Gruß


Matze
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi