THEMA: Erfahrungen mit Avis Safari Rental?
19 Feb 2017 23:44 #464816
  • Schlüsselkind
  • Schlüsselkinds Avatar
  • Beiträge: 232
  • Dank erhalten: 273
  • Schlüsselkind am 19 Feb 2017 23:44
  • Schlüsselkinds Avatar
Hallo Mischa und Selous,
Habt ihr direkt über Avis Safarie Rental gebucht oder über einen Vermittler?
LG
Schlüsselkind
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Feb 2017 12:05 #464874
  • Mischa
  • Mischas Avatar
  • definitiv afrikainfiziert
  • Beiträge: 244
  • Dank erhalten: 727
  • Mischa am 20 Feb 2017 12:05
  • Mischas Avatar
Hallo Schlüsselkind,
wir haben über Southern Offroad gebucht.
Website: www.4x4hire.co.za Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gruß, Mischa
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Schlüsselkind
01 Mär 2017 19:16 #466190
  • Clark789
  • Clark789s Avatar
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 8
  • Clark789 am 01 Mär 2017 19:16
  • Clark789s Avatar
Hallo zusammen,

kann mir jemand von denen, die bei Avis Safari Rental ein Fahrzeug gemietet haben, sagen, ob für die Betten nur Bettbezüge oder auch Kissen und evtl. Decken in der Vermietung entahlten sind?

Danke im Voraus!!

Viele Grüße
Clark
Letzte Änderung: 01 Mär 2017 19:17 von Clark789.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Mär 2017 19:52 #466194
  • jogo
  • jogos Avatar
  • Beiträge: 151
  • Dank erhalten: 72
  • jogo am 01 Mär 2017 19:52
  • jogos Avatar
Hallo Clark,

wir hatten Bettzeug, Kissen, zusätzliche Decken und Handtücher (jeweils einmal pro Person) bekommen. Ein Geschirrtuch könnte nicht schaden, bzw. würden wir mitnehmen. Hatten wir keines bekommen - kann aber auch ein Versehen gewesen sein.

Grüße
Jogo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Clark789
01 Mär 2017 19:57 #466195
  • Clark789
  • Clark789s Avatar
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 8
  • Clark789 am 01 Mär 2017 19:16
  • Clark789s Avatar
Danke dir, Jogo! Hand- und geschirrtücher packen wir auf jeden Fall ein!

Viele Grüße
Clark
Letzte Änderung: 01 Mär 2017 19:57 von Clark789.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Mär 2017 12:09 #466998
  • Malte_T
  • Malte_Ts Avatar
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 3
  • Malte_T am 08 Mär 2017 12:09
  • Malte_Ts Avatar
Hallo,
nach anfänglicher Skepsis aufgrund negativer Erfahrungen hier im Forum hatte ich für 21 Tage im Februar einen Camper bei AVIS der Klasse O (Overlander) über den ADAC in Deutschland gemietet. Etwa verunsichert hatte ich mit dem Auto "so alles erwartet"...

Fazit vorweg: Wir hatten ein super Auto in einem guten Zustand, waren sehr zufrieden und hätten es am liebsten mit nach Deutschland genommen.

Wobei wir auch nicht die Leute sind, die sich an Kleinigkeiten so sehr stören, dass wir uns damit die tollen Urlaubserlebnisse schlecht machen.

Ablauf war wie zuvor beschrieben:
- Einführung bei Avis, Übergabe von 1 Bettlaken, 2 Steppdecken (vergleichbar mit deutschen dünnen Sommerdecken), 2 bezogenen Kissen, 2 großen Duschhandtüchern (alles sauber und frisch gewaschen!) für zwei Personen.
Anders als nach deutschen Informationen betrug die Kaution dann aber 20.000 NAD (inzwischen wohl in jedem Fall) statt wie laut ADAC 5.000 NAD. Angäblich war der Wagen voll getankt. Die Tankanzeige war auf Anschlag und der Computer gab was mit 800 Km an. Im Laufe der Reise und der Tankmengen kam ich aber zur fetsten Überzeugung dass zu Beginn ca. 40 Liter gefehlt haben müssen. Die Tankanzeigen fallen erst nach großerer Strecke, sodass man nach 500 Km noch die gleichen Werte im Display sieht und die Tanknadel sich nicht bewegt. Am Ende traf ich einen Engländer der mit seinem Wagen exakt das selbe hatte und das gleiche wohl von allen AVIS-Mietern gehört hatte. Also wurde ich nächstes Mal sofort an der nächsten Tankstelle auffüllen.
- Ford Ranger von 05/2016 mit 20.500 KM, Reifen in Ordnung aber nicht so gut/neu wie wir sie an anderen Wagen gesehen haben (auch z.t. mehr "Offroad-Profil"), liefen aber gut und haben uns gemäß Bordcomputer 8,1 Liter verbrauchen lassen (im Gegensatz zu den Offroad-Reifen mit wohl ~11 Litern), wobei wir auch keine Änderungen an dem Luftdruck vorgenommen haben. Der Wagen hat uns super überall hingebracht!
- Dachzelt: Pop-up Zelt war total praktisch. Einziges Manko: es gab undichte Stellen an dem Gehäuse und so hatten wir (Regenzeit halt) häufiger eine nasse Matratze. Auch das haben wir von anderen gehört. Naja 9 Monate des Jahres ja auch kein Problem. Das ist AVIS wohl aber bekannt und sie sind am austauschen.
- Campingausstattung: In Ordnung aber abgenutzt. Haben am Anfang zwei eigene Emaille Teller und Schälchen gekauft und froh.
- Rückgabe: Problemlos. Nach 11 Tagen steht aber die Kaution noch aus. Es gibt keine Quittung über die mangellose Rückgabe des Wagens, daher vielleicht nächstes Mal selber einen Vordruck mitnehmen. Der Wagen konnte nach telefonischer Terminabsprache (weil an einem Samstag) in Windhoek vorgeführt werden. Anschließend stand der Wagen weiter zur Verfügung und wurde bei AVIS am Flughafen geparkt und der Schlüssel abgegeben. Anders als durch den ADAC kommuniziert wird in jedem Fall eine Reinigungsgebühr von 800 NAD berechnet, da kann der Wagen noch so sauber sein (weil wohl z.b. in jedem Fall die Wäsche zur Wäscherei geht usw.).

Also ingesamt positive Erfahrungen, auch nächstes Mal würde (werde :cheer: ) ich wieder bei AVIS buchen. Dann aber evtl. Kategorie P, der sah mir noch praktischer im Campingaufbau aus.
Letzte Änderung: 08 Mär 2017 21:01 von Malte_T.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi