THEMA: Erfahrungen mit Avis Safari Rental?
27 Mai 2016 12:02 #432318
  • Grenzgänger
  • Grenzgängers Avatar
  • Beiträge: 142
  • Dank erhalten: 92
  • Grenzgänger am 27 Mai 2016 12:02
  • Grenzgängers Avatar
Wenn du nur nach dem Preis gehst, musst du konsequenterweise bei Hester mieten oder noch besser mit Fahrrad und Zelt in den Bayerischen Wald fahren.
Diese Autos machen einfach ebenso mehr Spaß, wie die Business von Qatar mehr Spaß macht als die Eco von AN. Außerdem sind sie um ein Vielfaches praktischer als die Standard-Pick-Up. Wir haben nur ungefähr ein Drittel unserer Zeit im Auto geschlafen und die übrige Zeit in Lodges, trotzdem hat sich der aufwändige Wagen voll und ganz gelohnt.

Gruß
Haio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ragnarson, Gila.Bend
27 Mai 2016 12:39 #432320
  • Erika
  • Erikas Avatar
  • Beiträge: 2338
  • Dank erhalten: 4897
  • Erika am 27 Mai 2016 12:39
  • Erikas Avatar
Grenzgänger schrieb:
Wenn du nur nach dem Preis gehst, musst du konsequenterweise bei Hester mieten oder noch besser mit Fahrrad und Zelt in den Bayerischen Wald fahren.
Diese Autos machen einfach ebenso mehr Spaß, wie die Business von Qatar mehr Spaß macht als die Eco von AN


Diesen Habenichtsen hast du’s nun aber gegeben.
Es gibt jedoch auch Fomis, die sich’s leisten können, mit ihrem eigenen schicken Fahrzeug mehrere Monate pro Jahr in Afrika rumzufahren.
Gegen die wiederum bist du nur ein armes Würstchen. :P

Die Arroganz grüsst zurück.
Erika
Meine Reiseberichte:
1971: Mit dem VW-Bus von Kapstadt bis Mombasa
www.namibia-forum.ch...ahren.html?start=120
2013: Durch den wilden Westen Tansanias (Am Anfang war die Hülle)
www.namibia-forum.ch...g-war-die-huelle.htm
2013: Nordmosambik, mal schön - mal hässlich + ein Stück Südtansania
www.namibia-forum.ch...n-mal-haesslich.html
2014: Auf bekannten und unbekannten Pfaden durch Tansania
www.namibia-forum.ch...-durch-tansania.html
2015: Eine Reise wird zum Alptraum/Kenia
www.namibia-forum.ch...rd-zum-alptraum.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Gila.Bend
28 Mai 2016 15:51 #432432
  • Grenzgänger
  • Grenzgängers Avatar
  • Beiträge: 142
  • Dank erhalten: 92
  • Grenzgänger am 27 Mai 2016 12:02
  • Grenzgängers Avatar
Neben den vielen großen und kleinen Annehmlichkeiten dieses ausgesprochen durchdachten und im Preis-Leistungs-Verhältnis gar nicht so teuren Autos sticht für mich vor allem der 260 Liter fassende Tank als Vorteil heraus. Da erübrigt sich so manche Rechnerei in den abgelegenen Regionen im Norden Namibias in den Parks Botswanas, in Zimbabwe und in Zambia. Kann man auch mal tanken, wo es preiswert ist und ganz viel Geld sparen :)

Gruß
Haio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Mai 2016 15:27 #432591
  • kOa_Master
  • kOa_Masters Avatar
  • Beiträge: 374
  • Dank erhalten: 306
  • kOa_Master am 30 Mai 2016 15:27
  • kOa_Masters Avatar
Das mit dem 260l-Tank ist sicher nett und gut gedacht, spart aber nicht Geld, sondern erhöht einfach die Reichweite. Du wirst in deinen paar Wochen Ferien nicht das Geld rausholen, dass du durch höhere Mietkosten (teurer Tank) und Mehrgewicht (Mehrverbrauch) aufwenden musst. Solche grossen Spritunterschiede gibt es doch im ganzen südlichen Afrika nicht... (Spritverbrauch mit einem solchen 4x4 und ausgeglichenem tar-offroad-Verhältnis für 5000km liegt bei rund 750l)

Ich sehe übrigens die Annehmlichkeiten solcher Fahrzeuge (ob es die braucht ist was anderes) aber sind wir ehrlich: Wer braucht einen SUV in Europa? Vielleicht 1% aller Fahrzeugbesitzer. Maximal. Sehen tut man sie trotzdem überall auf unsere Strassen.

Gewisse Dinge wie Solarpanel oder elektronische Reifendruckanzeige gehören sicher zu diesen Dingen, um die ich sehr froh wäre - wenn sie denn auch korrekt funktionieren. Auch bin ich grosser Befürworter vom Pop-Up-Tent. Die Einfachheit gegenüber dem konventionellen Dachzelt sowie die Zugänglichkeit zum Innenraum ist ein grosses Plus.

Ob sowas sich "lohnt" es sehr relativ. Lohnt sich ein Besuch in einem Okavango Delta-Fly-In-Camp für mehrere 100€ pro Tag?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ragnarson
31 Mai 2016 00:36 #432687
  • buma
  • bumas Avatar
  • Beiträge: 773
  • Dank erhalten: 351
  • buma am 31 Mai 2016 00:36
  • bumas Avatar
Hallo alle,
wir hatten 2015 einen eben solchen Land Cruiser von Avis Safari Rental in Jo'burg und waren damit so sehr zufrieden, so dass wir im Februar/ März 2016 einen gleichen in Windhoek gemietet habe. Das war dann ein ziemlich großes Desaster, was aber letztendlich noch einigermaßen gut ausging mit dem Resultat, dass der örtliche Manager ausgetauscht wurde, da die Windhoeker Filiale dicht an Jo'burg gekoppelt ist. Wir fahren im September nach Zimbabwe und mieten wieder solch ein Auto, in Jo'burg, da wir wissen, dass wir dort mit Sicherheit gut versorgt werden. Windhoek soll jetzt auch sehr gut sein.
Das Solarpannel ist Gold wert, weil man keinen Ärger mehr hat mit der zweiten Batterie und die Preise bei DerTour sind sicher fair.
LG
Marga
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, kOa_Master, Ragnarson
26 Nov 2016 12:33 #453635
  • susari
  • susaris Avatar
  • Beiträge: 1
  • susari am 26 Nov 2016 12:33
  • susaris Avatar
Hallo Ragnarson,

vielen Dank für diese sehr informative Mail Bitte kannst du kurz erklären, was du mit der "ziemlichen Kletterei" meinst, die nötig ist, um ins Bett zu kommen? Zugang doch nur von innen, oder?

Falls du ein Foto hast - wäre super!

Herzlich,
susari
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.