THEMA: Typhus-Impfung für Namibia
07 Jun 2007 11:35 #39370
  • Muck
  • Mucks Avatar
  • Beiträge: 9
  • Muck am 07 Jun 2007 11:35
  • Mucks Avatar
Hallo

Ich fahre im August das 1. Mal nach Namibia. Da ich sonst all Impfungen habe, außer Typhus, würde ich gerne wissen, ob man diese Impfung braucht. Wir machen keinen Campingurlaub, sonder übernachten in Lodges. Über schnelle Antworten würde ich mich sehr freuen!<br><br>Post geändert von: Muck, am: 07/06/2007 11:36
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jun 2007 11:48 #39371
  • Eintracht
  • Eintrachts Avatar
  • Beiträge: 537
  • Dank erhalten: 216
  • Eintracht am 07 Jun 2007 11:48
  • Eintrachts Avatar
Hallo Muck,
sei mir bitte nicht böse, aber meinst du das wirklich ernst!
Du fährst doch nicht in ein Krisen oder Kriegsgebiet, Namibia hat einen sehr hohen Standart was Hygiene, Trinkwasser und ähnliches betrift.
Man kann ja über Impfungen durchaus unterschiedlicher Meinung sein, aber eine Typhus-Impfung hallte ich für absolut unnötig.
Für eine Reise nach Namibia mache ich überhaupt keine Impfung!
Einträchtliche Grüß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jun 2007 11:55 #39372
  • duwisib
  • duwisibs Avatar
  • Beiträge: 466
  • Dank erhalten: 1
  • duwisib am 07 Jun 2007 11:55
  • duwisibs Avatar
Hallo Muck,

ich bin immer beim Tropeninstitut, da man dort Info´s und Hinweise von Fachleuten bekommt. Eintracht mag ja von Afrika ein wenig Ahnung haben, aber medizinisch ist er vielleicht ein Laie - Typhus ist keine typische Erscheinung von Krisen- oder Kriegsgebieten. Mir wurde zur Typhus-Impfung geraten; sie kostet nicht allzuviel und steht somit zu den ganzen Reisekosten in keinem nennenswerten Verhältnis und die Nebenwirkungen sind meines Wissens nach fast gleich null - ich habe sie mir geben lassen.

Wie gesagt, frage die Fachleute beim Tropeninstitut Deiner Nähe, die haben Ahnung!!! Der Hausarzt ist selten mit diesen Problemen berührt und somit eventuell nicht aussagefähig.

LG und schönen Urlaub in Nam
Jürgen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jun 2007 12:23 #39375
  • Toko
  • Tokos Avatar
  • Beiträge: 413
  • Dank erhalten: 7
  • Toko am 07 Jun 2007 12:23
  • Tokos Avatar
Muss ich Duwisib zustimmen. Ich war gestern beim Tropenarzt und der empfahl meinem Mann eine Typhusimpfung wegen einer Vorerkrankung. Ich dagegen darf darauf verzichten. Die Beratungen beim Tropenarzt sind allso sehr individuell und ich kann sie nur empfehlen.

viele Gruesse Kitty
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jun 2007 14:40 #39386
  • Helmar
  • Helmars Avatar
  • Beiträge: 667
  • Dank erhalten: 25
  • Helmar am 07 Jun 2007 14:40
  • Helmars Avatar
Hallo Muck! Ob Lodges, Hotels oder Einkaufszentren: Der Hygienestandard ist kein Risiko, jedenfalls nicht anders als in Deutschland. Ein Durchfall bedeutet nicht gleich Salmonellen, es gibt genügend andere Erreger. Getränke aus Flaschen sind auch sicher, also keine Panik. In über dreißig Jahren Afrika habe ich keinen Bedarf gehabt, die letzte und einzige Typhusschutzimpfung habe ich in Deutschland gehabt - bei der Bundeswehr. Fahrt einfach hin, haltet's wie Eintracht. Gruss, Helmar
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jun 2007 15:23 #39389
  • Sanne
  • Sannes Avatar
  • Beiträge: 2087
  • Dank erhalten: 1168
  • Sanne am 07 Jun 2007 15:23
  • Sannes Avatar
Hallo Muck,

ich war letzte Woche beim Impfen für unsere Namibia-Reise im Oktober. Sicherheitshalber hat der Arzt auf Typhus \"bestanden\".
Besser: einmal mehr dem Sicherheitsbedürfnis nachgeben, als nachher doof aus der Wäsche gucken...
Mit Krisen- und Kriegsgebieten hat das nach Ansicht meines Arztes nichts zu tun. Und wenn Du eh zum Arzt gehst, um die Impfungen aufzufrischen, was spricht dagegen, Typhus gleich mitzumachen?
Herzliche Grüße
Sanne
Sanne
"Der letzte Beweis von Größe liegt darin, Kritik ohne Groll zu ertragen." Victor Hugo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.