THEMA: Ersttäter in Namibia - mit Kindern
20 Aug 2019 19:02 #565264
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2531
  • Dank erhalten: 2028
  • Cruiser am 20 Aug 2019 19:02
  • Cruisers Avatar
Also, den Ugab vom Meer aus ins Inland, kann ich Dir nicht empfehlen. Schon garnicht mit einem Fahrzeug. Dann fahre lieber zum Brandberg und von dort weiter ins Damaraland.
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
20 Aug 2019 20:02 #565268
  • stinu
  • stinus Avatar
  • Beiträge: 89
  • Dank erhalten: 18
  • stinu am 20 Aug 2019 20:02
  • stinus Avatar
Wir haben diese Routenführung in unserer anfänglichen Planung für dieses Jahr auch ins Auge gefasst. Allerdings hat uns Unterkunftsmässig so nichts an den Angeboten überzeugt. Torra Bay ist für eingefleichte Angler sicher ein Paradies aber für uns hats für einen Aufenthalt irgendwie so nicht gepasst. Da wir nicht zu gerne zu lange Tagesfahrten machen und auch noch etwas sehen war uns das für "nur" verlängerte Küste etwas zu viel und wir haben umgestellt.

Alternativ könntet ihr bis gegen die Mile 108 fahren und dann Richtung Brandberg abbiegen (ggf mit einem Abstecher bis nach Cape Cross und dann Retour zur Abzweigung). Die Gegend Brandberg bietet dann auch etwas fürs Auge und man kann sich gut verweilen. Gefallen hat es uns in dieser Umgebung gut im Ugab Rhino Camp und auch das Brandberg White Lady ist ganz ok. Zweiteres werden wir dieses Jahr machen von Swakopmund aus.

Vom Ugab Rhino Canp könnte man soweit ich es in Erinnerung habe auch über den Doros Crater weiter, aber je nach Bedingungen ist das eine zeitraubende 4x4 Angelegenheit und wir sind dann weiter über die "normalen" Strassen gefahren.
Letzte Änderung: 20 Aug 2019 20:03 von stinu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Aug 2019 20:16 #565270
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 8569
  • Dank erhalten: 6592
  • Logi am 20 Aug 2019 20:16
  • Logis Avatar
ChristianB. schrieb:
Nun bin ich am Anfragen von Unterkünften. Wie ihr wisst will ich von Swakopmund über Torrabaai und Springbokwasser ins Damaraland fahren. Immer schön an der Küste lang. Einen Stopp habe ich dabei in "Henties Bay Caravans" geplant.

Planen kann man ja viel. :P
Allerdings führt die "Küstenstrecke" mehrheitlich nicht am Meer entlang, sondern versetzt weiter im Inneren, hunderte Kilometer Geröll und Schotter. Das muss man mögen. Falls Du auf spektakuläre Schiffswrack-Sichtungen hoffen solltest => diese befinden sich im nicht zugänglichen Teil.

Hier geht´s zu den Reiseinformationen der Skelettküste: www.namibia-info.net...-coast-nat-park.html

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Aug 2019 21:45 #565283
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2329
  • Dank erhalten: 2839
  • Strelitzie am 20 Aug 2019 21:45
  • Strelitzies Avatar
Hallo Christian,

wir sind 2011 die "Skelett-Küste" gefahren, also ein Teil der C34, Strecke Hentjes Bay-> Robben an Cape Cross -> kurz vor Torrabaai abgebogen auf C39 -> Springbookwater: es sind gute 3-3,5 h Fahrt, wie Logi schreibt eben nicht! an der Küste entlang - die ist nur im vorderen Teil zu sehen, die Schiffswracks hat sich mehrheitlich das Meer geholt, die Strecke ist teilweise rutschig, teils geröllig - und wirklich elend langweilig! Tue es den Kindern nicht an!!!

Einzig die Tore zu Beginn der Skelett-Küste (mit den Totenköpfen) waren sehenswert!
Viele Grüße
Strelitzie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
21 Aug 2019 08:13 #565294
  • ChristianB.
  • ChristianB.s Avatar
  • Beiträge: 30
  • ChristianB. am 21 Aug 2019 08:13
  • ChristianB.s Avatar
Ich danke euch.

aufgrund eurer beeindruckenden Antworten habe ich mich entschieden nach dem Cape Cross zum Brandberg zu fahren und dann in der White Lady Lodge zu schlafen. Von Dort aus zum Damara Living Museum ist es in Summe auch nicht weiter als die Route von Henties Bay nach Torra und Springbokwasser ...

Die White Lady Lodge macht auch einen sehr guten Eindruck und bietet den Kids wieder einen Pool.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.