THEMA: Einfahrt Etosha Galton Gate nur mit Reservierung?
25 Jul 2018 14:00 #527073
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 24893
  • Dank erhalten: 19909
  • travelNAMIBIA am 25 Jul 2018 14:00
  • travelNAMIBIAs Avatar
www.etoshanationalpark.org sah ziemlich offiziell aus..
aber nur, bis Du den Footer gelesen hast:
"Please Note: This website is managed by Biggestleaf Media in partnership with Namibia Travel Connection who handle all the enquiries and bookings. We are not affiliated with Namibia Wildlife Resorts (NWR) and are merely providing a comprehensive online guide and booking portal to Etosha National Park."

Viele Grüße
Christian
Reiseplanungen 2021/22: Deutschland, Mosambik, Südafrika, Sierra Leone
Letzte Änderung: 25 Jul 2018 14:56 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
25 Jul 2018 16:40 #527102
  • Mustang05
  • Mustang05s Avatar
  • Beiträge: 338
  • Dank erhalten: 744
  • Mustang05 am 25 Jul 2018 16:40
  • Mustang05s Avatar
Hallo zusammen,

auf unserer Tour 2016 wurden auch die Tagesbesucherplätze abends belegt.
Wir werden dieses Jahr ohne Reservierung zum Galton Gate fahren.
Alternative wenn man zu spät ankommen sollte wäre die Etosha roadside Halt Campsite gegenüber dem Galton Gate.

Grüße Mustang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Jul 2018 08:23 #527144
  • jowo
  • jowos Avatar
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 1
  • jowo am 26 Jul 2018 08:23
  • jowos Avatar
Das klingt doch alles ziemlich vielversprechend.

Würdet ihr nach einer Übernachtung im Olifantsrus für die nächste nacht bis Halali oder Okaukuejo fahren? Danach soll es bei Namotoni aus dem Park raus nach Tsumeb gehen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Jul 2018 10:52 #527166
  • Dillinger
  • Dillingers Avatar
  • Beiträge: 529
  • Dank erhalten: 775
  • Dillinger am 26 Jul 2018 10:52
  • Dillingers Avatar
Moin,
wir sind von Olifantsrus "nur" bis Okaukuejo gefahren. Hat absolut gelangt. Morgens noch Löwen in Olifantsrus von der hübschen Hidde beobachtet, danach mit einer Menge toller Wasserlöcher (haben auf diesem Streckenabschnitt wesentlich größere Tierherden, als in den anderen Bereichen der Etosha gesehen) langsam bis Okaukuejo. Nachmittags in Okaukuejo angekommen, Formalitäten der Campsite geklärt (ca. 1Std.), eingekauft und getankt (auch mit längerer Wartezeit), wir wollten danach nur noch mit einem Bier die Elefanten am Wasserloch der Campsite beobachten. Solltest du weiterfahren wollen, rate ich alle Wasserlöcher links liegen zu lassen und 20km/Std. schneller zu fahren als erlaubt.

Gruß Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Jul 2018 11:30 #527175
  • dergnagflow
  • dergnagflows Avatar
  • Beiträge: 1552
  • Dank erhalten: 1084
  • dergnagflow am 26 Jul 2018 11:30
  • dergnagflows Avatar
jowo schrieb:
Würdet ihr nach einer Übernachtung im Olifantsrus für die nächste nacht bis Halali oder Okaukuejo fahren? Danach soll es bei Namotoni aus dem Park raus nach Tsumeb gehen.

Ich würde von Olifantrus nur bis Okaukuejo fahren. Wenn es zeitlich möglich ist, plane eine weitere Nacht in Etoscha ein und fahre von Okaukuejo zuerst nach Halali und erst am nächsten Tag nach Namotoni.
Okaukuejo - Namotoni sind auch fast 140 Kilometer. Wenn du Wasserlöcher anfahren möchtest (dort auch ein wenig verweilen, da man die Tiere ja auch beobachten und nicht nur kurz fotographieren möchte), eventuell auch einen Abstecher zur Pan machst und unterwegs nicht mit 60 km/h durch den Park rauschen magst, kann das durchaus anstrengend werden.

lg
Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sasa
26 Jul 2018 11:35 #527178
  • chamäleon2011
  • chamäleon2011s Avatar
  • Beiträge: 2183
  • Dank erhalten: 2782
  • chamäleon2011 am 26 Jul 2018 11:35
  • chamäleon2011s Avatar
Wir sind auch von Olifantsrus schon bis Halali gefahren und haben auf dem Weg bei vielen Wasserlöchern gehalten, bei Sichtungen durchaus länger. An die Geschwindigkeitsregeln haben wir uns ebenso gehalten. Bis Tsumeb würde ich aber niemals an einem Tag fahren wollen, da kann man wirklich nirgendwo mehr anhalten. Ich würde aber ohne Buchung auf jeden Fall erst mal in Okaukuejo checken, wo was frei ist und dann notfalls am Anderson Gate rausfahren, bevor ich Probleme bekäme. Von Halali aus geht das dann je nach Uhrzeit nicht mehr so gut.

Viele Grüße
Karin
Würde sollte niemals ein Konjunktiv sein.

Namibia 2016: Infos zu Auto+Camps+die "Jahrhundertsichtung"
Namibia 2015: Namibia - Mein Seelenland
Namibia und Botswana 2014: Überraschungstour Namibia und Botswana mit Guide
Namibia 2013: Drei Heidjer in Namibia - Guck mal, Elefanten!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.