THEMA: Camps auf meiner Route
18 Jun 2018 18:23 #523977
  • raynolds
  • raynoldss Avatar
  • Beiträge: 22
  • raynolds am 18 Jun 2018 18:23
  • raynoldss Avatar
Hallo,
ich habe unter "Routen" bereits meine Routenplanung vorgestellt.
Flüge sind gebucht, Camper auch!
Jetzt geht's an die Camps.
Ich hab mich mal an dem orientiert was ich Hier so gelesen habe
Hier die Camps
1 Nacht Windhhoek => Chameleon Backpackers ???
2 Nächte Kalahari => Bagatelle Kalahari Game Ranch
1 Nacht Ketmannshoop => Mespsaurus Fossil Site Camping
1 Nacht Fish River Canyon => Canyon Roadhouse
1 Nacht Oraje Fluss => Amazi River Camp oder Norotshama River Resort
3 Nächte Klein Aus Vista => Desert Horse Campsite
1 Nacht D707 => Namtib Desert Lodge
2 Nächte Sesriem => Sesriem Rest Camp
1 Nacht Gamsberg => Rooiklip Campsite
2 Nächte Swakopmund => Alte Brücke Resort ????
2 Nächte Spitzkoppe => Spitzkoppe Rest Camp
1 Nacht Twyfelfontain => Mowani Mountain Camp ???
4 Nächte Etosha NP => 1x Olifantrus, 2x Halali Camp, 1x Onguma Leadwood Campsite(außerhalb)
2 Nächte Waterberg => Waterberg Wilderness

1 Nacht hätte ich noch übrig,was meint Ihr wo könnte ich die noch einbauen?

Die Camps/Unterkunft Windhoek mit den ??? bin ich mir nicht sicher ob das was ist.
Zum Chameleon Backpackers hab ich gelesen es wäre zentral gelegen und günstig
Was könnt Ihr noch empfehlen?
Das selbe gilt für Alte Brücke Resort, zentral gelegen Innenstadt fußläufig erreichbar.
Mowani Moutain Camp was für alternativen gibt's dafür?
Über Ratschläge und Tipps würde ich mich freuen
Vielen Dank!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Jun 2018 18:47 #523980
  • swisschees
  • swisscheess Avatar
  • Nobody is perfec!
  • Beiträge: 1636
  • Dank erhalten: 738
  • swisschees am 18 Jun 2018 18:47
  • swisscheess Avatar
Hallo Raymolds

In Windhoek ziehen wir das Arebbusch vor.
Alte Brücke ist gut, jeder Platz hat seine privates Badezimmer. Da gibt es auch ein gutes Restaurant in der Anlage.
Mowani hat einen Super Ausblick und ist schön gelegen. Musst Du aber buchen ist nicht sehr gross und beliebt. Siehe HIER. Das letzte mal waren sie ausgebucht und wir standen dann im Madisa Camp. Das hat uns auch gut gefallen, ist halt total anders.

Gruss
Emanuel
Letzte Änderung: 21 Jun 2018 14:12 von swisschees.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jun 2018 23:20 #524431
  • majelsche
  • majelsches Avatar
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 2
  • majelsche am 24 Jun 2018 23:20
  • majelsches Avatar
Hallo Raynolds,
wir kommen gerade von unserer NamibiaTour zurück. Unsere Tour sah ähnlich aus. An der 707 können wir die Koiimasis Ranch empfehlen. Ca. 16 km von der Straße weg. Man hat das Gefühl man fährt ins nichts. Aber irgendwann öffnet sich ein kleines Paradies in den Tirasbergen. Sehr schöne Campsite, eigebettet in die Tirasberge.
Wir waren 2 Nächte dort. An der Rezeption kann man frische Eier und Grillfleisch kaufen.
Die Mowanilodge haben wir auch angesteuert, wurden aber weggeschickt. Kein Platz frei. Wir mußten zum Aba Huab Camp. Ist ok für für eine Nacht.
Und die Spitzkoppe ist ein Traum.
Viel Spaß bei der Planung
Marion
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jun 2018 09:28 #524450
  • KleineHexe
  • KleineHexes Avatar
  • Beiträge: 79
  • Dank erhalten: 51
  • KleineHexe am 25 Jun 2018 09:28
  • KleineHexes Avatar
Hallo Raynolds,
zum Thema der einen Nacht: Du kannst nach der Spitzkoppe eine Nacht zusätzlich am Brandberg verbringen, der Campingplatz ist zwar nicht so schön (fanden wir zumindest), dafür entschädigt aber die Wanderung zur White Lady und/oder der Swimming Pool in der Lodge, den man mitbenutzen darf. Von der Spitzkoppe zum Brandberg ist es nicht so weit, es wäre also durchaus denkbar, die Wanderung zur White Lady bereits am Anreisetag zu machen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, am Brandberg, so sie da sind, eine Tour zu den Wüstenelefanten zu machen.
Wenn der Brandberg nicht sein soll, könntest Du auch einen zweiten Tag in Mowani verbringen. Der Campingplatz dort ist super gelegen, wir haben es bedauert, dort nur eine Nacht geblieben zu sein. Möglicherweise sind die Wüstenelefanten auch in der Gegend von Twyfelfontein, dann gibt es neben den Felsgravuren ein zweites Highlight.
Viel Spaß bei der Planung
von der
kleinen Hexe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.