THEMA: von Solitaire nach Swakopmund via D1998 D1985 C28
03 Feb 2023 10:32 #660860
  • Guincho
  • Guinchos Avatar
  • Beiträge: 162
  • Dank erhalten: 580
  • Guincho am 03 Feb 2023 10:32
  • Guinchos Avatar
Liebe Foris,
im März hoffen wir zum zweiten Mal Namibia zu bereisen, nach Nov. 2020. Damals sind wir von Solitaire nach Swakopmund über die C14 gefahren.
In älteren Forumsbeiträgen wurde die Variante über die D1998 - D1982 - D1985 - C28 empfohlen. Dafür braucht man doch kein Permit, oder?
Alternativ verläuft wenige Kilometer westlich davon parallel ein Track, der mit "permit required" gekennzeichnet ist. Welche der Strecken würdet ihr empfehlen, bzw. lohnt es sich überhaupt, ein Permit zu besorgen, wenn man ebenso gut (oder besser?) über die D1998 ... fahren kann?
Ich hänge hier einen älteren Sreenshot einer früheren Version der T4Africa Karten an, denn auf der aktuellen fehlt die D1998, bzw damit ist die Permit-pflichtige Straße gekennzeichnet. (Auf GoogleMaps und maps.me stellt es sich genauso dar wie auf dem Screenshot)




Liebe Grüße
Guincho
Letzte Änderung: 09 Feb 2023 09:20 von Guincho. Begründung: Titel korrigiert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Feb 2023 10:49 #660863
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 30261
  • Dank erhalten: 28038
  • travelNAMIBIA am 03 Feb 2023 10:49
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Guincho,
Dafür braucht man doch kein Permit, oder?
nein, denn nur wenige Kilometer der D1998 liegen im Nationalpark, sind da aber permit-frei.

Viele Grüße
Christian
Vom 27. April bis 23. Mai 2024 nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Guincho
04 Feb 2023 09:37 #660916
  • Guincho
  • Guinchos Avatar
  • Beiträge: 162
  • Dank erhalten: 580
  • Guincho am 03 Feb 2023 10:32
  • Guinchos Avatar
Danke Christian, das ist schon mal gut zu wissen.

Aber würde es sich lohnen, Permits zu besorgen und die Alternativstrecke westlich der D1998 zu fahren? Sind die beiden Strecken fahrtechnisch ähnlich (einfach?) zu befahren?

Und dann wäre es vermutlich auch sinnvoller, ab der D1982 den Weg, der direkt nach Nordwesten zur C38 führt, zu nehmen (also den links vom oberen markierten Wegstück)?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Feb 2023 10:47 #660924
  • pollux
  • polluxs Avatar
  • Beiträge: 965
  • Dank erhalten: 669
  • pollux am 04 Feb 2023 10:47
  • polluxs Avatar
Wenn Du nur durchfahren willst, lohnt sich m.E. das Permit nicht. Ob Du bei Ganab und Hotsas Tiere siehst, ist wohl eher Zufall. Und landschaftlich ist es nicht viel anders, als bei den permitfreien Strecken. Ich würde das aber sicher machen, wenn ich bei Blutkuppe oder Tinkas campen wollte.
Südliches Afrika seit 1992: 46 Reisen, 1.296 Tage, 166.876 km, 492 Vogelarten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Guincho
05 Feb 2023 10:45 #660962
  • Guincho
  • Guinchos Avatar
  • Beiträge: 162
  • Dank erhalten: 580
  • Guincho am 03 Feb 2023 10:32
  • Guinchos Avatar
Danke, dann sparen wir uns das. Dachte, diese Strecke wäre eventuell landschaftlich interessanter.


Lohnt sich denn ein Permit für Abstecher im Kiuseb Canyon, z.B. zum Viewpoint?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Feb 2023 11:26 #660965
  • *Fritz*
  • *Fritz*s Avatar
  • Beiträge: 80
  • Dank erhalten: 75
  • *Fritz* am 05 Feb 2023 11:26
  • *Fritz*s Avatar
Ich würde in Betracht ziehen südlich über Mirabib / Gobabeb Richtung Wavisbay zu fahren. Ist mM landschaftlich schöner ab Gobabeb an den Dünen entlang zu fahren. Brauch dann aber ein Permit und etwas mehr Zeit.
Gruß Ingo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Guincho