THEMA: Hilfe, Feedback & Tipps zur Route gesucht :)
03 Mai 2022 16:34 #642878
  • Dominik181221
  • Dominik181221s Avatar
  • Beiträge: 1
  • Dominik181221 am 03 Mai 2022 16:34
  • Dominik181221s Avatar
Hallo liebes Namibia-Forum,

erst einmal vielen Dank für die exzellenten Infos rundum Namibia, die die gesamte Community hier zusammengetragen hat :). Wirklich klasse und unheimlich hilfreich als Anlaufstelle für uns!

Meine Frau und ich wollen gerne nächstes Jahr im Sommer nach Namibia aufbrechen und eine Selbstfahrerer-Rundreise (ohne Camping) machen. Hier zu haben wir eine erste Planung vorgenommen, die ich gerne mit Euch teilen möchte in der Hoffnung, das ein oder andere Feedback zur Route und/oder den gewählten Unterkünften zu bekommen. Mit der Planung wird man gefühlt irgendwann planungsblind ;). Vorab DANKE für jeden Tipp.

Samstag: Übernachtung Windhoek
Unterkunft TBD

Sonntag: Übernachtung Sesriem/Sossusvlei
Unterkunft: Desert Quiver Camp

Montag: Übernachtung Sesriem/Sossusvlei
Unterkunft: Desert Quiver Camp

Dienstag: Übernachtung in Swakopmund
Unterkunft: Driftwood Guesthouse

Mittwoch: Übernachtung in Swakopmund
Unterkunft: Driftwood Guesthouse

Donnerstag: Übernachtung Damaraland
Unterkunft: Twyfelfontein Country Lodge

Freitag: Übernachtung Damaraland
Unterkunft: Twyfelfontein Country Lodge

Samstag: Übernachtung Hobatere (Etosha)
Unterkunft: Hobatere Lodge

Sonntag: Übernachtung Hobatere (Etosha)
Unterkunft: Hobatera Lodge

Montag: Übernachtung Okaukuejo
Unterkunft: Okaukuejo Camp

Dienstag: Übernachtung Okaukuejo
Unterkunft: Okaukuejo Camp

Mittwoch: Übernachtung Onguma
Unterkunft: Onguma Bush Camp

Donnerstag: Übernachtung Erindi, Mount Etjo, Epako, Otjiwa
Unterkunft: Frans Indongo Lodge

Freitag: Übernachtung Erindi, Mount Etjo, Epako, Otjiwa
Unterkunft: Frans Indongo Lodge

Samstag: Übernachtung Nähe Windhoek
Unterkunft: Immanuel Wilderness Lodge

Sonntag: Rückreise

Wir sind dankbar für jeden Hinweis!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Mai 2022 17:12 #642879
  • helen
  • helens Avatar
  • Beiträge: 1380
  • Dank erhalten: 493
  • helen am 03 Mai 2022 17:12
  • helens Avatar
Hallo Dominik,

Die Runde sieht meiner Meinung nach sehr gut aus.
Ich persönlich würde jedoch eine Nacht Hobatere zu Gunsten von Etosha eintauschen und dann nach den beiden nächten Okaukuejo in Halali verbringen. Dann habt ihr mehr Zeit um nach Onguma zu fahren.
In Swakopmund habt ihr bei zwei Übernachtungen nur einen kompletten Tag zur Verfügung. Viele wollen die Little Five Tour und die Katamaran Tour machen. Da müsstet ihr euch für eine entscheiden.
Bedenkt auch, dass in unserem Sommer die Tage in Namibia kürzer sind.

Herzliche Grüße, helen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Dominik181221
03 Mai 2022 17:36 #642880
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 11390
  • Dank erhalten: 8312
  • Logi am 03 Mai 2022 17:36
  • Logis Avatar
Hallo Dominik,

ich stimme Helen zu 100 % zu.

Ich würde entweder Twyfelfontein oder Hobatere um eine Nacht kürzen und die Swakopmund zuschlagen, um wenigstens beide Touren am Morgen machen zu können. Für den Nachmittag bidetet sich in Swakop eine deutsch geführte, historische Stadtbesichtigung an.

Außerdem fehlt mir eine klassische Gästefarm in der Planung. Das ist quasi die namibische Version von "Urlaub auf dem Bauernhof".

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Dominik181221
03 Mai 2022 17:44 #642881
  • boris
  • boriss Avatar
  • Beiträge: 1590
  • Dank erhalten: 472
  • boris am 03 Mai 2022 17:44
  • boriss Avatar
Hallo Dominik,

Ich schließe mich meinen Vorschreiberinnen an. Auch mir fehlt vor allem eine Gästefarm. Da würde sich in der Nähe von Etosha Vreugde anbieten.

Was ich nicht verstehe, ist der Schluss der Reise. Wo wollt ihr nun übernachten? In Erindi und Co. oder in der Frans Indongo Lodge?

Die letzte Übernachtung in Windhuk beziehungsweise in der Nähe könnt ihr euch je nach Flugzeit auch sparen und gewinnt damit noch eine Nacht für die Rundreise.

Auch bin ich ein wenig ein Fan von Erongo und würde dies dem Damaraland vorziehen. Dann wäre die Strecke auch kürzer und ihr könntet Hobatere weglassen. Aber das sieht hier jeder anders.

Viel Spaß beim Planen
Gruß Boris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Dominik181221