THEMA: Erst Norden, dann Süden? oder umgekehrt?
18 Feb 2022 14:56 #637683
  • honidurm
  • honidurms Avatar
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 13
  • honidurm am 18 Feb 2022 14:56
  • honidurms Avatar
Hallo und guten Tag,
Am 01.03.22 fliegen wir mit Ethiopian Airlines nach Namibia. 23 Tage sind wir mit einem Toyota mit Dachzelt unterwegs. Es ist unsere 3.Reise in dieses wunderschöne Land und wird mit großer Wahrscheinlichkeit leider auch die letzte dieser Art sein.
Nach einer ÜN in Windhoek sind das die Ziele:
Omaruru-Kamanjab-Sesfontein-Opuwo,
zurück über Palmwag-Uis-Swakopmund. von dort über Solitaire-Aus-RoshPinah -zum Fish-River-Canyon,
über Keetmannshoop-Mariental-Rehoboth wieder nach Windhoek
Campsites und event.Alternativen auf der Strecke wurden ausgesucht und werden kurzfristig, wenn möglich, vor Ort gebucht.
Soweit die Planung , die unter dem Motto steht: "alles kann, nichts, gar nichts, muss!"
Durch die Wettersituation kann sich natürlich auch einiges ändern, das ist klar. Meine Überlegung und die Frage ist nun, ist diese Route in umgekehrter Reihenfolge zu fahren vielleicht besser? Was meinen die erfahrenen Namibia -Kenner im Forum? Vielleicht gibt`s den einen oder anderen Tip?
Danke schon mal und windige Grüße aus Baden
Gabriele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Feb 2022 18:10 #637699
  • dergnagflow
  • dergnagflows Avatar
  • Beiträge: 1749
  • Dank erhalten: 1230
  • dergnagflow am 18 Feb 2022 18:10
  • dergnagflows Avatar
Darf ich fragen, wenn's schon die dritte Reise ist, wieso muss dann immer noch Süden und Norden in eine Reise gepackt werden?
Und was machst du in den angeführten Orten? Tanken und Einkaufen?
lg Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
18 Feb 2022 18:15 #637700
  • Blende18.2
  • Blende18.2s Avatar
  • Beiträge: 1038
  • Dank erhalten: 3828
  • Blende18.2 am 18 Feb 2022 18:15
  • Blende18.2s Avatar
Da du das Wetter ansprichst... würde ich die Sache pragmatisch angehen, da ihr eh nichts vorgebucht habt.

Fang' im Norden an, das dürfte unsicherer sein. Wenn du da merkst, dass es eher nix wird, kannst du dir einfach für die restliche Tour mehr Zeit und Zwischenstops einräumen. Machst du es andersrum und kommst im Norden an und dann geht nix, dann musst du von deinem Plan eher komplett abweichen und ganz anders denken.

Also Logik und Pragmatismus diktieren NORD > SÜD. Just my 2 Cents.


Gruß,
Robin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
19 Feb 2022 10:56 #637722
  • honidurm
  • honidurms Avatar
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 13
  • honidurm am 18 Feb 2022 14:56
  • honidurms Avatar
dergnagflow schrieb:
Darf ich fragen, wenn's schon die dritte Reise ist, wieso muss dann immer noch Süden und Norden in eine Reise gepackt werden?
Und was machst du in den angeführten Orten? Tanken und Einkaufen?
lg Wolfgang
Hallo Wolfgang, ja an Tanken und Einkaufen habe ich natürlich auch gedacht, nun die Orte sind für mich die "Eckpunkte" der Route und um die herum werden die Campsites ausgesucht. Warum Norden und Süden? Auf der ersten Reise 2016 haben wir die "klassischen Ziele" besucht, wie sie auch hier im Forum vorgeschlagen werden.2018 waren wir im Caprivi, es war trotz viel Regen eine wunderschöne Reise. Übrigens waren wir immer im März unterwegs. So und nun würde mein Mann gerne zum Fish River Canyon und ich in den Norden. Wir werden sehen wo uns die Reise tatsächlich hinführt, wir sind offen für alles.
Liebe Grüße
Gabriele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Feb 2022 11:32 #637728
  • honidurm
  • honidurms Avatar
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 13
  • honidurm am 18 Feb 2022 14:56
  • honidurms Avatar
Danke Robin,
meine Überlegung ging in die gleiche Richtung.Und nebenbei, Pläne umwerfen ist überhaupt kein Problem für uns.
Wir freuen uns einfach auf Namibia.
Gruß Gabriele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.