THEMA: Namibia & Südafrika in 86 Tagen mit Kleinkind
21 Sep 2021 10:47 #626501
  • Steffen.M
  • Steffen.Ms Avatar
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 1
  • Steffen.M am 21 Sep 2021 10:47
  • Steffen.Ms Avatar
Hallo Gabi,

lieben Dank für deine Empfehlungen!
Bagatelle haben wir für die Fahrt Richtung Etosha aufgenommen.

Gabus haben wir angefragt, sieht super aus für 2/3 Tage.

Lapa Lange sieht auch klasse aus. Es zeigt sich aber, dass unsere Kleine über 60€ die Nacht kostet. Das erscheint mir unverhältnismäßig. Zu zweit würden wir wohl zugreifen.

Viele Grüße Steffen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Sep 2021 11:03 #626503
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1352
  • Dank erhalten: 1402
  • Gabi-Muc am 21 Sep 2021 11:03
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo Steffen,

frag Lapa Langa doch direkt an. Vielleicht kommt man Euch entgegen. Ich habe den Eindruck, man ist dort recht flexibel.

Vor dem KTP ist noch die Kalahari Game Lodge, die ist auch recht schön. Dort gibt es ein Löwentracking. Wahrscheinlich darf Eure Kleine da nicht mit, aber ihr könntet Euch ja aufteilen.

Seit Ihr eigentlich Gondwana Chalets Eagles Nest in Aus, z.B. im "Rock" (es gibt da verschiedene Häuser mit unterschiedlicher Größe und Ausstattung). Dort könnt Ihr Euch ein Braii-Paket bestellen, vielleicht mit Kind ganz angenehm.

Vielleicht stellst Du mal tageweise Deine komplette Route ein, dann werden sich auch sicherlich mehr melden.

LG

Gabi
08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Letzte Änderung: 21 Sep 2021 11:05 von Gabi-Muc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Sep 2021 22:30 #626566
  • Steffen.M
  • Steffen.Ms Avatar
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 1
  • Steffen.M am 21 Sep 2021 10:47
  • Steffen.Ms Avatar
Vielen Dank für deine Anregungen Gabi. Lapa Lange ist einen Versuch wert.

Die Kalahari Game Lodge hatte ich auch schon angeschaut und angeschrieben, nachdem aber Mata Mata und auch Rietfontein geschlossen sind/bleiben, lässt sich das nicht wirklich sinnvoll in die Route integrieren. Das guided Löwentracking hätte mich schon sehr gereizt.

Die Chalets bei Aus schaue ich mir mal noch genauer an, aber tendenziell sind die nicht auf unserer Route.

Deinen Vorschlag bzgl. der tageweisen kompletten route werde ich gerne nachkommen und die nächsten Tage einstellen.

Viele Grüße Steffen
Letzte Änderung: 21 Sep 2021 22:32 von Steffen.M.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Sep 2021 22:18 #626618
  • Steffen.M
  • Steffen.Ms Avatar
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 1
  • Steffen.M am 21 Sep 2021 10:47
  • Steffen.Ms Avatar
Liebe Fomis ,
vielen Dank für eurige bisherige Unterstützung. Anbei der aktuelle Stand der Routenplanung bis zum Ende des Kgalagadi NP.
Mit der weiteren Routenplanung werden wir uns später auseinandersetzen.

Ich habe die noch offenen Nächte blau markiert und freue mich über Anregungen

Letzte Änderung: 22 Sep 2021 22:31 von Steffen.M.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Sep 2021 23:02 #626622
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1352
  • Dank erhalten: 1402
  • Gabi-Muc am 21 Sep 2021 11:03
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo Steffen,

die Streckenführung finde ich etwas wirr warr. Logischer fände ich alles nördlich von Windhuk wie folgt:

Mount Etjo
Vingerklip
evtl. Sophienhof (kenne ich nicht)
dann Dolomite und alle Camps im Etosha
Gabus Game
Kambuka

Ging das wegen der Verfügbarkeiten nicht oder warum hast Du das so geplant?

Habt Ihr die Flüge schon gebucht? Hast Du über einen Gabelflug (hin Windhuk, zurück Kapstadt) nachgedacht? Alternativ könntest Du auch nach Upington fliegen. Von Kapstadt zum Etosha sagt Google 2.500 km und das in weniger als einer Woche. Ich finde das mit Kind einen Wahnsinn.

Nach Nossob von Upington halte ich auch für sehr viel. Da musst Du auf jeden Fall die Nacht in Twee Revieren einplanen.

Grundsätzlich würde ich erstmal über eine andere Flugverbindung nachdenken oder den Etosha weglassen. Ihr habt zwar viele Wochen im Land, aber ich würde es gerade mit Kind gemütlich angehen.

Falls die Flüge so bleiben sollen, würde ich an der Küste von Südafrika gemächlich Richtung Namibia fahren, dort dann nach Aus, zum Fish River, Keetmanshop, Kalahari und dann über die Grenze wieder nach Südafrika und in den KTP. Evtl. könntest Du noch bis zum Sossusvlei hoch. Glaub mir, damit bist Du in 5 Wochen mit Kind genug gefahren.

LG

Gabi
08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Letzte Änderung: 22 Sep 2021 23:06 von Gabi-Muc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume, Logi, Steffen.M
27 Sep 2021 16:03 #626826
  • Clamat
  • Clamats Avatar
  • Beiträge: 1264
  • Dank erhalten: 1421
  • Clamat am 27 Sep 2021 16:03
  • Clamats Avatar
Hi Steffen,
Nur mal eine Anmerkung am Rande:
Habt ihr an eine Langzeitauslandskrankenversicherung (oh, wie lang kann ein Wort sein :laugh:) gedacht?
Die üblichen Verdächtigen (ADAC etc.) machen zwar Werbung für Versicherungsschutz für 1 Jahr, aber wenn man das Kleingedruckte liest, dann gilt die Versicherung pro Reise am Stück für irgendwas in den 42 bis 45 Tagen, d. h. ab dem 43. bzw. 46. Tag habt ihr dann keinen Versicherungsschutz mehr. Gerade mit einem Kleinkind finde ich das wichtig. Ich musste auch schon mal mit unserer damals 15 Monate alten Tochter ins Krankenhaus und anschließend nach Hause fliegen :(
LG
Claudia
Unsere Reisen findet man unter: clamat.de/
Letzte Änderung: 27 Sep 2021 16:08 von Clamat.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Steffen.M