THEMA: Ersttätertour in 2 Wochen :O
21 Aug 2021 22:35 #623751
  • Blende18.2
  • Blende18.2s Avatar
  • Beiträge: 1038
  • Dank erhalten: 3830
  • Blende18.2 am 21 Aug 2021 22:35
  • Blende18.2s Avatar
Der Weg hoch über den Spreetshoogte und dann hinten rum UND noch nach Swakopmund ist zu weit.

Eine Zwischennacht braucht man. Außer man wäre in aller Herrgottsfrühe unterwegs, hält nicht an und ist den ganzen Tag unterwegs.

Ohne Zwischennacht macht auch nicht a oder b Sinn, sondern nur der Weg über Gobabeb. Das ist eine alternative Route und kein wahnsinniger Umweg. Für die Gobabeb Route brauchst du aber ein Permit. (nicht das ich glaube, dass würde da echt jemand kontrollieren, aber dennoch)

Das Permit kannst du z.B. beim Eingang ins Sossusvlei holen, dort hältst du eh' um dir das Permit für's Sossusvlei zu holen, wenn du dort reinfährst.


Gruß,
Robin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, charliebravo
21 Aug 2021 23:41 #623754
  • charliebravo
  • charliebravos Avatar
  • Beiträge: 101
  • Dank erhalten: 29
  • charliebravo am 21 Aug 2021 23:41
  • charliebravos Avatar
Ja ich seh schon, wir überlegen immer mehr eine Nacht zusätzlich zu machen (wir waren ja mal bei 10 ^^).
Mit den Flügen gingen dann aber "nur" 2 Nächte. Wäre auch nicht schlecht. Dann doch noch eine Nacht in WDH und, wie Ihr Robin, zu den Elefanten am Rückweg :D
Oder eine in Swakopmund oder Etosha streichen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Aug 2021 07:30 #623762
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1698
  • Dank erhalten: 1621
  • Gabi-Muc am 22 Aug 2021 07:30
  • Gabi-Mucs Avatar
Ja Mowani Mountain Camp bzw. Camp Kipwe statt Tweyvoltein.

Okonjima am Schluss, ich weiss nicht welche Nacht du am letztes geplant hast. Von Okonjima kannst du gut zum Flughafen fahren.

LG Gabi
03.2022 Swakop, Etosha und Damaraland // 08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Aug 2021 08:22 #623766
  • Blende18.2
  • Blende18.2s Avatar
  • Beiträge: 1038
  • Dank erhalten: 3830
  • Blende18.2 am 21 Aug 2021 22:35
  • Blende18.2s Avatar
Unser letzter Elischwenk war jetzt auch nicht sinnvoll… :silly: Laut Website ist das Camp Elephant dort auch noch geschlossen.

Von der Nacht in WDH rate ich weiterhin ab. Macht eine schöne Lodge unterwegs und von da zu Flughafen. Das ist ja das Schöne an den späten Rückflugzeiten.


Für die zusätzlichen Nächte hättest du Optionen. Eben halt noch vor Swakopmund, um dort die Gegend noch mitzunehmen. Die schon angesprochene Route oder als Option ohne Ablutions gäbe es Mirabib, was für viele als absolutes Highlight gilt.

Im Erongo kann eine weitere Nacht nicht schaden. Landschaftlich eine der schönsten Gegenden.

Von Vingerklip aus kannst du auch über Kamanjab in den Etosha und ihr nehmt noch den Westteil des Parks mit. Dann habt ihr den kompletten Eindruck des Parks. Camping Olifantrus oder eine Lodge hat es da auch.



Habt ihr eigentlich schon irgendwas angefragt/gebucht von den Nächten? :huh: :lol:


Gruß,
Robin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, charliebravo
22 Aug 2021 12:50 #623779
  • charliebravo
  • charliebravos Avatar
  • Beiträge: 101
  • Dank erhalten: 29
  • charliebravo am 21 Aug 2021 23:41
  • charliebravos Avatar
Blende18.2 schrieb:
Habt ihr eigentlich schon irgendwas angefragt/gebucht von den Nächten? :huh: :lol:

Oh man... Die Ideen gehen nicht aus, ich sehe schon, ich brauch 4 Wochen Urlaub (und das doppelte an Budget xD)

Aber ich sehe, 2 Nächte verlängern ist ja quasi "Pflicht"
Zum Glück ist der Urlaub für 3 Wochen eingetragen ;D

Unterkünfte: Nein, ich checke aber immer wieder mal Verfügbarkeiten und die sind im Moment meistens sogar einen Tag vorher gegeben. Ich bin nicht ein Fan davon (da sich ja aktuell doch hier und da noch was schiebt) an jede Unterkunft Anfragen zu schicken und dann alle 2 Tage wieder eine Änderung zu beantragen.
Daher: was ist aktuell gebucht: Immer noch die Full-Flex Flüge nach MEX.
Plan ist aber spätestens Morgen/Übermorgen die Route endgültig zu fixieren. Mietwagen hatte ich mal bei SCR angefragt... Stolze Preise, aber bei den Campern sind die dann auch nicht mehr günstiger als Namibia2Go (die wären ja nur beim Nissan, den es mit Aufsatz nicht gibt, deutlich günstiger).

Liebe Grüße,
CB
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Aug 2021 19:17 #623822
  • charliebravo
  • charliebravos Avatar
  • Beiträge: 101
  • Dank erhalten: 29
  • charliebravo am 21 Aug 2021 23:41
  • charliebravos Avatar
So, ich denke Cheetah View Lodge UND Okonjima macht kaum Sinn. Vor allem ist beides eher hochpreisig (außer Camping) und die letzte Nacht sollte dann doch in einem Zimmer sein. Ist Nachts deutlich einfacher zu packen als im Dachzelt ;)

Was würdet Ihr denn eher machen?
Was lohnt mehr?
Kennt wer beides (weil es ist sicher beides toll :D)
Danke und LG,
CB
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.