THEMA: Namibia November/Dezember 2021 Caprivi
09 Aug 2021 14:10 #622779
  • mila245ontour
  • mila245ontours Avatar
  • Beiträge: 4
  • mila245ontour am 09 Aug 2021 14:10
  • mila245ontours Avatar
Hallo zusammen,

wir planen für November/Dezember dieses Jahrs unsere dritte Tour nach Namibia.
Dieses Mal wollen wir den Caprivi befahren. Aktuell sieht unsere Routenplanung vor, dass wir uns nur in Namibia aufhalten, also kein Grenzübertritt nach Botsuana bzw. Simbabwe.
Geplant der Ablauf wie folgt:

1 Flug WDH
2 Onkonjima
3 Onkonjima
4 Riverdance Lodge
5 Riverdance Lodge
6 Riverdance Lodge
7 Zambezi Mubala Lodge
8 Zambezi Mubala Lodge
9 Namushasha River Lodge
10 Namushasha River Lodge
11 Namushasha River Lodge
12 Hakusembe River Lodge
13 Hakusembe River Lodge
14 Hakusembe River Lodge
15 Frans Indongo
16 Flug nach FFM

Welche Lodges könnt Ihr generell im Caprivi noch empfehlen? Habt Ihr generell Vorschläge den Tour-Ablauf zu verbessern/ändern? Hauptaugenmerk liegt auf Landschaft und Tierfotografie.
Unser Rückflug geht abends um 20:00h, ist da eine Rückfahrt von der Frans Indongo Lodge nach Windhoek inkl. Abgabe des Mietwagens realistisch?

Vielen Dank schonmal im Voraus.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Aug 2021 14:19 #622781
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 28534
  • Dank erhalten: 25436
  • travelNAMIBIA am 09 Aug 2021 14:19
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallomila245ontour,

bei Hakusembe kann man nicht viel machen. Ich würde dort eine Nacht machen und dann vor oder nach Zambezi Mubala Lodge das Chobe River Camp einplanen. Euch ist bewusst, dass es dann vor Ort schonmal kräftiger regnen kann und wenn es das nicht tut und es wolkenlos ist, ihr eher mit 40+ Grad rechnen müsst?
Ansonsten eine gute Caprivistandardtour. Man könnte natürlich noch andere UNterkünfte wählen, wobei ich v. a. Chobe River Camp alternativlos finde und die Game Drives von Namushasha sensationell sind.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Vom 9.12.2022 bis 14.01.2023 nicht bzw. nur sporadisch im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2022/23: Angola, Deutschland, Kenia, Simbabwe, Schweden, Sierra Leone, Südafrika
Letzte Änderung: 09 Aug 2021 14:23 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, mila245ontour
09 Aug 2021 15:22 #622783
  • mila245ontour
  • mila245ontours Avatar
  • Beiträge: 4
  • mila245ontour am 09 Aug 2021 14:10
  • mila245ontours Avatar
Hallo Christian,

ja, das mit dem Wetter ist uns bewusst.
Danke für den Tip mit dem Chobe River Camp. Das Video auf der Gondwana Seite sieht schon sehr vielversprechend aus. Auch was die Aktivitäten angeht.
Die Reise werden wir dann entsprechend umplanen. Würdest du eher 3 Übernachtungen im Chobe River Camp oder in der Zambezi Mubala Lodge empfehlen?
Welche Unterkünfte sind noch besonders empfehlenswert?

Viele Grüße
Laura & Michael
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Aug 2021 15:53 #622786
  • Sangwali
  • Sangwalis Avatar
  • Beiträge: 115
  • Dank erhalten: 63
  • Sangwali am 09 Aug 2021 15:53
  • Sangwalis Avatar
Hallo Laura, hallo Michael,
der Empfehlung von Christian würde ich mich unbedingt anschließen wollen. Das Chobe River Camp nicht auslassen, wenn Ihr in der Gegend seid, zumal Ihr dann auch kurzfristig entscheiden könntet, doch einen Selfdrive auf der Riverfront zu machen. Das auszulassen wäre schade. Hängt natürlich dann von den eventuellen Einreisebeschränkungen ab. Wenn CRC, dann eher dort drei Nächte als oben am Zambesi, aber Vorsicht: der Wasserstand des Chobe kann in der Jahreszeit sehr niedrig sein und Bootstouren dann evtl. nicht möglich.
In der Hakusembe kann man tatsächlich nicht viel mehr tun, als auf den Okavango zu schauen (oder das benachbarte Living Museum zu besuchen wenn man das mag) denn Parks gibt‘s dort keine. Eine Nacht reicht dann sicher. Falls Ihr Mahango und Buffalo Core von der Riverdance aus plant und schafft gut - andernfalls könnte man noch überlegen, z. B. zwei Nächte in einer der Lodges bei Bagani einzubauen, dann wäre man direkt vor der Haustür. Was uns damals extrem gefallen hat war von dort aus ein (problemlos machbarer) Tagesausflug zu den Tsodilo Hills (falls dann möglich, s. o.). War halt was anderes als Tiere ;) . Wie auch immer, alles kriegt man eh nicht unter …
Viel Spaß bei der weiteren Planung
Robert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, mila245ontour
09 Aug 2021 16:02 #622787
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 28534
  • Dank erhalten: 25436
  • travelNAMIBIA am 09 Aug 2021 14:19
  • travelNAMIBIAs Avatar
Die Reise werden wir dann entsprechend umplanen. Würdest du eher 3 Übernachtungen im Chobe River Camp oder in der Zambezi Mubala Lodge empfehlen?
Ich würde 2+2 machen. Zambezi Mubala gibt es nicht viele Tiere (außer Krokodile), liegt aber sehr schön und viele Vögel und Fische (falls ihr mal angeln wollt). Große und viele Tiere dann am Chobe River Camp. Vermutlich werden die Bootsfahrten dort aber wegen Niedrigwasser zu der Zeit auf Fahrzeuge verändert.

Viele Grüße
Christian
Vom 9.12.2022 bis 14.01.2023 nicht bzw. nur sporadisch im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2022/23: Angola, Deutschland, Kenia, Simbabwe, Schweden, Sierra Leone, Südafrika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, mila245ontour
09 Aug 2021 16:27 #622788
  • Superfanti
  • Superfantis Avatar
  • Beiträge: 552
  • Dank erhalten: 1354
  • Superfanti am 09 Aug 2021 16:27
  • Superfantis Avatar
Hallo,

wir haben eine ähnliche Tour im September /Oktober vor. Da ich selbst noch nie im Caprivi war und nur das Ganze anhand von Reiseberichten kenne, schlage ich mal anstelle der Hakusembe die Shametu, Ndhovu oder auch Mobola vor. Auch die Touren mit Dan- Mashi River safaris sollen ein Traum sein.

Wir haben uns entschlossen zu 2 Nächte Mobola, 2 Nächte Camp Kwando, 1 Nacht Namusasha, 1 Nacht Zambesi Mubala Lodge, 2 Nächte Chobe River Camp, 2 Nächte Shametu.

Wir hatten eigentlich 2 Nöchte in der Zambesi Mubala Lodge, aber wirklich aufgrund der Aktivitäten verkürzt.

Viel Spass und hoffentlich klappts.,
LG Superfanti
Mein Ersttäter- Reisebericht Namibia 2018:: www.namibia-forum.ch...rsttaeter-runde.html
Seychellen: Inselhopping im tropischen Paradies: namibia-forum.ch/for...ischen-paradies.html
Kurzbericht Namibia 2021 mit Fotobuch: www.namibia-forum.ch...mibia-herbst-21.html

Ein kleiner Auszug bereister Reiseziele:
Liparische Inseln - Madeira - Azoren - Schottland - Island - Neuseeland -Australien- Singapur - Namibia -Gambia - La Réunion- Mauritius - Seychellen -
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, yp-travel-photography