• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Erstes Mal Namibia
27 Apr 2021 11:49 #614087
  • Sabine26
  • Sabine26s Avatar
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 1348
  • Sabine26 am 27 Apr 2021 11:49
  • Sabine26s Avatar
Hallo Amelie,

vorweg: die nachfolgenden Anmerkungen sind nur unsere rein persönlichen Erfahrungen und es gibt sicherlich auch gegensätzliche Meinungen:

Uns hat es auf Goche Ganas leider nur „durchwachsen“ gefallen.

Bei unserer ersten Namibia Reise vor 20 Jahren haben wir nicht im Etosha gewohnt, weil ich seinerzeit nicht wusste, wie ich an die Buchung für die Camps komme und die großen Veranstalter hatten diese damals nicht im Programm. Wir haben es hinterher sehr bedauert. Ich würde immer wieder im Park wohnen wollen, wobei wir Halali nicht kennen, aber wir haben stundenlang am Wasserloch von Okakoujeo (hab‘ ich sicherlich komplett falsch geschrieben) gesessen. Die Bungalows am Wasserloch waren schön. Ebenso hat es uns in Onkoshi sehr gut gefallen, Namutoni weniger, da würde ich jetzt wieder eher außerhalb wohnen wollen. Der Service in Onkoshi hat sich bei unserem Aufenthalt zu allen anderen staatlichen Camps im Etosha, in denen wir waren (auch Dolomite), als ausgesprochen gut herausgestellt.

Camp Kipwe kenne ich nicht persönlich, sieht auf den Bildern schön aus, wir waren in Mowani, das war sagenhaft. Von dort habe ich eine sehr schöne Tour zu den Wüstenelefanten gemacht.

Viele Grüße
Sabine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Apr 2021 12:06 #614092
  • Amyinfy
  • Amyinfys Avatar
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 8
  • Amyinfy am 27 Apr 2021 12:06
  • Amyinfys Avatar
Die typische Gästefarm haben wir dann am Waterberg bei der Familie meines Freundes. Da bleiben wir eventuell auch noch einen Tag länger :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Apr 2021 12:08 #614094
  • Amyinfy
  • Amyinfys Avatar
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 8
  • Amyinfy am 27 Apr 2021 12:06
  • Amyinfys Avatar
:-D

Ich wusste irgendwas geht nicht auf!
Wir haben tatsächlich noch eine Nacht mehr in Swakopmund geplant.
Den Rest füllen wir dann sehr wahrscheinlich mit Nächten am Waterberg auf, da wir dort umsonst übernachten können.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Apr 2021 13:17 #614102
  • earlybird71
  • earlybird71s Avatar
  • Beiträge: 928
  • Dank erhalten: 272
  • earlybird71 am 27 Apr 2021 13:17
  • earlybird71s Avatar
Babs72 schrieb:
Ich möchte nur kurz etwas zu Onguma sagen.
Leider werdet ihr dort kaum Zeit haben es zu genießen, da ihr sicher den ganzen Tag braucht um einigermaßen gemütlich von Etosha West nach Ost zu fahren. So kommt ihr erst am Abend an und morgens geht es weiter.
Vielleicht schafft ihr es hier zwei Nächte zu verbringen

Liebe Grüße
Barbara
Dem schließe ich mich an! Wir waren gerade vor einer Woche im Tented Camp, es war ganz toll und wir haben es sehr! bedaurt, dass wir nur eine Nacht dort hatten! Wenn es der Geldbeutel her gibt, würde ich unbedingt empfehlen, dort zwei Nächte zu bleiben! Die Chance auf Löwen direkt am uneingezäunten Wasserloch sind recht gut! Und alles andere war auch perfekt! Hat mir sogar noch etwas besser gefallen, als Mushara Lodge...
LG
Tanja
Namibia April 2021! Schön war's
Namibia Oktober 2021...hoffentlich!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Apr 2021 13:27 #614103
  • pollux
  • polluxs Avatar
  • Beiträge: 520
  • Dank erhalten: 285
  • pollux am 27 Apr 2021 13:27
  • polluxs Avatar
Wie die Vorredner schon sagten, Etosha Safari Lodge bis Onguma, und dann dort am nächsten Tag weiter, ist irgendwie völlig unpassend. Also besser 2x Onguma oder doch Halali einbauen.
Südliches Afrika seit 1992: 43 Reisen, 1.205 Tage, 160.455 km, 487 Vogelarten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2