THEMA: Frist time in africa.. 23 Tage Namibia im Mai
09 Apr 2021 19:54 #612117
  • Siriena
  • Sirienas Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 1
  • Siriena am 09 Apr 2021 19:54
  • Sirienas Avatar
Hallo zusammen,

seit einigen Wochen recherchiere ich in diesem tollen Forum und hoffe, dass ich schon das einiges mitnehmen konnte. Für die tollen Beiträge möchte ich mich schonmal im Vorfeld bedanken.

Seit Jahren schwebt Namibia schon als Reiseziel in meiner Gedankenwelt. Immer wieder habe ich es verschoben... falsche Jahreszeit, zu kostspielig... doch lieber in die USA... Es gab immer einen Grund, doch nun habe ich dieses Ziel vor Augen und es lässt mich nicht mehr los. Im Mai soll es soweit sein, wir wollen es wagen und unser Abenteuer durch Namibia starten.

Wer sind wir? Ja, das wäre vielleicht ganz hilfreich vorher zu erwähnen. Wir sind ein Paar in den 30igern und schon relativ erfahren, was das Reisen um den Globus angeht. Wir lieben das Backpacken durch ferne Länder... aber auch Roadtrips mit dem Mietwagen haben es uns sehr angetan (USA-Freaks :laugh: ). Einen Campingurlaub im 4x4 haben wir aber bisher aber noch nicht gemacht... Und hier startet für uns Neuland... Neuland was die Reiseart angeht und auch Neuland in Form eines neuen Kontinents..

Bisher habe ich nur einen Toyota Hilux mit Dachzelt über Safari Car Rental vorgebucht. Einen Flug mit Eurowings habe ich täglich im Auge und würde diesen auch gerne demnächst buchen.
Bei unserer geplanten Route bin ich mir aber noch etwas unsicher und würde gerne die Profis hier befragen. Ich habe mir bisher einige Campsites rausgesucht, bin dort aber noch etwas unschlüssig wo wir uns dann genau niederlassen werden.
Entschuldigt bitte, wenn ich in der Route erstmal nur eine grobe Richtung vorgebe.

VonÜberNach
FrankfurtWindhuk
WindhukCamp Porosa
ZwischenstoppKalahari Anib Campsite
KalahariSossus Oasis
Sossus Oasis
Campsite Sossus Oasis (o.Ä)SolitairHotel A la Mer
Hotel A la Mer
Hotel A la Mer
Hotel A la MerCape CrossSpitzkoppe Campsites
Spitzkoppe Campsites
Spitzkoppe CampsitesMowani Mountain Camp
Mowani Mountain CampCamp Aussicht
Camp AussichtEpupa Camp
Epupa Camp
Epupa CampOlifantsrus Campsite
Olifantsrus CampsiteOkaukuejo Camp
Okaukuejo CampHalali Camp
Halali CampOnguma Tamboti Campsite
Onguma Tamboti Campsite
Onguma Tamboti CampsiteWaterberg Andersson Camp
Waterberg Andersson Camp
Waterberg Andersson CampOkonjima Omboroko Campsites
Okonjima Omboroko Campsites
Okonjima Omboroko CampsitesVoigtland Guesthouse
Voigtland GuesthouseFrankfurt

Was sagt ihr zu diesem Vorhaben? Ich habe versucht an einigen Orten auch mal 2 Nächte einzubauen, längere Fahrstrecken wie von den Epupafällen zum Etosha (ca. 400km) sind uns bewusst und diese würden wir auch hinnehmen.

Zu unserer Route habe ich aber noch Fragen.
1. Kann man die Strecke zu den Epupafällen im Mai befahren? Ist das Camp Aussicht noch geöffnet? Falls nein, gibt es auf der Strecke gute Alternativen? Lohnen sich die Epupafälle?
2. Über die Strecke von Sesriem bis nach Swakopmund hatte ich gelesen, dass der Spreetshoogte Pass und Gambsberg Pass interessant sind. Lohnt sich diese viel längere Strecke tatsächlich so sehr? Wie genau müsste in diesem Fall dann gefahren werden? So ganz sicher bin ich mir bei der Route nicht.
3. Da wir nicht an Quadtouren oder Ähnlichem interessiert sind (vielleicht würden wir gerne die little 5 tour machen), fragen wir uns, ob es sich mehr lohnt in Walfischbucht anstatt in Swakopmund zu bleiben. Ggf. würden wir uns für diese 2 Nächte auch ein Guesthouse mieten.
4. Vom Backpacking sind wir es gewohnt, dass wir unsere Wäsche an der ein oder anderen Stelle abgeben und waschen lassen können. In den USA hatten wir häufig die Möglichtkeit selbst zu waschen (selfservice via Waschmaschinen in Motels o.Ä). Gibt es sowas in Namibia auch? Möglicherweise auf den Campsides? Wir würden ungerne Kleidung für über 3 Wochen mitnehmen.

Ich bin schon auf eure Meinungen gespannt und hoffe, dass ich mich nicht komplett verplant habe.

Viele Grüße und ein angenehmes Wochenende :laugh:
Siri
2014 New York + Florida, 2015 US Westcoast, 2016 New York, 2017 Backpacking Thailand + Budapest, 2018 Backpacking Singapur + Indonesien + Paris, 2019 Backpacking Kolumbien + Rundreise US Ostküste, 2020 Rundreise Portugal
Letzte Änderung: 27 Apr 2021 17:00 von Siriena.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Apr 2021 20:22 #612121
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 10099
  • Dank erhalten: 7565
  • Logi am 09 Apr 2021 20:22
  • Logis Avatar
Siriena schrieb:
3. Da wir nicht an Quadtouren oder Ähnlichem interessiert sind (vielleicht würden wir gerne die little 5 tour machen), fragen wir uns, ob es sich mehr lohnt in Walfischbucht anstatt in Swakopmund zu bleiben. Ggf. würden wir uns für diese 2 Nächte auch ein Guesthouse mieten.

Die Little 5 bzw. Desert Touren starten ab Swakopmund und eine feste Unterkunft an der Küste ist im Mai (Spätherbst) immer eine gute Idee. Der Nebel ist berüchtigt... B) Gerne gebe ich dafür auch eine Empfehlung - sogar mit Waschmaschine! B)
Swakopmund hat aber noch viel mehr zu bieten. Da lohnen sich durchaus 3 Tage, zumal Ihr hier alles für die nächsten Tage einkaufen könnt bzw. solltet.

Walvis Bay ist eine Hafenstadt, die nur bedingt hübsch ist. :whistle: Hier starten die Marine Touren.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Siriena
09 Apr 2021 23:22 #612137
  • HeiVi
  • HeiVis Avatar
  • Beiträge: 437
  • Dank erhalten: 218
  • HeiVi am 09 Apr 2021 23:22
  • HeiVis Avatar
Hallo,
schau mal in Dein Postfach.
Gruß,
HeiVi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Siriena
10 Apr 2021 09:32 #612144
  • Siriena
  • Sirienas Avatar
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 1
  • Siriena am 09 Apr 2021 19:54
  • Sirienas Avatar
Guten Morgen und danke für eure bisherigen Antworten.
Walvis Bay ist eine Hafenstadt, die nur bedingt hübsch ist. :whistle: Hier starten die Marine Touren.
Da ich das nun schon mehreren gehört habe, entscheiden wir uns dann wohl für Swakopmund.
Gerne gebe ich dafür auch eine Empfehlung - sogar mit Waschmaschine!
Über Empfehlungen würden wir uns immer freuen. Auch was Touren angeht, die sich neben der Little-5-Tour noch lohnen würden.

Schönen Samstag :)
2014 New York + Florida, 2015 US Westcoast, 2016 New York, 2017 Backpacking Thailand + Budapest, 2018 Backpacking Singapur + Indonesien + Paris, 2019 Backpacking Kolumbien + Rundreise US Ostküste, 2020 Rundreise Portugal
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Apr 2021 10:22 #612147
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 10099
  • Dank erhalten: 7565
  • Logi am 09 Apr 2021 20:22
  • Logis Avatar
Siriena schrieb:
Auch was Touren angeht, die sich neben der Little-5-Tour noch lohnen würden.

Guten Morgen Siriena,

zu den Touren: extrem empfehlenswert, selbst für uns alte Hasen noch lehrreich, empfinden wir die Touren mit Hans-Dieter Göthje. Deutschsprachig geführt und im kleinen, privaten Rahmen: kallisto.com.na/tour...ges-halbtagestouren/

Super gefallen hat uns auch die historische Stadtführung mit Angelica Flamm-Schneeweiss www.swakopmund-stadt...ngen_Swakopmund.html

Sehr interessant und empfehlenswert sind auch die Touren mit dem frisch gebackenen Stadtrat Heinrich Hafeni durch Mondesa (Township von Swakop). Die werden übrigens ebenfalls von Iwanowski empfohlen: www.afrika.de/blog/h...tes-deutsches-essen/


Abzuraten ist von der Stadttour von Charly's Desert Tours: das war gar nix! Eigentlich müsste ich da noch Geld einfordern, denn der auf uns angesetzte Driver/Guide hatte null Ahnung - und am Ende wurde die Stadtrundfahrt von mir geleitet.

Ebenso abzuraten ist von den Food-walking-Tours. Da wurden wir unter fadenscheinigen Begründungen versetzt und die Rückzahlung des Geldes gestaltete sich problematisch und konnte erst durch ein Charge-back-Verfahren zu einem guten Ende gebracht werden.

LG
Logi
Letzte Änderung: 10 Apr 2021 10:54 von Logi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gnukuh, mika1606, Siriena
10 Apr 2021 12:36 #612157
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 5946
  • Dank erhalten: 6165
  • BikeAfrica am 10 Apr 2021 12:36
  • BikeAfricas Avatar
Hallo Siri,
Siriena schrieb:
1. Kann man die Strecke zu den Epupafällen im Mai befahren? Ist das Camp Aussicht noch geöffnet? Falls nein, gibt es auf der Strecke gute Alternativen? Lohnen sich die Epupafälle?

ich fand die Epupafälle sehr sehenswert. Ich bin mit dem Fahrrad dorthin geeiert und fand, das es selbst diese Mühe wert war. Ich bin auch spontan länger dort geblieben als ich vorhatte.

2. Über die Strecke von Sesriem bis nach Swakopmund hatte ich gelesen, dass der Spreetshoogte Pass und Gambsberg Pass interessant sind. Lohnt sich diese viel längere Strecke tatsächlich so sehr? Wie genau müsste in diesem Fall dann gefahren werden? So ganz sicher bin ich mir bei der Route nicht.

Ich bin beide Pässe schon gefahren. Ich finde den Spreetshoogte wegen der einzigartigen Aussicht schöner Allerdings fährt man den üblicherweise auf dem Weg _nach_ Sesriem.
Von Sesriem nach Swakopmund über den Spreetshoogte ist Quatsch, zumal die spektakuläre Aussicht dann im Rücken liegt.

4. Vom Backpacking sind wir es gewohnt, dass wir unsere Wäsche an der ein oder anderen Stelle abgeben und waschen lassen können. In den USA hatten wir häufig die Möglichtkeit selbst zu waschen (selfservice via Waschmaschinen in Motels o.Ä). Gibt es sowas in Namibia auch? Möglicherweise auf den Campsides? Wir würden ungerne Kleidung für über 3 Wochen mitnehmen.

Es gibt auf den Campsites oft gesonderte Waschbecken zum Wäsche waschen oder man nimmt die Klamotten mit unter die Dusche. Wenn Du z.B. sandfarbene Sachen einpackst und nicht gerade weiße, dann reicht das komplett aus. In Namibia schaut niemand schräg, wenn die Sachen nicht 100% sauber sind.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi