THEMA: Kaokoveld Hartmanntal - Orupembe
05 Jan 2021 23:06 #602875
  • derdahinmuss
  • derdahinmusss Avatar
  • Beiträge: 47
  • Dank erhalten: 49
  • derdahinmuss am 05 Jan 2021 23:06
  • derdahinmusss Avatar
Ja, genau so etwa hatte ich mir das gedacht. "maps.me" taugt nur für grobe Sachen. "locus-pro" schied wegen IOS aus, deshalb habe ich mich für "GAIA GPS" entschieden und die hier gezeigten Routen damit erstellt. Erste Schritte sozusagen.
Es war halt die Frage, ob das am Ende alles gar nicht nötig ist, weil alles möglicherweise prima beschildert ist, aber damit habe ich nicht wirklich gerechnet ;)
Die Fahrt mit dem Rad zur Arbeit hat mit Kartendownload und Offlinenavigation heute testhalber schon mal funktioniert. Wenn jemand seine GPX-Tracks aus dem Gebiet mit mir teilbar machen will, würde mich das stark interessieren, um noch über alternative Strecken nachzudenken.

Chris
Being happy doesn`t mean everything`s perfekt - you`ve just decided to see beyond the imperfections !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Jan 2021 20:58 #602946
  • ja.doch.
  • ja.doch.s Avatar
  • Beiträge: 30
  • Dank erhalten: 26
  • ja.doch. am 06 Jan 2021 20:58
  • ja.doch.s Avatar
Tracks4africa ist doch wohl der Goldstandard, sowohl off- als auch online?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Jan 2021 21:54 #602951
  • Dillinger
  • Dillingers Avatar
  • Beiträge: 577
  • Dank erhalten: 823
  • Dillinger am 06 Jan 2021 21:54
  • Dillingers Avatar
Hy,

bin auch gerade an der Planung einer Route durch die Hartmannberge, Camp Syncro und weiter nach Orupembe. Wurde dabei fast wahnsinnig. Für die Planung habe ich, eine bereits vor 2 Jahren herunter geladenes BaseCamp mit T4A aktiviert und mir ein Garmin Navi zugelegt.
Dafür, dass ich BaseCamp erstmals benutzt habe, ging es ganz gut. Hatte nur im Bereich nach der Groendrum und später im Bereich "Short Cut" Hartmannberge echte Probleme. BaseCamp bzw. T4A-Karte wollte mich nicht dort entlang fahren lassen. Lag wahrscheinlich an der "no access" Anmerkung, hat mich aber extrem genervt.
Nach Stunden mit vergeblichen Versuchen, dort eine Route zu planen, hat es irgendwie geklappt.
Ansonsten habe ich vor, die von dir gezeichnete Strecke auch so zu fahren, nur anders herum. Wann hast du vor dort zu fahren? Wir möchten dort ende Juli unterwegs sein. Solltest du dort vorher fahren, lasse uns von deinen Erfahrungen profitieren.

Gruß
Markus

P.s.: Eine Beschilderung in irgendeiner Weise, in diesen doch sehr einsamen Gegenden, gibt es nicht. Mal ein Hinweis auf eine nahgelegenes Campe kann es geben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: derdahinmuss
06 Jan 2021 22:23 #602954
  • mika1606
  • mika1606s Avatar
  • Beiträge: 615
  • Dank erhalten: 515
  • mika1606 am 06 Jan 2021 22:23
  • mika1606s Avatar
Hallo Markus,

Wir sind - wenn Covid es gestattet - im Mai 21 in der Gegend unterwegs.

Ja, Routenplanung im Kaokoveld mit Basecamp ist schon etwas besonderes. ;)

Viel Spass bei der Planung. Wir sind (fast) fertig denn eigentlich wollten wir das schom im Mai 2020 gemacht haben.

Gesunde Grüsse
Gerhard
Namibia 1998/2002/2005/12-2020 & 05+06/2021
Namibia/Botswana/Vic-Falls 1987/1995/2017
Namibia 1980 (u. a. 2 Monate auf einer Rinderfarm nördl. Okahandja)
Letzte Änderung: 06 Jan 2021 23:11 von mika1606.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jan 2021 09:50 #602970
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5318
  • Dank erhalten: 8023
  • Topobär am 07 Jan 2021 09:50
  • Topobärs Avatar
Ja, man kann auch ohne GPS durch das Kaokovelt reisen. Wir waren 1996 zum ersten Mal in der Gegend und damals gab es diese Spielerei noch gar nicht.

Darüber hinaus ist die Navigation im Kaokovelt recht einfach. Zum einen gibt die Topografie der Gegend sehr deutlich vor, wo man fahren kann. Außerdem bewegt man sich nur auf bereits vorhandenen Tracks.

Trotzdem habe ich heutzutage natürlich auch immer ein Navi dabei. Wer hat denn heutzutage kein Smartphone und beim gut ausgestatteten Geländewagenreisen muss man sich auch keine Gepäckbeschränkungen auferlegen. Ich nutze dabei immer T4A und maps.me. Der große Vorteil bei Navigation mittels Smartphone oder Tablet ist ja auch, dass man beliebig viele Navigationsprogramme nutzen kann.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jan 2021 13:47 #602996
  • derdahinmuss
  • derdahinmusss Avatar
  • Beiträge: 47
  • Dank erhalten: 49
  • derdahinmuss am 05 Jan 2021 23:06
  • derdahinmusss Avatar
Hallo Markus, hallo Gerhard,
ich bin gerade erst zurück und plane für Ende des Jahres. Bin auch daran interessiert, wie es bei euch geklappt hat und wünsche gutes Gelingen. Entsprechend habe ich ja noch reichlich Planungszeit, die mir im November 2020 gefehlt hatte. Da habe ich Montag Flug und Wagen gebucht und bin am Dienstagabend geflogen ;-)

Chris
Being happy doesn`t mean everything`s perfekt - you`ve just decided to see beyond the imperfections !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mika1606