THEMA: Namibia 2021 - die Zweite
19 Dez 2020 18:01 #601766
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1009
  • Dank erhalten: 1229
  • Gabi-Muc am 19 Dez 2020 18:01
  • Gabi-Mucs Avatar
Vielleicht wäre die Auas Safari Lodge was für Euch. Ich war zwar noch nie da, habe sie mir aber angesehen und finde sie ganz interessant. Wir haben auch mal mit Okambara Elephant Lodge gestartet und sind dann von dort weiter in die Kalahari.

LG

Gabi
01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Dez 2020 18:43 #601770
  • Reisefreund
  • Reisefreunds Avatar
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 1
  • Reisefreund am 19 Dez 2020 18:43
  • Reisefreunds Avatar
Vielen Dank. Wir sind ja noch in der Planung. Vielleicht bin ich zu optimistisch. Bei mir ist noch nie der Koffer verloren gegangen. :)
Wir hatten einfach mal die gesamten Kilometer bis zum KTP geteilt und so ungefähr die Hälfte genommen. Das Argument mit dem Koffer ist natürlich nicht zu unterschätzen :ohmy: . 2018 sind wir auch am nächsten Tag gestartet, hatten frühs aber noch eine Stadtrundfahrt mit Bwana.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Feb 2021 22:14 #607067
  • Reisefreund
  • Reisefreunds Avatar
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 1
  • Reisefreund am 19 Dez 2020 18:43
  • Reisefreunds Avatar
Hallo und Guten Abend,
es sind jetzt fast 8 Wochen vergangen. Wir wollten eigentlich weiter planen , sind aber so richtig nicht weitergekommen.
Ich hatte ja geschrieben, dass ich die Camps in KTP schon reserviert habe. Wir sind uns aber nicht sicher, ob und wie man derzeit überhaupt in den KTP kommt. Wenn man einreisen kann, sind die Tests bei Einreise nach Südafrika und später bei Rückkehr nach Namibia relativ "unkompliziert" umsetzbar? Oder ist es besser sich rein auf Namibia zu konzentrieren, es nicht noch komplizierter zu machen und den Besuch des KTP auf eine spätere Reise zu verschieben. Uns ist schon klar, das niemand genau sagen kann, was in 3 Monaten ist, aber eine Tendenz lässt sich bestimmt absehen. Ich habe nichts aktuelleres gefunden als den Thread vom Dezember 2020.
Herzliche Grüße
Reisefreund
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Feb 2021 23:26 #607068
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1009
  • Dank erhalten: 1229
  • Gabi-Muc am 19 Dez 2020 18:01
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo,

auf Grund der Mutationen, die derzeit in Südafrika sind und der damit herrschenden Sorge sowohl in den Nachbarländern wie auch in Deutschland, würde ich auf den KTP verzichten. Mal abgesehen, seit Ihr ja sowieso noch im Etosha. Ich würde es nicht komplizierter machen als es ist. Man bekommt auch eine tolle Runde ohne KTP hin.

LG

Gabi
01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
14 Feb 2021 07:48 #607076
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 24552
  • Dank erhalten: 19366
  • travelNAMIBIA am 14 Feb 2021 07:48
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Reisefreund,
Wenn man einreisen kann, sind die Tests bei Einreise nach Südafrika und später bei Rückkehr nach Namibia relativ "unkompliziert" umsetzbar?
im KTP sicherlich nicht, vermutlich dann wenn Du wieder nach Namibia willst in Upington. Aber das alles ist aufgrund der limitierten Grenöffnungen nach heutigem Stand natürlich mit sehr viel Fahrerei verbunden. Wenn Mata-Mata wieder auf sein sollte, wird es zumindest streckenmäßig einfacher.
Oder ist es besser sich rein auf Namibia zu konzentrieren, es nicht noch komplizierter zu machen und den Besuch des KTP auf eine spätere Reise zu verschieben.
Ich rate derzeit jedem dazu so wenig Länder wie möglich in einer Reise zu besuchen. Du kommst sonst aus dem Testen etc gar nicht mehr raus...

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Reiseplanungen 2021/22: Deutschland, Mosambik, Südafrika, Sierra Leone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, mika1606
14 Feb 2021 11:33 #607092
  • Reisefreund
  • Reisefreunds Avatar
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 1
  • Reisefreund am 19 Dez 2020 18:43
  • Reisefreunds Avatar
Guten Morgen,
das waren auch unsere Gedanken. Wenn man erst anfängt und Tabellen macht um die Testzeiten auf die Reihe zu bekommen, geht das Gefühl von Urlaub schon verloren. Dann werde ich mal die Unterkünfte im KTP stornieren und mir Gedanken über einen neuen Tourverlauf machen. Unsere Überlegungen gehen jetzt in den Norden. Mal sehen was da noch vom ursprünglichen Plan übrig bleibt. Vielleicht können wir ja von Windhoek nordöstlich zum Khaudum NP, das Caprivi einfügen, Etosha und dann wieder zurück nach Windhoek?
Ich werde mir mal ein paar Reiseberichte und Routenplanungen ansehen. Tiere beobachten hat für uns schon einen hohen Stellenwert.

Herzliche Grüße
Reisefreund
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.