THEMA: Das neue Reisen... Spontane Kurzurlaube?!
29 Okt 2020 09:09 #597499
  • earlybird71
  • earlybird71s Avatar
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 204
  • earlybird71 am 29 Okt 2020 09:09
  • earlybird71s Avatar
Liebe Fomis,

Da sich die ungewisse Reisesituation anscheinend vorerst nicht verbessert und lange im Voraus geplante Reisen mir eher unsinnig vorkommen, habe ich mir zwei kleine, spontan durchführbare Routen übelegt. Kurz vorallem, weil ich meinen Zrlaub trotzdem immer lange im Voraus festlegen muss und jetzt fürs nächste Jahr lieber mehrere Kurzurlaube als zwei Langurlaube plane, um etwas bessere Chancen auf Überhaupt - Reisen zu haben. Ausserdem denke ich, dass bei einer kurzen Reise weniger Unterkünfte schnell und spontan gebucht werden müssen, was mir leichter erscheint.
Long story short, hier mal. Meine beiden Ideen, die sich nicht großartig voneinander unterscheiden... Die eine hat mehr Doppelnächte, die andere etwas mehr Abwechslung :
Idee Nr. 1:
1. Nachtflug FRA-WDH, Auto holen, SIM, Einkauf, Ü: Hohenstein Lodge
2. Spitzkoppe, Ü: Erongo Wild
3. Entspannen, Ü: Erongo Wild
4. Fahrt nach Etosha, Ü: Etosha Safari Lodge
5. Etosha, Ü: Etosha Safari Lodge
6. Etosha, Üb Etosha Safari Lodge
7. Fahrt durch Etosha, Ü: Mushara od Onguma
8. Etosha, Ü: Mushara od Onguma
9. Fahrt nach Ü: Okonjima(ev zu teuer..) od Frans Indongo, oder?
10. Ü: s. o.
11. Ü: Voigtland
12. Rückflug morgens od abends...

Idee Nr. 2:
1. Nachtflug, Fahrt in Kalahari, da war ich noch nicht... Ü: Red Dunes Lodge od Teufelskrallen Lodge
2. Fahrt zum Sossusvlei, Ü: Desert Camp
3. Besuch Sossusvlei, Ü: Barkhan Dunes Retreat od Rostock Ritz
4. Fahrt via Walvis Bay nach Swakopmund, Ü: Swakopmund (nur zur Übernachtung, keine Aktivität geplant!)
5. Fahrt via Spitzkoppe, Ü: Erongo Wild
6. Ü: Etosha Safari Lodge
7. Ü: Etosha Safari Lodge
8. Ü: Mushara od Onguma
9. Ü: Mushara od Onguma
10. Ü Frans Indongo oder so...
11. Voigtland
12. Rückflug morgens od abends
Beim zweiten Vorschlag sind halt beinahe nur Einzelnächte geplant... Aber dafür wird mehr Gebiet abgedeckt, da ich mit jemandem reisen werde, der noch nicht in Namibia war...
Daher tendiere ich zu Nr. 2...oder ist das kompletter Quatsch?

Was sagt ihr dazu?
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!
LG
Tanja
Namibia April 2021...!?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Okt 2020 11:27 #597507
  • Otjikoko
  • Otjikokos Avatar
  • Beiträge: 2349
  • Dank erhalten: 410
  • Otjikoko am 29 Okt 2020 11:27
  • Otjikokos Avatar
Hallo Tanja,

ehrlich gesagt denke ich (GERADE- aber nicht nur! - für jemanden, der das erste mal dort ist) ist:

Weniger ist mehr!

Dazu kommt noch: Es ist ja auch gerade sehr heiß dort...

Man kann ja momentan zu manchen Uhrzeiten ja nur sehr wenig bis gar nichts machen...

Meinst du mit "Erongo Wild" die "Erongo Wilderness Lodge"? Die ist bis auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Okonjima Plains Camp ist sicher nicht teurer als Onguma oder Etosha Safari Lodge , vermute ich.

Viele Lodges (vermutlich auch Okonjima) haben evtl. specials (diese stehen oft NICHT auf deren Websites, sondern müssen angefragt werden).

Rostock Ritz wäre für mich keine Wahl... Da stimmt Preis-Leistung nicht (wobei ich da schon ne Weile nicht mehr war und die aktuelen preise nicht kenne...) und die Zimmer sind klein und gar nichts besonderes.... (= MEINE PERSÖNLICHE Meinung).

Ich würde Nr. 1 nehmen !

Oder, wenn Nr. 2 dann wenigstens die Kalahari auslassen. Was nützt die Fahrt dorthin und wenige Stunden nach der langen Anreise dort, wenn ihr für den ganzen Urlaub nicht viel Zeit habt? Nehmt euch dafür lieber wonaners mehr Zeit und habt was davon! Ihr könntet dafür anderswo eine Nacht mehr (also mehr als nur eine Nacht) an einem Ort (z.B. im Erongo) machen. (Oder evtl. Okonjima? Waterberg? Otjiwa? Frans Indongo? Aloe Grove Safari Lodge ? , etc. ...) Auch Swakop würde ich dann fast auslassen, wenn ihr da nur eine Nacht seid...

Ist Geschmackssache...

LG,
Otji
Letzte Änderung: 29 Okt 2020 11:30 von Otjikoko.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: earlybird71
29 Okt 2020 12:10 #597512
  • earlybird71
  • earlybird71s Avatar
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 204
  • earlybird71 am 29 Okt 2020 09:09
  • earlybird71s Avatar
Vielen Dank für Deine Einschätzung, Otji!
Das leuchtet mir auch ein! Ebenso danke für die Unterkunftstipps nach Etosha, da werde ich sicher etwas finden!
Ach ja, Rostock Ritz... Okay, da gibt es ja noch mehr in der Gegend, mal schaun, was ich finde!
Erongo Wilderness heisst jetzt Erongo Wild, so steht es zumindest auf der Website, und soll auch wieder offen sein...
Wegen der Hitze.., der Termin steht ja noch gar nicht fest! Ich spiele nur gerade im Kopf mal Daten und Möglichkeiten durch, da kommen solche Ideen auf... Schön, dass ich hier Hilfe bekomme! Danke :cheer:
Namibia April 2021...!?
Letzte Änderung: 29 Okt 2020 12:13 von earlybird71.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Okt 2020 14:13 #597523
  • Malbec
  • Malbecs Avatar
  • Beiträge: 435
  • Dank erhalten: 356
  • Malbec am 29 Okt 2020 14:13
  • Malbecs Avatar
Hallo Tanja

Statt Rostock würde ich Desert Grace wählen!! Wir waren 2019 dort und es gefiel uns sehr.
Grüessli
Malbec
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: earlybird71
29 Okt 2020 14:16 #597524
  • earlybird71
  • earlybird71s Avatar
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 204
  • earlybird71 am 29 Okt 2020 09:09
  • earlybird71s Avatar
Danke, Malbec! Schaue ich mir gleich mal an :cheer:
Namibia April 2021...!?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Okt 2020 14:51 #597531
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25791
  • Dank erhalten: 21406
  • travelNAMIBIA am 29 Okt 2020 14:51
  • travelNAMIBIAs Avatar
Ach ja, Rostock Ritz... Okay, da gibt es ja noch mehr in der Gegend, mal schaun, was ich finde!
eben nicht, Rostock Ritz ist die einzige Unterkunft die relativ mittig zwischen Sesriem und der Küste liegt. Alternative ist eigentlich nur die Forschungsstation Gobabeb mit ihren Unterkünften (gobabeb.org/visitors).

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 31. Juli 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen von zwei medizinischen Einreiseformularen (meist wird nur "Surveillance Form" verlangt) (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars, (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird meist nicht verlangt), (5) Reiseplan (wird meist nicht verlangt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: earlybird71