THEMA: Spontan eine Woche Namibia
26 Okt 2020 16:45 #597364
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 8893
  • Dank erhalten: 6820
  • Logi am 26 Okt 2020 16:45
  • Logis Avatar
Hallo Gabi,

ich hau´ jetzt mal was raus´...

Bei nur 1 Woche würde ich mich irgendwo auf eine nette Farm in "Flughafennähe" mit gutem Tierbestand und vielen Möglichkeiten für Aktivitäten zurückziehen. Das ist doch vollkommen ausreichend, nur um ein bisschen Buschluft und Afrika zu schnuppern - und dann hat man auch einen gewissen Erholungswert. Was ist denn mit Okambara? Da würde ich hingehen.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Okt 2020 19:55 #597372
  • Gnukuh
  • Gnukuhs Avatar
  • Beiträge: 81
  • Dank erhalten: 36
  • Gnukuh am 26 Okt 2020 19:55
  • Gnukuhs Avatar
Hallo Gabi,
ich freue mich für dich, dass du zumindest für eine Woche nach Namibia fliegen kannst. Ich wünsche dir eine wunderschöne Reise mit unvergesslichen Momenten.
Viele liebe Grüße von der Gnukuh
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Okt 2020 21:20 #597377
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1050
  • Dank erhalten: 1248
  • Gabi-Muc am 26 Okt 2020 21:20
  • Gabi-Mucs Avatar
klar, Okonjima ist näher, aber wenn Du da nur eine Nacht am Anfang hingehst und eine Aktivität am Nachmittag mitmachne willst, musst Du schnell loskommen. Und bei nur einer Woche muss man leider auch vielleicht bei der Ankunft mal etwas weiter fahren. War aber nur so eine Idee
Da hast Du natürlich Recht Christian. Wenn wir am Ankunftstag bis Vreugde fahren (da gibts ja keinen Gamedrive) und Okonjima am Schluß machen, dann ist unser der Nachmittagsdrive sicher. Allerdings würde dann auch eine Nacht Okonjima reichen (wir haben die Lodge 2018 schon mal besucht).

Bei nur 1 Woche würde ich mich irgendwo auf eine nette Farm in "Flughafennähe" mit gutem Tierbestand und vielen Möglichkeiten für Aktivitäten zurückziehen. Das ist doch vollkommen ausreichend, nur um ein bisschen Buschluft und Afrika zu schnuppern - und dann hat man auch einen gewissen Erholungswert. Was ist denn mit Okambara? Da würde ich hingehen.
Ne Logi, nur für eine Lodge möchte ich nicht nach Afrika fliegen. Okombara war zwar unsere allererste Lodge die wir in Namibia besucht haben und wird uns auch immer in Erinnerung bleiben, aber eine ganze Woche möchte ich da nicht verbringen.

ich freue mich für dich, dass du zumindest für eine Woche nach Namibia fliegen kannst. Ich wünsche dir eine wunderschöne Reise mit unvergesslichen Momenten.
Danke für Deine Worte. Ich hoffe jetzt nur, dass der Flugverkehr nicht eingestellt wird wie im März und wir in Namibia hängen bleiben. Die Mitteilungen unserer Politiker werden ja von Tag zu Tag düsterer.

LG

Gabi
01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Letzte Änderung: 26 Okt 2020 21:21 von Gabi-Muc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Okt 2020 18:05 #597428
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1050
  • Dank erhalten: 1248
  • Gabi-Muc am 26 Okt 2020 21:20
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo,

ich hätte jetzt 2 Alternativrouten überlegt:

2 ÜN Vreugde
1 ÜN King Nehale Lodge
2 ÜN Onguma oder Mushara
1 ÜN Okonjima
1 ÜN Voigtland

alternativ

1 ÜN Kifaru Lodge
2 ÜN Vreugde
2 ÜN Onguma oder Mushara
1 ÜN Okonjima
1 ÜN Voigtland

Über Kifaru ist leider nicht viel zu lesen. Welche Tour wäre besser?

Ansonsten bin ich noch am überlegen ob ich Onguma oder Mushara buche. In Onguma ist nur The Fort und das BushCamp geöffnet. The Fort ist mir zu teuer für 4 Personen. Das BushCamp wäre okay, allerdings hat es in Tripadvisor auch ein paar nicht so tolle Bewertungen. Alternativ könnten wir in die Mushara Lodge in das Family Haus. Das ist preislich ähnlich wie 2 Rondavells im BushCamp. Allerdings kennen wir Mushara und ich würde gerne woanders hin. Was tun?

Samstag fliegen wir, ich habe noch 3 Tage zum Buchen. :woohoo:

LG

Gabi
01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Okt 2020 20:04 #597435
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 24922
  • Dank erhalten: 19965
  • travelNAMIBIA am 27 Okt 2020 20:04
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Gabi,

King Nehale und dann Onguma halte ich für wenig sinnvoll. Ich würde es so machen:
2 ÜN Vreugde
2 ÜN Onguma oder Mushara
2 ÜN Okonjima
1 ÜN Voigtland

Viele Grüße
Christian
Reiseplanungen 2021/22: Deutschland, Mosambik, Südafrika, Sierra Leone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gabi-Muc
27 Okt 2020 22:07 #597439
  • LucatheTraveler
  • LucatheTravelers Avatar
  • Immer unterwegs auf Reisen. Verliebt in Afrika
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 51
  • LucatheTraveler am 27 Okt 2020 22:07
  • LucatheTravelers Avatar
Hallo Gabi

Ich würde es auch so machen wie Christian sagt.
Wir werden auch am Samstag im Flieger sitzen.... Wir sind gespannt ob alles gut geht. Schöne Reise euch.

Gruss luca
Bereiste Länder: Namibia 3x, Botswana 2x, Zimbabwe 1x, Uganda1x, Kenia 2x, Costa Rica, Panama, Peru, Kolumbien, Chile, Bolivien, Argentinien, Paraguay, Uruguay, Brasilien 6x, Kanada, USA, Thailand 11x, Australien, Malaysien, Singapore, Israel 2x, Libanon, Iceland,
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.