THEMA: Hilfe für Reiseplanung Caprivi gesucht
21 Okt 2020 15:20 #597039
  • nami007
  • nami007s Avatar
  • Beiträge: 63
  • Dank erhalten: 24
  • nami007 am 21 Okt 2020 15:20
  • nami007s Avatar
Hallo,

ich brauche mal Eure Unterstützung. Durch den Eintrag Deutschlands auf der High Risk Liste von Südafrika musste ich gestern meine Reise für Nov / Dez 2020 stornieren und habe jetzt kurzfristig einen Flug nach Windhuk gebucht. Schade aber Namibia ist ja auch schön.

Ich habe jetzt 3 Wochen vor Ort Zeit und plane die Bereiche Etosha und Caprivi. Im Etosha war ich zwar in diesem Jahr schon, jedoch hat mich das Dolomite Camp begeistert und da möchte ich noch einmal hin.

Die Caprivi Region hatte ich eigentlich als Abschluss meiner Kalahari Tour im Sep 2021 geplant aber wenn ich jetzt die Möglichkeit habe möchte ich diese nutzen. Wer weiss, was noch so alles kommt.

Auf Grund der kurzfristigen Änderung des Reiselands bleibt mir leider nicht viel Zeit für die Planung und darum bitte ich um Rat. Meine Route sieht zurzeit ungefähr so aus:

Ankunft 08:00 Uhr WDH > Fahrt in Richtung Caprivi ( Übernachtung soweit wie möglich im Norden )
Riverdance Lodge
Riverdance Lodge
Riverdance Lodge
Zambezi Mubala Lodge
Zambezi Mubala Lodge ( Covid Test am Tag 5 in der Lodge, Ausflug zu den Karminspinten )
Zambezi Mubala Lodge
Namushasha River Lodge
Namushasha River Lodge
Hakusembe River Lodge
Hakusembe River Lodge
etoscha
etoscha
etoscha
etoscha
etoscha
etoscha
etoscha
etoscha
etoscha
etoscha
??
Windhuk
Abflug 10:00 Uhr vom WDH

Der Grund meiner Reise liegt in der Landschafts und Tierfotografie. Eigentlich fahre ich gerne alleine mit Dachzelt durch den KTP und übernachte an Plätzen wie Polentswa, Rooiputz oder in Mabuasehube. Wenn es ähnliche Plätze im Caprivi gibt, würde ich auch versuchen noch ein 4x4 mit Dachzelt zu bekommen, was zurzeit wohl nicht so einfach ist. "Mein" Anbieter Avis Safari bietet zurzeit leider keine Fahrzeuge an.

Jetzt die Fragen :-)

Habe ich Plätze vergessen, die man sehen sollte ich aber auf der Tour nicht erreichen kann ?
Sind die Unterkünfte gut gewählt oder ist es zu viel Fahrerei ? ( Eigentlich wollte ich auch zum Sossusvlei aber das wird mir zu weit ).

Interessant hört sich auch die Nkasa Lupala Lodge an, jedoch nur wenn auch wieder Wasser in den Flüssen ist. Gibt es da aktuelle Infos ?

Gerne nehme ich weitere Anregungen entgegen, noch bin ich ja ( bis auf den Flug ) völlig offen.

Danke

Gruß Stefan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Okt 2020 15:23 #597040
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25792
  • Dank erhalten: 21406
  • travelNAMIBIA am 21 Okt 2020 15:23
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Stefan,

Hakusembe ist schön, man kann aber nicht viel machen. Zambezi Mubala ist sehr schön, es gibt aber nicht viele Tiere. Ich würde deshalb mehr Zeit bei Namushasha und v. a. auch Chobe River Camp einplanen. Ansonsten gibt es natürlich auch viele schöne Alternativunterkünfte zu Gondwana (außer was Chobe River Camp angeht).

Viele Grüße aus Windhoek (war letzte Woche gerade im Caprivi)
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 31. Juli 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen von zwei medizinischen Einreiseformularen (meist wird nur "Surveillance Form" verlangt) (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars, (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird meist nicht verlangt), (5) Reiseplan (wird meist nicht verlangt)
Letzte Änderung: 21 Okt 2020 15:24 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, nami007
21 Okt 2020 15:39 #597041
  • Carsten Möhle
  • Carsten Möhles Avatar
  • Beiträge: 1237
  • Dank erhalten: 734
  • Carsten Möhle am 21 Okt 2020 15:39
  • Carsten Möhles Avatar
Sehr geehrter Stefan,

für Nicht-Landschafts-und Tierphotographen sind River Dance Ldoge und Hakusembe sehr gut geeignet. Ebenso, wer bei einem gepflegtem Cocktail auf Wasser schauen möchte.
Zambesi Mubala passt wegen der Karminspindkolonie, frühstücken auf Sandbanken und wenn man Tigerfisch und Brassen angeln will.
Die Karminspinde kommen immer in Massen am 20. August eines Jahres in ihre Brutkolonie, sollten also so früh wie möglich in dieser Tour eingebaut werden, sonst sind nur noch wenige da. Die Kolonie ist 3 Minuten 20 Sekunden von der Lodge entfernt, also nicht ganz ein Tagesausflug.
Der Kwando ist das, was rockt, mit Horseshoe und Mudumu. Unsere Filmer und Profiphotographen lassen wir rustikal im Mavunje Camp von Dan Stephens übernachten und mit ihm auf Bötchentouren und Fußpirsche gehen. Die Photoausbeute ist so sehr ergiebig.
www.bwana.de/namibia...ndo-flusssafari.html Die Preise mit quasi Erfolgsgarantien moderat.
Ein guter Stellplatz für Tiersichtungen ist im Mudumu Nationalpark das Areal von Camppingplatz Nummer 3.

Covid Testungen können dort nur im Krankenhaus in Katima Mulilo vorgenommen werden. Die Gondwana Eigenwerbung spiegelt nicht den aktuellen Sach- und Fähigkeitsstand auf den beiden Caprivi-Lodges dar.

Am Okavango sollte man dicht am Mahango Nationalpark unterkommen, für die Nachmittagstouren und den Leoparden am Wasserloch Thingwerengwere Wasserloch. Den ganzen Vormittag hat man dann Zeit auf der anderen Flusseite in der Buffalo Core Area gute Photos zu schießen.

Mit sonnigen Grüßen aus Windhoek
Carsten Möhle
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, nami007, mika1606, Kaeptn Haddock
21 Okt 2020 15:46 #597043
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25792
  • Dank erhalten: 21406
  • travelNAMIBIA am 21 Okt 2020 15:23
  • travelNAMIBIAs Avatar
Covid Testungen können dort nur im Krankenhaus in Katima Mulilo vorgenommen werden.
die man ja ab morgen nicht mehr braucht. Zum Glück :-)
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 31. Juli 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen von zwei medizinischen Einreiseformularen (meist wird nur "Surveillance Form" verlangt) (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars, (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird meist nicht verlangt), (5) Reiseplan (wird meist nicht verlangt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nami007
21 Okt 2020 17:21 #597049
  • Flori
  • Floris Avatar
  • Beiträge: 599
  • Dank erhalten: 303
  • Flori am 21 Okt 2020 17:21
  • Floris Avatar
Hallo, Stefan,

wir waren letztes Jahr im Zambezi Mubala Camp ( nicht Lodge ).

Für Vogelfreunde ist das ein Paradies - nicht nur wegen der Karminspinte.
Wir haben vom Camp aus eine Bootsfahrt gemacht - bis zu den Spinten und etwas weiter. Crocs und Hippos gibt's da auch. Uns hat es total gut gefallen dort.

Mavunje wurde schon erwähnt ( dort waren wir ebenfalls ) , oder die Ndhovu Safari Lodge .

Gruß Doro
~ Africa is a feeling ~
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nami007
21 Okt 2020 17:26 #597051
  • nami007
  • nami007s Avatar
  • Beiträge: 63
  • Dank erhalten: 24
  • nami007 am 21 Okt 2020 15:20
  • nami007s Avatar
Wow, dann kann ich meine Planung ja komplett ändern da ich an Tag 5 nicht an einem bestimmten Ort sein muss. SUPER :laugh:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.