THEMA: Klassisches Namibia mit Caprivi
30 Okt 2020 05:30 #597561
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26803
  • Dank erhalten: 23282
  • travelNAMIBIA am 30 Okt 2020 05:30
  • travelNAMIBIAs Avatar
OFF TOPIC
Um dem Halsband-Thema mal einige Fakten zu geben. Erindi hat etwa 30 Tiere aller besonders geschützter Wildarten mit Halbbändern versehen. Insgesamt gibt es letzten Zählungen nach auf den 700 km² von Erindi etwa 15.000 Tiere. Jedes 500. hat also in etwa ein Halsband (natürlich anteilsmäßig bei den "seltenen" Tierarten mehr). Dies gilt vor allem den nationalen und internationalen Forschungsprojekten zu den Tierarten. Welche dies sind kann unter erindi.com/ -> Conservation nachgelesen werden.

Aber zum eigentlichen Thema: Erindi will, so wie Ongava erst wieder aufmachen, wenn es keine Beschränkungen mehr gibt. Wenn sie damit auch das Tragen einer Maske meinen, werden die vermutlich nicht vor 2022 wieder aufmachen...

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia vom 16.1.2022 bis 15.2.2022: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden vom Abstrich bis Einreise (vollständig geimpfte Namibier/PRP ausgenommen), (2) Trusted Travel (PDF), (3) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung, (5) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.

Vom 29. April bis 26. Mai 2022 nur sporadisch im Forum unterwegs
Letzte Änderung: 30 Okt 2020 05:31 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Babs72
15 Nov 2020 16:26 #598781
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26803
  • Dank erhalten: 23282
  • travelNAMIBIA am 30 Okt 2020 05:30
  • travelNAMIBIAs Avatar
Danke, ich habe zurückgeblättert und bin jetzt schlauer, konnte aber meinen vorschnellen Beitrag leider nicht löschen.
Ist auch ok, wenn ich die Sitzplätze telefonisch buche, ich muss eh alles telefonisch buchen, da wir es mit einem Guthaben verrechnen werden. Wollte nur mal schauen, wie gut der Flug gebucht ist.
Ich traue mich jetzt noch keinen Flug zu buchen, da wir eine one way Route haben und darauf angewiesen sind, dass Air Namibia von Katima im September fliegt.
Vielleicht sind wir im Januar schlauer.
Glaubt ihr es gibt Hoffnung, dass Air Namibia national fliegt?
Sonst müssten wir von Kasane fliegen und diese Gabelflüge bekomme ich nicht bei den Fluggesellschaften direkt und damit ist die Rückerstattung / Umbuchung ungewiss. Und sie sind deutlich teurer.
Was meint ihr ist wahrscheinlicher:
Dass Air Namibia fliegt, oder dass im September Botswana offen ist?
Ich weiss dass das niemand sagen kann, aber mich würde Eure Einschätzung trotzdem interessieren

LG
Barbara

Ich führe mal Deine Frage hier im eigentlichen Thread weiter.
Was meint ihr ist wahrscheinlicher:
Dass Air Namibia fliegt, oder dass im September Botswana offen ist?
beides ist aktuell der Fall. Wenn Air Namibia überhaupt erhalten bleibt, dann sehe ich (und seit 30 Jahren auch die wirklichen Experten) diese Zukunft nur im nationalen und regionalen Verkehr. Die Wahrscheinlichkeit, dass AN also, wenn es sie noch geben sollte, national fliegt, halte ich für ziemlich groß. Wenn es eine lukrative Strecke gibt, dann würde sie auch eine andere nationale Airline (= FlyWestair) sicher bedienen.
Wenn ich es recht verstehe wollt ihr kommenden September mit AN von MPA nach ERS fliegen? Wie sollte dann Kasane eine Alternative sein, denn von dort gibt es keinerlei Flüge nach Windhoek. Möglicherweise würde dann eher VFA ein Flugziel, so wie in der Vergangenheit, sein.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia vom 16.1.2022 bis 15.2.2022: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden vom Abstrich bis Einreise (vollständig geimpfte Namibier/PRP ausgenommen), (2) Trusted Travel (PDF), (3) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung, (5) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.

Vom 29. April bis 26. Mai 2022 nur sporadisch im Forum unterwegs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Babs72
15 Nov 2020 16:40 #598783
  • Babs72
  • Babs72s Avatar
  • Beiträge: 157
  • Dank erhalten: 64
  • Babs72 am 15 Nov 2020 16:40
  • Babs72s Avatar
Hallo Christian,

vielen Dank deine Einschätzung gibt mir etwas Mut.
Kasane wäre die Alternative, allerdings nicht als Flug nach Windhoek, sondern dann müssten wir gleich einen ganz anderen Flug buchen. Es ginge mit LH nach Windhoek und retour von Kasane mit Airlink über JNB und dann mit Emirates über Dubai nach Hause.
Dauert nervige 23h und kostet stolze 1177€. Bei diesem Flug hätten wir zwar einen Tag mehr am Chobe, aber ich müsste über ein RB buchen.
Deswegen wäre es mir ja so viel lieber wenn wir von Katima aus fliegen könnten.
Der Weg zum Flughafen ist fast gleich, ob nach Katima oder Kasane ( vom Chobe River Camp aus).
Mein Mann meint auch, wenn AN nicht fliegt, dann eben ein anderer, aber ich hatte nicht gewusst wer.Vielleicht ist Flywestair ja eine Alternative.
Nun bis Ende Januar haben wir Zeit unsere Flüge aus diesem Sommer umzubuchen mit der Möglichkeit dies wieder zu tun falls nötig.
Ob das bei dem Flug von Kasane geht weiss ich nicht.
Was ich vermeiden möchte ist, auf die letzten zwei ÜN am Chobe verzichten zu müssen und in zwei Stops nach Windhoek zurückfahren zu müssen. Das ist kein schöner Abschluss und der Heimweg dauert dann 4 Tage.
Naja ein bisschen Zeit haben wir noch, aber irgendwann muss eine Entscheidung fallen.
Die Unterkünfte habe ich jetzt alle gebucht und Kontakt mit Magic Vibes aufgebaut, da bekommen wir ein gutes Mietwagen Angebot.

LG
Barbara
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Apr 2021 11:39 #614085
  • Babs72
  • Babs72s Avatar
  • Beiträge: 157
  • Dank erhalten: 64
  • Babs72 am 15 Nov 2020 16:40
  • Babs72s Avatar
Ich möchte euch gerne ein kurzes Update unserer Reise geben:

Am 20.8. soll es zu viert losgehen und am 11.9. wieder nach Hause, es bleiben also 21 Nächte in Namibia ( Flug ist nach wie vor offen)
Hauptaugenmerk soll der Caprivi sein
Die sind momentan so gebucht:

1 ÜN Barkhan Dune
2 ÜN Desert Homestead Sesriem
2 ÜN Mole 15 Swakopmund
1ÜN Spitzkoppen Lodge
1 ÜN Malansrus Tented Camp
1 ÜN Camp Kipwe, hier war weder im einen noch im anderen zwei Nächte frei
2 ÜN Okaukuejo Camp
2 ÜN Mushara Bush Camp
1 ÜN Hakusembe Lodge Rundu
3 ÜN Divava Okavango Lodge/ Divundu
2 ÜN Namushasha Lodge/ Kongola
2 ÜN Chobe River Camp
Rückflug von Katima und
1 ÜN Voigtland Guesthouse

So schön so gut, oder eben auch nicht.....
Langsam mache ich mir Sorgen, dass das mit dem Flug zurück doch nicht mehr klappt. Fly Westair habe ich angeschrieben, sie sind sehr nett, warten aber immer noch geduldig auf das Go der Regierung.
Ich denke wir sollten langsam über einen Plan B nachdenken, wenn wir mit dem Auto fahren müssen.
Caprivi ist ein Muss, also müssen wir irgendetwas anderes streichen. Bleibt nur der Chobe, denn die Wüste würde ich nur sehr ungern streichen.
Swakopmund ist mir nicht wirklich wichtig, aber von Sessriem zur Spitzkoppe ist zu weit.

Jetzt gibt es mehrere Möglichkeiten

A)
Am einfachsten ist, alles so lassen und mit zwei ÜN vom Kwando zum Voigtland Guesthouse.
Dann ist aber am Ende der Reise nur Fahrerei, das gefällt mir nicht so gut und es sind drei Einzelübernachtungen hintereinander

B)
Die zwei getrennten ÜN im Damaraland finde ich nicht optimal und die Jugend wünscht sich auch mehr Tiere
Die zwei Nächte könnten wir gegen Okonjima tauschen ( macht preislich kaum einen Unterschied)
Leider hat Okonjima da nur eine Nacht im Moment.
Der Rückweg wäre dann wie in A)

C)
Oder wir schieben alles zwei Nächte nach vorne, fahren ab der Spitzkoppe direkt in den Etosha und haben dann am Ende zwei Nächte für Okonjima.
Das Ende würde dann so aussehen
2 ÜN Namushasha ( verfügbar)
1 ÜN Rundu ( verfügbar)
1 ÜN Frans Indongo o.ä.
2 ÜN Okonjima ( verfügbar)
1 ÜN Voigtland

Ich weiß ich bin kein Freund von zu kleinen privaten Game Reserves, aber Okonjima hat so gute Bewertungen und ich stelle es mir ein bißchen wie Sabi Sands vor ( oder täuscht das?)
Würdet ihr meinen, dass es reicht, von Okonjima direkt an den Flughafen zu fahren, dann könnten wir die Nacht vom Voigtland Namushasha geben und hätten im Caprivi mehr Zeit.
Es ist im Moment ein Abendflug, aber man weiss ja nie....

Leider ist sowohl Mushara als auch Onguma zwei Nächte vorher nicht frei. Ich denke aber, das könnte sich noch ändern

Bin gespannt, was ihr dazu sagt, denn ursprünglich wollten wir alles absagen, wenn der Flug nicht klappt. Aber ich möchte doch so gerne fahren und es sollte doch irgendwie machbar sein in 3 Wochen.

LG
Barbara
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Apr 2021 19:31 #614139
  • Babs72
  • Babs72s Avatar
  • Beiträge: 157
  • Dank erhalten: 64
  • Babs72 am 15 Nov 2020 16:40
  • Babs72s Avatar
Hallo,

Ich bin ein bisschen weiter,
Okonjima oder Erindi werden es doch nicht werden. Zu kommerziell und die Katzen sind in Gehegen, das mag für jemanden gut sein, der noch nie Leoparden o.ä. gesehen hat, aber wir bevorzugen da die wilde Variante im Etosha auch auf die Gefahr hin keine zu sehen.
Aber Leopard haben wir schon viele gesehen, das muss so nicht sein, wobei ich das Projekt gut finde.

Zurück mit dem Auto müssen wir aber trotzdem irgendwie.
Wir werden jetzt eine Nacht Damaraland streichen, dann haben wir wenigstens eine und zusammen mit den zwei Chobe Nächten haben wir drei Nächte zur Verfügung.
Eine hängen wir im Etosha dran und eine am Kwando.
Die andere für die Rückfahrt.
Bleibt noch die Nacht vor dem Flug.
Ich liebäugle doch sehr damit auf dem Rückweg 1 ÜN Rundu zu machen, dann zur Frans Indongo Lodge und von dort direkt zum Flughafen.
Der Flug geht abends und falls er doch wieder verschoben wird, müssen wir von Rundu eben durchfahren bis Windhoek. Ist zwar lang, aber nur Teerstraße. Mein Cousin hat das gemacht und es war ok.
Würdet ihr sagen das ist gut so, oder totaler Blödsinn?
Wie lange brauche ich von Frans Indongo zum Flughafen? 3,5-4Stunden?
Gibt es näher zum Flughafen noch eine passendere Übernachtungsmöglichkeit? Ich sehe da nur Okonjima.

LG
Barbara
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Apr 2021 19:51 #614143
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26803
  • Dank erhalten: 23282
  • travelNAMIBIA am 30 Okt 2020 05:30
  • travelNAMIBIAs Avatar
Wie lange brauche ich von Frans Indongo zum Flughafen? 3,5-4Stunden?
300 Kilometer Asphalt, also 3-4 Stunden. Hinzu kommt die Rückgabedauer des Mietwagens (meist ja in Windhoek und dann Shuttle raus zum Flughafen), die aktuell von LH gewünschten 4 Stunden vorher die man am Flughafen sein soll (mein Eindruck, bei geführten Reisegruppen ist das in der Tat der Fall - auch wenn man dann vor einem verschlossenen Flughafen beim aktuellen Tagflug steht -, bei Individualreisenden scheinen die 90-120 Minuten immer noch die Regel zu sein.) etc.
Gibt es näher zum Flughafen noch eine passendere Übernachtungsmöglichkeit? Ich sehe da nur Okonjima.
dann wäre der Fahrtag von Rundu dorthon ja noch länger. Aktuell habt ihr 450 Kilometer, die bis zum Veterinärzaun bei Mururani mit maximal etwa 80 km/h zu bewältigen sind (viele Schulen, Menschen, Vieh auf der Straße usw).

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia vom 16.1.2022 bis 15.2.2022: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden vom Abstrich bis Einreise (vollständig geimpfte Namibier/PRP ausgenommen), (2) Trusted Travel (PDF), (3) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung, (5) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.

Vom 29. April bis 26. Mai 2022 nur sporadisch im Forum unterwegs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Babs72