THEMA: Entscheidungshilfe für den Norden Namibias
23 Aug 2020 09:27 #593859
  • GabyB
  • GabyBs Avatar
  • Beiträge: 48
  • Dank erhalten: 46
  • GabyB am 23 Aug 2020 09:27
  • GabyBs Avatar
Hallo zusammen,
ich bräuchte bitte eine Entscheidungshilfe :-)

Ursprünglich wären wir 10 Tage mit Wild Dog Safaris in Botswana und Caprivi unterwegs gewesen und haben dann für hinterher noch eine Selbstfahrertour (alles im August 2021) wie folgt geplant:

2 Ü Waterberg Valley Lodge
2 Ü Vreudge Farm am Etosha
1 Ü Madisa Camp Damaraland
2 Ü Okambishi`s Rest bei Usakos (Spitzkoppe und Philippshöhle)
2 Ü Swakopmund
2 Ü Gondwana Namib Camp

Da es Wild Dog Safaris nicht mehr gibt, wir aber für das erste Mal als Selbstfahrer nicht nach Botswana wollen, haben wir jetzt umgeplant und nun sieht es so aus:

Wir machen statt der 10 Tage Campingtour mit Wild Dogs nun eine Selbstfahrer-Dachzelt-Camping-Tour in den Süden:

2 Ü Bagatelle Camp
1 Ü Duwisib Camp
2 Ü Lüderitz (mit der Bogenfels-Tour)
1 Ü Klein-Aus-Vista Desert Horse Camp
1 Ü Namtib Camp
2 Ü Sesriem Camp

dann haben wir 1 Nacht dazwischen in Windhoek und wechseln Mietwagen für unsere bereits gebuchte Nordtour, die 2 Ü im Gondwana Namib Camp haben wir gestrichen, da wir bereits auf der Südtour im Soussusvlei sein werden.

Meine Frage an euch:
Noch könnten wir unsere gebuchten Nordtour-Übernachtungen verschieben, deshalb welche Route ist schöner:
Vom Madisa Camp über Uis zur Spitzkoppe und weiter nach Usakos, von dort nach Swakopmund über die B2 und von Swakop nach Windhoek über die C28 (wir haben einen Duster für die Nordtour reserviert) oder

vom Madisa Camp über Uis, dann an der Küste entlang nach Swakopmund und dann erst zur Spitzkoppe und nach Usakos und von dort nach Windhoek.

Wir hätten in jedem Fall noch 1 Ü in Windhoek, voraussichtlich würde der Flug morgens früh sein.
Nach dem momentanen Flugplan hätten wir sogar noch 2 Ü in Windhoek und überlegen lieber noch 1 Nacht am Etosha dazwischen zu schieben (vielleicht sogar noch in Okaukujeo, aber ohne Zelt sehr teuer, aber ja vielleicht durch das beleuchtete Wasserloch es wert oder dann im Gondwana Etosha Camp im Zelt).

Vielen Dank schonmal,
liebe Grüße
Gaby
3 Wochen Namibia geführte Campingtour 2017, abgesagte Campingtour August 2020 Namibia-Botswana-Vic.fälle, selbst geplante und vorgebuchte Selbstfahrertour mit Dachzelt 23 Tage Namibia Süden und Norden August 2021, angedachter Kurzurlaub 1 Woche zum chillen und genießen für Februar 2021 (Nachtrag: verschoben auf 10 Tage im März 2021).... und der TokTokkie-Trail muss 2022 sein :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Aug 2020 10:08 #593860
  • Jambotessy
  • Jambotessys Avatar
  • Beiträge: 2314
  • Dank erhalten: 1175
  • Jambotessy am 23 Aug 2020 10:08
  • Jambotessys Avatar
Hallo Gaby,

du weißt, dass es im August gerade im Süden ziemlich kalt sein wird? In Lüderitz würde ich da nicht campen wollen (auch nicht im Oktober, da war es auch schon seeeehr windig und kalt). Ich würde vorschlagen statt Duwisib Koimasiis (1-2N) und dann Aus (3N), von da fährst du in 1 Std. bis Lüderitz.

LG
Jambotessy
Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise.
(Sprichwort der Ovambo)

1x Togo+Benin (mit TUI), 1x Ruanda+Zaire ( mit Explorer Reisen), 3x Kenia (in Eigenregie mit dem Bodenzelt), 17 x südl. Afrika (in Eigenregie Namibia, Botswana, Zimbabwe,Sambia, Südafrika mit dem Dachzelt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Aug 2020 10:23 #593861
  • GabyB
  • GabyBs Avatar
  • Beiträge: 48
  • Dank erhalten: 46
  • GabyB am 23 Aug 2020 09:27
  • GabyBs Avatar
Ja ich weiß, wir haben im August 2017 in Lüderitz selbst im Hotel gefroren... hab ich nicht dazu geschrieben, die 2 Nächte in Lüderitz werden wir in einer Unterkunft verbringen. Da die Bogenfelstour früh bald startet und wohl erst bei Dämmerung/Dunkelheit endet (gegen 18.30 Uhr), wollen wir vorort sein. Ach ja und die Bogenfelstour ist für den 17.8.21 gebucht, falls da jemand noch Plätze sucht, würden wir uns freuen, wir sind zu dritt.
3 Wochen Namibia geführte Campingtour 2017, abgesagte Campingtour August 2020 Namibia-Botswana-Vic.fälle, selbst geplante und vorgebuchte Selbstfahrertour mit Dachzelt 23 Tage Namibia Süden und Norden August 2021, angedachter Kurzurlaub 1 Woche zum chillen und genießen für Februar 2021 (Nachtrag: verschoben auf 10 Tage im März 2021).... und der TokTokkie-Trail muss 2022 sein :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Aug 2020 07:39 #593878
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 24892
  • Dank erhalten: 19909
  • travelNAMIBIA am 24 Aug 2020 07:39
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Gaby,
1 Ü Madisa Camp Damaraland
2 Ü Okambishi`s Rest bei Usakos (Spitzkoppe und Philippshöhle)
Madisa halte ich da für eine Nacht absolut entbehrlich und würde von Vreugde direkt nach Usakos fahren. Das kannst Du praktisch bis auf wenige Kilometer auf Teerstraße gemütlich an einem Vormittag fahren. Die Nacht würde ich lieber noch z. B. für Etosha einplanen.
1 Ü Klein-Aus-Vista Desert Horse Camp
1 Ü Namtib Camp
macht da 2 Nächte an einem Ort an der D707. Die eine Nacht Klein-Aus Vista macht keinen Sinn.

Viele Grüße
Christian
Reiseplanungen 2021/22: Deutschland, Mosambik, Südafrika, Sierra Leone
Letzte Änderung: 24 Aug 2020 07:40 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: GabyB
24 Aug 2020 12:12 #593892
  • GabyB
  • GabyBs Avatar
  • Beiträge: 48
  • Dank erhalten: 46
  • GabyB am 23 Aug 2020 09:27
  • GabyBs Avatar
Hallo Christian,
vielen Dank. Wir werden noch eine Übernachtung am Etosha einplanen, haben aber dann trotzdem noch die Möglichkeit über das Madisa Camp zu fahren. Von dort könnten wir dann erst Usakos dann Swakopmund oder umgekehrt, ich denke ich mache es davon abhängig wie Tommys Living Desert Tour klappt, weil die haben wir das letzte Mal in Swakopmund nicht geschafft (trotz damals 3 Nächte). Die C35 von Uis zur Küste ist immer noch nicht geteert oder?
Zum Süden: Wir haben die Übernachtung in Klein-Aus-Vista nur eingebaut, weil wir uns vormittags sicher einige Zeit in Kolmanskop aufhalten werden und dann nachmittags noch ein bisschen wandern möchten, statt noch weit zu fahren. Wäre vielleicht auch eine Idee gleich noch bis Namtib zu fahren und dort 2 x zu übernachten, dann hätten wir bei Namtib einen vollen Wandertag :-). Die Campsite in Klein-Aus-Vista hat uns 2017 so gut gefallen, dass ich da eigentlich nochmal hin möchte, aber danke für den Tipp.
Viele Grüße
Gaby
3 Wochen Namibia geführte Campingtour 2017, abgesagte Campingtour August 2020 Namibia-Botswana-Vic.fälle, selbst geplante und vorgebuchte Selbstfahrertour mit Dachzelt 23 Tage Namibia Süden und Norden August 2021, angedachter Kurzurlaub 1 Woche zum chillen und genießen für Februar 2021 (Nachtrag: verschoben auf 10 Tage im März 2021).... und der TokTokkie-Trail muss 2022 sein :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Aug 2020 12:18 #593893
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 24892
  • Dank erhalten: 19909
  • travelNAMIBIA am 24 Aug 2020 07:39
  • travelNAMIBIAs Avatar
Die C35 von Uis zur Küste ist immer noch nicht geteert oder?
nein, nur von Swakopmund nach Henties Bay. Das andere Stück dann vielleicht in 10 Jahren...

Viele Grüße
Christian
Reiseplanungen 2021/22: Deutschland, Mosambik, Südafrika, Sierra Leone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.