• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: D826 (C19->Sesriem) wird derzeit asphaltiert
15 Dez 2020 23:59 #601416
  • aos
  • aoss Avatar
  • Beiträge: 1118
  • Dank erhalten: 2059
  • aos am 15 Dez 2020 23:59
  • aoss Avatar
Mich wundert vielmehr, dass kein chinesisches Unternehmen beteiligt ist. Ist das Auftragsvolumen zu klein?

@Okavango
Es wurde lediglich eine bestehende Straße mit einem anderen Beleg versehen. Das kann du nicht mit einem Neubau vergleichen.

Viele Grüße
Axel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mika1606
16 Dez 2020 18:24 #601454
  • HeiVi
  • HeiVis Avatar
  • Beiträge: 416
  • Dank erhalten: 214
  • HeiVi am 16 Dez 2020 18:24
  • HeiVis Avatar
Okavango schrieb:
Wahnsinn! Namibia bekommt es hin, in weniger als acht Wochen über sechs Km Asphaltstraße aus dem Nichts zu bauen. 12 km in einem halben Jahr. Unter vergleichsweise finanziell, klimatisch und technisch schwierigen bis üblen Bedingungen. Herzlichen Glückwunsch!

Wieviel Jahre hätte das in Deutschland gebraucht inklusive Planung, Ausschreibung, Bau und Freigabe? Daran merkt man, dass Deutschland nach fünfzehn Jahren Merkel und aufkommender grüner Machtübernahme seinen Zenit längst überschritten hat. :evil: :woohoo:

Da werden gerade Äpfel mit Birnen verglichen ;) . Wie Christian bereits zitierte, handelt es sich um einen dünnen Asphalt-Belag:
Es handelt sich um eine Asphaltdecke für Strecken mit geringem Verkehr, vergleichbar mit dem bereits bestehenden Abschnitt von Sesriem bis zum 2x4-Parkplatz unweit des Sossusvlei.
Das kannst Du nicht mit deutschen Straßen vergleichen, die schon aufgrund der Frostsicherheit im Winter einen ganz anderen Unterbau brauchen als solche Straßen. So eine Straße würde bei uns auch in Rekord-Zeit fertiggestellt... :lol:
Grüße,
HeiVi
Letzte Änderung: 16 Dez 2020 18:25 von HeiVi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Dez 2020 22:39 #601473
  • 4nachnamibia
  • 4nachnamibias Avatar
  • Beiträge: 58
  • Dank erhalten: 13
  • 4nachnamibia am 16 Dez 2020 22:39
  • 4nachnamibias Avatar
Hallo,
hab auch gestern gleich nach den genannten Firmennamen gegoogelt, ob da nicht Chinesen dahinter stecken. Zumal die Lastwagen ( Dumper von Volvo) sehr neu aussehen. Konnte aber nichts finden. Ich bin die C19 vor zwei Jahren von Solitär her gekommen und die war damals in nem wirklich schlechten Zustand. Die bräuchte auch nen neuen Belag, aber das ist ein größeres Bauprojekt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Dez 2020 06:39 #601480
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25832
  • Dank erhalten: 21477
  • travelNAMIBIA am 17 Dez 2020 06:39
  • travelNAMIBIAs Avatar
Mich wundert vielmehr, dass kein chinesisches Unternehmen beteiligt ist. Ist das Auftragsvolumen zu klein?
es gibt durchaus noch einige Straßenbauprojekte ohne mehrheitlich chinesische Beteiligung :-)

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 31. Juli 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen von zwei medizinischen Einreiseformularen (meist wird nur "Surveillance Form" verlangt) (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars, (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird meist nicht verlangt), (5) Reiseplan (wird meist nicht verlangt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Alex_Muc, mika1606
17 Dez 2020 10:12 #601499
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5317
  • Dank erhalten: 8021
  • Topobär am 17 Dez 2020 10:12
  • Topobärs Avatar
Den populistischen Unsinn von Okavango kann ich nicht unkommentiert stehen lassen.

Eine Asphaltdecke auf bestehenden Unterbau zu bringen ist vergleichbar damit, wenn bei uns Autobahnen einen neuen Belag bekommen. Da werden in Deutschland inzwischen 10km in einer Nacht fertiggestellt (incl. Abfräsen des alten Belags).

Ansonsten billige AFD-Retorik ohne Inhalt.
Letzte Änderung: 17 Dez 2020 10:15 von Topobär.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Guido, Alex_Muc
17 Dez 2020 10:35 #601500
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25832
  • Dank erhalten: 21477
  • travelNAMIBIA am 17 Dez 2020 06:39
  • travelNAMIBIAs Avatar
Eine Asphaltdecke auf bestehenden Unterbau zu bringen ist vergleichbar damit,
es ist schon etwas mehr was hier gemacht wird. Der Unterbau wird auch komplett neu aufgebaut, nur eben nicht für die Nutzung durhc hunderte Lkw am Tag, sondern normale Pkw in relativ geringer Anzahl.
Ansonsten billige AFD-Retorik ohne Inhalt.
Zustimmung.

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 31. Juli 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen von zwei medizinischen Einreiseformularen (meist wird nur "Surveillance Form" verlangt) (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars, (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird meist nicht verlangt), (5) Reiseplan (wird meist nicht verlangt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2