THEMA: Empfehlung zur ersten (kleinen) Namibia Rundreise
28 Jan 2020 15:12 #578761
  • MadMacs
  • MadMacss Avatar
  • Beiträge: 27
  • Dank erhalten: 6
  • MadMacs am 28 Jan 2020 15:12
  • MadMacss Avatar
Wir sind im Februar in Johannesburg und planen eine 1wöchige Namibia Rundreise mit dem PKW.
Angedacht ist es von Windhoek nach Sossusvlei zu fahren und dort 3 Tage zu verbringen. Wir wollen Sossusvlei anschauen und auch Big Daddy besteigen.
Danach soll es nach Swakopmund weiter gehen und nach ein paar Tagen zurück nach Windhoek mit Rückflug Johannesburg.

Welche Strecke von Windhoek nach Sossusvlei ist die schönste? Wobei es nicht sonderlich offroad werden soll. Im Forum habe ich die Strecke mit den 20% Gefälle mehrfach gelesen.
Da wir aufs Budget schauen müssen, welcher Wagen ist für die Strecke notwendig und zu empfehlen? Braucht es einen Allrad?

Welche Lodges sind zu empfehlen? Ich habe ein B&B bei Hammerstein gefunden, aber das liegt dort etwas entfernt zu Sossusvlei.

Welche Strecke von Sossusvlei nach Swakopmund ist zu empfehlen?

Ich habe zwar schon etwas Afrikaerfahrung, von Namibia kenne ich nur den Caprivizipfel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Jan 2020 16:02 #578770
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26365
  • Dank erhalten: 22349
  • travelNAMIBIA am 28 Jan 2020 16:02
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi MadMacs,

2 Nächte Sesriem/Sossusvlei reichen, dann habt ihr einen ganzen Tag vor Ort. Danach würde ich 2 Nächte Swakopmund machen und über die Teerstraße nach Etosha, oder, wenn Euch das zu weit ist, nach Erindi/Okonjim/Muunt Etjo fahren und dort zwei weitere Nächte verbringen. Von dort zum Flughafen.

Zur Streckenführung Sesriem-Swakopmund gibt es jede Menge eigene Threads. Schön ist z. B. via Gobabeb (Permit vorher besorgen!).
Braucht es einen Allrad?
Eigentlich reicht ein PKW, SUV ist komfortabler. Wenn es viel regnen sollte, steht ihr so oder so vielleicht mal vor einem laufenden Rivier. Bedenkt, dass ihr im Hochsommer in den extrem heißen Süden reisen wollt und es Regenzeit ist.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. November 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage vom Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird nicht immer verlangt), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: MadMacs
28 Jan 2020 16:31 #578774
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 5946
  • Dank erhalten: 6165
  • BikeAfrica am 28 Jan 2020 16:31
  • BikeAfricas Avatar
MadMacs schrieb:
Welche Strecke von Windhoek nach Sossusvlei ist die schönste? Wobei es nicht sonderlich offroad werden soll. Im Forum habe ich die Strecke mit den 20% Gefälle mehrfach gelesen.

Ich würde erst die C26 in Richtung Gamsberg fahren, aber vorher nach links abbiegen in Richtung Namibgrens und dann den Spreetshoogte Pass runterfahren. Das ist der Pass mit den ca. 20% Gefälle. Der Pass ist aber gepflastert, so dass das problemlos machbar ist (wenn nicht starke Regenfälle die Hälfte weggeschwemmt haben). ;-)

Auf dem Rückweg von Swakopmund könnte man dann die C28 und über den Bosua Pass fahren. Ich weiß allerdings nicht, ob das mit einem normalen Pkw möglich ist (war schon ewig nicht mehr dort). Die Asphaltstraße über Usakos und Karibib ist jedenfalls ziemlich öde.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, MadMacs
28 Jan 2020 16:35 #578776
  • MadMacs
  • MadMacss Avatar
  • Beiträge: 27
  • Dank erhalten: 6
  • MadMacs am 28 Jan 2020 15:12
  • MadMacss Avatar
Danke erst mal für die Tipps.

Das Erindi ist eine gute Idee. Das hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Wir wollten eigentlich in Süd Afrika eine kleine Safari im Pilanesberg Park machen. Welcher Park ist lohnenswerter?

Wo beantragt man den Permit für Gobabeb?
Letzte Änderung: 28 Jan 2020 16:36 von MadMacs.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Jan 2020 17:14 #578780
  • Heyde
  • Heydes Avatar
  • Beiträge: 155
  • Dank erhalten: 551
  • Heyde am 28 Jan 2020 17:14
  • Heydes Avatar
Hallo MadMacs,
das Permit bekommst du im Office vom Campingplatz/ Einfahrt in Sesirem.
Für Gobabeb würde ich 4x4 bevorzugen. Dann kannst du auch die restkichen Kilometer nach Sossusvlei selbst fahren.
(4x4 im Sand).
Erindi hat mir besser gefallen als Pilanesberg Park in RSA.
RSA aber schon lange her, Erind erst ca 1 Jahr.
Ich würde auch den Spreetshoogte Pass empfehlen.
Wunderschöner Ausblick zur Namib.

Grüße
Oliver
der Weg ist das Ziel.....
2000 Namibia (Anfängerroute ohne Forum) namibia-forum.ch/for...se-2000.html?start=0 // 2015 Solotour (abseits der Änfängertour)- www.namibia-forum.ch...uestung-und-ich.html // 2017 Solotour ( der Süden, Kalahari und KTP)- www.namibia-forum.ch...ch.html?limitstart=0
www.namibia-forum.ch...-nur-rueckblick.html // 2019 Solotour Damaraland und Kaokoveld www.namibia-forum.ch...-nur-rueckblick.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jan 2020 18:22 #578930
  • MadMacs
  • MadMacss Avatar
  • Beiträge: 27
  • Dank erhalten: 6
  • MadMacs am 28 Jan 2020 15:12
  • MadMacss Avatar
Jetzt bin ich mit Etosha doch ins Grübeln gekommen. Wenn man nur für zwei Nächte nach Etosha fährt, wo übernachtet man am Besten?

Lohnt es sich die 1.000km extra zu fahren im Vergleich zu Erindi?

Im Internet habe ich ziemlich unterschiedlich Zeitangaben für die Strecke gefunden. Zwischen 5 und 7 Stunden. Was ist eher realistisch.

Welche Strecke ist ein guter Kompromiss zwischen flott und interessant?

Sollte man für Etosha Malaria Prophylaxe einplanen? Wir hatten letztes Jahr in Sambia, Simbabwe und Botswana Malarone genommen und die Verträglichkeit war in den ersten Tagen nichts so toll.

Sollte man für Etosha auf jeden Fall einen 4x4 SUV buchen?
Letzte Änderung: 30 Jan 2020 18:24 von MadMacs.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.