THEMA: Caprivi mit Familie (Wiederholung)
19 Dez 2019 13:34 #575563
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1265
  • Dank erhalten: 2812
  • binca75 am 19 Dez 2019 13:34
  • binca75s Avatar
Danke, Thomas! :cheer:

Die 2 Nächte Elephant Sands müssen unbedingt bleiben... Selbst, wenn wir keine Elefanten sehen, muss irgendwann Zeit sein zum Spielen... Wenn da nichts ist, was man sonst machen kann, ist das perfekt! Und, wenn dann auch noch die Chance besteht, dass dabei Elefanten vorbeikommen (eventuell... Während man auf der Veranda sitzt und UNO etc. spielt...), dann ist diese Vorstellung allein für mich schon großartig... :woohoo: :laugh: Ach, Thomas... Langweilig wird uns mit 2 11jährigen nie...

Ich denke, wir werden ansonsten Action und Abenteuer genug haben... :whistle:

Danke auch für deine Einschätzung der Fahrzeit. Das ist jetzt echt schwierig für mich, weil wir da so gar keine Vorstellung haben...

Wir könnten natürlich doch 2 N in Kasane machen und dafür Mwandi View bleiben lassen...?

LG
Bianca
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Dez 2019 14:40 #575568
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5318
  • Dank erhalten: 8023
  • Topobär am 19 Dez 2019 14:40
  • Topobärs Avatar
Hallo Bianca,

auch zum Spielen würde ich Euch eher zu Kasane raten, denn bei Elephant Sands können Eure Jungs nicht unbeaufsichtigt die Hütte verlassen. Das Camp ist nicht umzäunt und man muss überall mit Elefanten rechnen. Kein gutes Gelände für 11-jährige mit ausgeprägtem Bewegungsdrang.

Mwandi View würde ich nicht weglassen. Das passt recht gut, um von dort entlang der gesamten Chobe Riverfront nach Kasane zu fahren. Ihr seid dann erst im einsameren Westteil unterwegs und wenn Ihr im touristischeren Westteil ankommt, sind die Safarifahrzeuge wahrscheinlich schon wieder weg.

Stattdessen würde ich die Nacht in Rundu weglassen. Da gibt es nicht viel zu sehen und von Grootfontein nach Divundu kann man gut in einem Stück durchfahren.

Alles Gute
Thomas

Alles Gute
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah
19 Dez 2019 14:44 #575570
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1265
  • Dank erhalten: 2812
  • binca75 am 19 Dez 2019 13:34
  • binca75s Avatar
Ich meinte eigentlich mit Spielen auch nicht Toben, sondern Familien- oder Kartenspiele spielen... Hab mich wohl falsch ausgedrückt... :laugh:

Von Nina kam auch schon die Idee, bis Divundu durchzufahren...

Ist ne Überlegung wert.
Lg
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Jan 2020 08:25 #576959
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1265
  • Dank erhalten: 2812
  • binca75 am 19 Dez 2019 13:34
  • binca75s Avatar
Guten Morgen liebe FoMis,

ich hatte jetzt mehrfach mal wieder sehr netten Kontakt mit den Mädels von Namibia Click&Travel und es gibt einen ersten Buchungsstand. Vielleicht interessiert es jemanden, was aus unseren ursprünglichen Ideen geworden ist, denn letztendlich hat sich unsere Route im Laufe der letzten Wochen doch ganz schön verwandelt :lol: ... :whistle:

Aus der Ursprungsidee...
Krumhuk
Omandumba
Damaraland (für die Durchreise)
Da wir ja eh Richtung Nordosten müssen, haben wir überlegt, Etosha zu durchfahren (nach einer Nacht Etosha Village) und dann im Osten evtl. 2 Nächte außerhalb des Parks zu übernachten, (zum Verschnaufen... :whistle: )
Rundu (Kaisosi oder Wildacker Farm?)
Ndhovu Lodge (oder ähnliches? Sollte im preislichen Rahmen bleiben...)
Mukolo Camp oder Camp Kwando?
Am Horseshoe waren wir noch nicht...
Richtung Chobe (Camp Chobe waren wir beim letzten Mal. Gibt es Alternativen?)
Mobola
? Roys Restcamp ? (Alternativen?)
Waterberg Plateau Lodge
Windhoek (Immanuel Wilderness)


wurde folgendes:
Krumhuk (1 N)
Dornhügel Gästefarm (2 N)
Ngepi Treehouse (2 N)
Mavunje Camp (1 N)
Mashi River Safaris (1Night Floodplain Special)
Mwandi View (1 N)
Chobe River Cottages (2 N)
Elephant Sands (2 N)
Boteti River Camp (2 N)
Maun -Crocodile Camp (1 N)
Khwai Guesthouse (2 N)
Maun /Crocodile Camp (1 N)
Ghanzi - Palm Afrique (1 N)
Voigtland (2 N)

Ich glaube, das sieht ganz gut aus soweit, oder was meint ihr?
Und je länger ich mich mit Botswana beschäftige, umso größer wird meine Freude... :cheer:

Nun habe ich doch noch zwei Fragen und würde mich diesbezüglich gerne nochmal beraten lassen... ;)
Was das Crocodile Camp in Maun angeht, bin ich noch unsicher. Ganz viele hier schwärmen ja vom Old Bridge Backpackers und das spricht mich auch direkt mehr an von den Bildern her. Was meint ihr dazu? Kennt vielleicht einer beide UNterkünfte?

Das Palm Afrique in Ghanzi wurde die Alternative für den "Landgasthof Ghanzi", der irgendwie schwer zu erreichen ist... :( Gibt es hier Erfahrungen mit dem Palm Afrique oder eine gute und bestenfalls günstige Alternative?


Insgesamt bin ich erstaunt, dass die Botswana-Variante tatsächlich nicht wirklich teurer ist als Namibia... Nochmals herzlichen Dank für den "Schubser" in diese Richtung! :)

Herzliche Grüße und ein gesundes Jahr 2020

Bianca
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Jan 2020 19:05 #577114
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1344
  • Dank erhalten: 1395
  • Gabi-Muc am 11 Jan 2020 19:05
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo Bianca,

ich finde es echt toll, dass wir Dich für Botswana begeistern konnten. Zu der Route kann ich leider nicht viel sagen, da ich sie selbst noch nicht gefahren bin. Aber umso gespannter bin ich auf Deinen Reisebericht, denn Botswana als Lodgehopper mit Kinder steht auch ganz oben auf meiner "To-Do-Liste".

Mavunje habe ich auch überlegt bei unserer Caprivi-Tour im nächsten Jahr, aber so richtig habe ich mich dann nicht getraut. Ich glaube die Tour wird echt ein Erlebnis. Ihr fahrt aber nur eine Nacht? War das nicht sonst immer länger?

Voigtland finde ich ganz toll, 2 Übernachten wären mir persönlich dort zu viel. Aber wenn ihr zum Abschluss ein wenig Ruhe geniessen wollt und ein wenig zusammen spielen, dann dürfte der Tag dort auch schnell rum sein.

Viel Spaß beim Weiterplanen.

LG

Gabi
08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Jan 2020 21:22 #577117
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1265
  • Dank erhalten: 2812
  • binca75 am 19 Dez 2019 13:34
  • binca75s Avatar
Hallo Gabi,
ursprünglich war unser Plan, die 2Nächte Floodplain Tour zu machen. Wir hatten aber nicht bedacht, dass wir dazu frühmorgens schon im Camp sein müssen... :whistle: Deshalb mussten wir umplanen und es wird nur eine Nacht. Ich freue mich aber schon riesig auf dieses Abenteuer! :woohoo:

Zum Schluss der Reise finde ich 2 Übernachtungen immer ganz schön. Wir haben diese Zeit dieses Jahr auf der Immanuel Wilderness Lodge total entspannt genießen dürfen. Ich hoffe, dass es uns auf Voigtland ähnlich gehen wird.

Das mit dem Reisebericht ist so ne Sache... Ich komme mit dem jetzigen schon nicht wirklich voran. Wahrscheinlich ist das mein letzter... :blink:

Liebe Grüße

Bianca
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.