• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Namibia / Vic Falls / Botswana 20 Tage Jan 2020
09 Nov 2019 21:15 #572429
  • Lenschen
  • Lenschens Avatar
  • Beiträge: 6
  • Lenschen am 09 Nov 2019 21:15
  • Lenschens Avatar
Hallo zusammen,
normalerweise reise ich immer spontan und ohne große Planung, aber diesmal brauche ich Hilfe und einen Plan.

Aktuell wollen wir zu dritt ( 2 Erwachsene und 1 Kind - 6 Jahre) eine Tour von Windhuk zu den Vic Falls und zurück fahren.
Wir haben nicht wahnsinnig viel Zeit. Was ich gerne wissen würde, ob die Jahreszeit Jan / Feb 2020 Sinn macht und die Strecke fahrbar ist. Ich reise im Normalfall schnell, allerding mit genügend Puffer für kleinere und größere Zwischenfälle.
Vll hat jmd Ideen zur Veränderng? Bzw. Tipps? Kann man Campingunterkünfte spontan finden oder sollte man vorraus buchen?
Das lezte mal habe ich alles spontan erledigt in Namibia, allerdings ohne Kind..... da hat man doch einen etwas anderen Stress.
Hier mal meine Idee.
1. Ankunft um 10h in Windhuk mit Intercape - Okahandja (80Km) 1 Nacht (Lebensmittel einkaufen)
2. Okahandja - Waterberg (200 km) 1 Nacht
3. Waterberg - Grootfontein (160 km) 1 Nacht
4. Grootfontein - Rundu (250 km) 2 Nächte ( Lebensmittel einkaufen)
5. Rundu - Divundu (200km) 1 Nächte
6. Divundu - Kangola ( 200km) 2 Nächte
7. Kangola - Kasane (230km) 1 Nacht
8. Kasane - Vic falls (80km) 2 Nächte
9. Vic Falls - Nata ( 300 Km) 2 Nächte
10. Nata - Maun (300km) 3 Nächte
11. Maun - Ghazi (280km) 2 Nächte
12. Ghazi - Gobabis (320km) 1 Nacht
13. Gobabis - Windhuk (210km)


Gerne Tipps und Tricks für die Route und auch gerne passende Alternativen. Was ich noch gerne wüsste, ob es Sinn macht selbst von Kasane zu den Vic Falls zufahren oder einen Shuttle zu nehmen?

Vielen Dank für eure Hilfe, gerne auch Tipps wo ähnliche Routen finde, das Forum überfordert mich gerade noch sehr.

Lena
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Nov 2019 21:40 #572431
  • H.Badger
  • H.Badgers Avatar
  • Beiträge: 949
  • Dank erhalten: 4090
  • H.Badger am 09 Nov 2019 21:40
  • H.Badgers Avatar
Hallo Lena,
willkommen im Forum!
Eure Tour ist so machbar, aber ihr werdet viel im Auto sitzen. Ich würde mich daher mehr beschränken und den Caprivi intensiver besuchen. Auch der Chobe NP kommt in deiner Planung recht kurz. Vor allem am Ende werdet ihr viel Strecke machen, das fände ich dramaturgisch ungünstig. Wir haben das vor Jahren so gemacht und würden es - vor allem mit Kindern - nicht wieder machen wollen. Habt ihr schonmal über eine one-way Variante bis Kasane nachgedacht? Dann würdet ihr auf das Delta verzichten, hättet aber mehr Zeit... Wir haben das dieses Jahr so gemacht und es hat uns sehr gefallen (vgl. RB in Signatur)

LG
Sascha
Aktuell: Kruger 2021: www.namibia-forum.ch...-im-kruger-2021.html
Corona-Sehnsuchts-Bericht: 2008 bis 2014 www.namibia-forum.ch...is-2014.html?start=0
Reisebericht 2016: Südafrika, Namibia, Mauritius www.namibia-forum.ch...in-der-kalahari.html
Reisebericht 2016: Kinder und Katzen im Kruger www.namibia-forum.ch...atzen-im-kruger.html
Reisebericht 2017: Namibia - vom KTP zum Etosha NP www.namibia-forum.ch...he-lion-s-share.html
Reisebericht 2018: Sri Lanka www.namibia-forum.ch...-sri-lanka-2018.html
Reisebericht 2018: Kinder und Katzen im Kruger - Reloaded www.namibia-forum.ch...kruger-reloaded.html
Reisebericht 2019: Etosha, Caprivi, Chobe www.namibia-forum.ch...be-2019.html?start=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
11 Nov 2019 10:24 #572534
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5320
  • Dank erhalten: 8026
  • Topobär am 11 Nov 2019 10:24
  • Topobärs Avatar
Hallo Lena,
am 1. Januarwochenende enden die Schulferien in Namibia und Südafrika und dann ist schlagartig Nebensaison. Es sollte also hinsichtlich der Übernachtungsmöglichkeiten noch was gehen.

Die Strecke passt als solche auch. Allerdings verwundert mich die Verteilung der Übernachtungen sehr, wobei ich natürlich einräumen muss, dass ich nicht weiß, was Ihr wo unternehmen wollt.

Alles Gute
Thomas
Letzte Änderung: 11 Nov 2019 13:23 von Topobär.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Nov 2019 10:41 #572539
  • Lenschen
  • Lenschens Avatar
  • Beiträge: 6
  • Lenschen am 09 Nov 2019 21:15
  • Lenschens Avatar
Danke für dein Feedback. Ich nehme gerne Tipps an, für Botswana bin ich tatsächlich noch sehr Planlos und habe mich an anderen Routen orientiert.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Nov 2019 10:43 #572540
  • Lenschen
  • Lenschens Avatar
  • Beiträge: 6
  • Lenschen am 09 Nov 2019 21:15
  • Lenschens Avatar
Hallo Sascha,
ich habe etwas dazu gelesen und gegoogelt. Welche Autovermietung habt ihr benutzt? Finde kaum jmd, wo ich das Auto in Kasane zurück geben kann.
Danke
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Nov 2019 11:30 #572545
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Online
  • Beiträge: 10414
  • Dank erhalten: 7734
  • Logi am 11 Nov 2019 11:30
  • Logis Avatar
Lenschen schrieb:
Hallo Sascha,
ich habe etwas dazu gelesen und gegoogelt. Welche Autovermietung habt ihr benutzt? Finde kaum jmd, wo ich das Auto in Kasane zurück geben kann.

Einwegmiete bietet nahezu jeder Vermieter in Namibia an. Kostenpunkt pi-mal-Daumen um die 500 Euro.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2