THEMA: Ersttäter Runde für knapp 3 Wochen
06 Nov 2019 18:44 #572155
  • Daniel87
  • Daniel87s Avatar
  • Beiträge: 91
  • Dank erhalten: 4
  • Daniel87 am 06 Nov 2019 18:44
  • Daniel87s Avatar
Hallo Formis,

meine Freundin und ich wollen gerne im Oktober 2020 eine knapp 3 wöchige Selbstfahrertour im 4x4 mit Dachzelt angehen. Beim durchforsten des WWW bin ich natürlich auch auf dieses super umfangreiche Forum gestoßen. Ich konnte dadurch auch schon einige hilfreiche Infos finden. Vielen Dank schonmal dafür! :)
Unsere Hauptinteressen als Ersttäter liegen dabei in der Natur und natürlich der Tierwelt. Da meine Freundin auch Pferdebegeistert ist soll es auch bis in den Süden gehen.
Im Grunde würde unsere Tour wie folgt aussehen.

Flug von Frankfurt nach Windhuk mit anschließendem abholen des Mietwagens
1. Nacht in Windhuk im Hotel, evtl. Casa Piccolo (ein abgesicherter Parkplatz soll schon sein ;) )
2. Nacht Bagatelle Kalahari Game Ranch
Horseback Safari + Cheetah Safari mit Sundowner oder ähnliches
3. Nacht Bagatelle Kalahari Game Ranch
Fahrt über die B1 und B4 nach Aus (es ist zwar eine lange Strecke, aber lieber 1 Tag länger fahren und dann 2 Nächte in Aus haben)
4. Nacht Aus, Desert Horse Camp Site
Fahrt nach Kolmanskop und zu den Namib Wüstenpferden
5. Nacht Aus, Desert Horse Camp Site
Fahrt über die D707
6. Nacht Koiimasis Ranch
Weiterfahrt nach Sesriem, evtl. am Nachmittag noch in den Canyon oder zur Elim Dune
7. Nacht NWR Campsite Sesriem
Morgens in den Park - Düne 45, Deadvlei,..., Am Nachmittag dann Weiterfahrt bis Solitaire
8. Nacht Solitaire, Desert Farm Campsite
Fahrt nach Swakopmund
9. Nacht Swakopmund, The Delight Hotel (auch hier in der Stadt ist mir ein gesicherter Parkplatz schon wichtig :unsure: )
Desert Living Tour oder was ähnliches
10. Nacht Swakopmund, The Delight Hotel
Fahrt zur Spitzkoppe
11. Nacht Spitzkoppe Rest Camp
Besuch des San Living Museum
12. Nacht Omandumba Campsite
13. Taleni Etosha Village Campsite
14. Nacht Etosha Okaukuejo Campsite
15. Nacht Etosha Halali Campsite
16. Nacht Etosha Namutoni Campsite
17. Nacht Okonjima, Omboroko Campsite
Besuch der Africat Foundation
18. Nacht Okonjima, Omboroko Campsite
Fahrt nach Windhuk und Mietwagen abgeben
19. Nacht Windhuk The Elegant Guesthouse Windhuk
Transfer vom Hotel zum Flughafen und ab ins kalte Deutschland

Vielleicht kommt auch noch 1 Nacht dazu wenn wir die Flüge haben. Die könnte man dann noch irgendwo einbauen (z. B. zwischen Spitzkoppe und Etosha oder auch nach Etosha um noch mehr Zeit für Etosha zu haben)
Ich weiß es ist eine große Runde für die man bestimmt auch doppelt soviel Zeit einplanen kann, wenn man den nötigen Urlaub und das Budget dazu hat ;)
Aber sollte diese Tour im Grunde so machbar sein?
Bis jetzt ist noch nichts gebucht und für weitere Tipps und Infos bin ich natürlich offen und dankbar :)

Gruß
Daniel
Letzte Änderung: 23 Nov 2019 18:19 von Daniel87.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Nov 2019 20:10 #572159
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 10332
  • Dank erhalten: 7694
  • Logi am 06 Nov 2019 20:10
  • Logis Avatar
Daniel87 schrieb:

9. Nacht Swakopmund, The Delight Hotel (auch hier in der Stadt ist mir ein gesicherter Parkplatz schon wichtig :unsure: )
Desert Living Tour oder was ähnliches
10. Nacht Swakopmund, The Delight Hotel
Fahrt zur Spitzkoppe
11. Nacht Spitzkoppe Rest Camp
Evtl. Besuch des San Living Museum

Hallo Daniel,

wo ist denn der gesicherter Parkplatz vom Delight Hotel? :huh:

Außerdem möchte ich noch anmerken, dass die San sich nicht bei der Spitzkoppe befinden.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Nov 2019 20:37 #572162
  • Daniel87
  • Daniel87s Avatar
  • Beiträge: 91
  • Dank erhalten: 4
  • Daniel87 am 06 Nov 2019 18:44
  • Daniel87s Avatar
Logi schrieb:
Daniel87 schrieb:

9. Nacht Swakopmund, The Delight Hotel (auch hier in der Stadt ist mir ein gesicherter Parkplatz schon wichtig :unsure: )
Desert Living Tour oder was ähnliches
10. Nacht Swakopmund, The Delight Hotel
Fahrt zur Spitzkoppe
11. Nacht Spitzkoppe Rest Camp
Evtl. Besuch des San Living Museum

Hallo Daniel,

wo ist denn der gesicherter Parkplatz vom Delight Hotel? :huh:

Außerdem möchte ich noch anmerken, dass die San sich nicht bei der Spitzkoppe befinden.

LG
Logi

Hallo Logi,

ich bin der Meinung es hier im Forum gelesen zu haben. Auf der Internetseite vom Delight steht als Ausstattung auch "Secure Parking" und über Google Maps sieht es auch so aus, dass auf der Hinterseite (nicht auf der anderen Straßenseite) einige Parkplätze zu sehen sind. Oder ist das dann nur für die Angestellten?

Natürlich liegt das San Living Museum nicht direkt bei der Spitzkoppe. Ich meine das bei der Ai Aiba Lodge. Ich denke man könnte es auf dem Weg von der Spitzkoppe nach Outjo evtl. einbauen.

Gruß
Daniel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Nov 2019 21:28 #572172
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26604
  • Dank erhalten: 22710
  • travelNAMIBIA am 06 Nov 2019 21:28
  • travelNAMIBIAs Avatar
wo ist denn der gesicherter Parkplatz vom Delight Hotel? :huh:
auf der Rückseite. Einfahrt durch das - auch tagsüber geschlossene - Tor gegenüber vom Bahnhof, Ausfahrt an der Seitenstrasse.

@Daniel: Es ist der Parkplatz für Gäste, nicht für Angestellte.

Viele Grüße
Christian
Vom 15. Dezember 2021 bis 9. Januar 2022 nur sporadisch im Forum unterwegs

Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. Dezember 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage vom Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung, (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Am 15. November wurde Trusted Travel eingeführt (ab 16.01.2022 verpflichtend bei Einreise und bei Ausreise, sofern ein Test nötig ist)! Mehr Informationen: www.namibia-forum.ch...elSystem28102021.pdf bzw. www.namibia-forum.ch...eingefu%CC%88hrt.pdf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
07 Nov 2019 09:56 #572191
  • Flash2010
  • Flash2010s Avatar
  • Beiträge: 1075
  • Dank erhalten: 2585
  • Flash2010 am 07 Nov 2019 09:56
  • Flash2010s Avatar
Hallo Daniel,

die San könntet ihr auch auf Bagatelle begleiten. Wir hatten das Glück, nur zu zweit zu sein, am Tag vorher war es wohl eine Gruppe von fast 30 Leuten. Kann einem in einem anderen Living Museum auch passieren. Uns hat es auf Bagatelle auf jeden Fall gefallen. Noch dazu war es eine der schönsten Unterkünfte überhaupt für mich.

Wenn ihr euch in Swakop was gönnen wollt, schaut euch mal das Desert Breeze an, außer ihr wollt natürlich eher das Meer-Feeling. Desert Breeze zeigt in die wunderschönen Dünen (und hat auch einen bewachten Parkplatz).

Von der Spitzkoppe könntet ihr (wenn ihr wollt) auch bis Kamanjab fahren (gute 300 km), dort eine Zwischenübernachtung (z.B. Oppi Koppi) haben und dann den Westteil am nächsten Tag bis Okaukuejo ab dem Galton Gate mitnehmen. Nur ein Vorschlag.

Liebe Grüße
Laura
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
07 Nov 2019 11:40 #572207
  • Heyde
  • Heydes Avatar
  • Beiträge: 155
  • Dank erhalten: 551
  • Heyde am 07 Nov 2019 11:40
  • Heydes Avatar
Hallo Daniel, ich mag ich eure Tour. Ihr seid zwar viel unterwegs aber der Weg ist das Ziel. Man kann auch Autofahrten in Namibia geniessen und dabei viel sehen.
Alternativ geht auch das San Living Museum im Erongo Gebiet. Von der Spitzkoppe aus ca. 2 Stunden Fahrt. Liegt auch auf eurem Weg nach Etosha. Dort könntet ihr auch im Omandumba Bush Camp übernachten. In unmittelbarer Nähe zum Living Museum und sie haben sehr schöne Camps. Von dort über Omaruru Richtung Etosha ist auch ohne weitere Übernachtung möglich, oder quer hoch zu den Ugab Terrace und dort noch ein Zwischenstopp. Dort auch schöne camps und grandiose Landschaft.
Grüße
Oliver
der Weg ist das Ziel.....
2000 Namibia (Anfängerroute ohne Forum) namibia-forum.ch/for...se-2000.html?start=0 // 2015 Solotour (abseits der Änfängertour)- www.namibia-forum.ch...uestung-und-ich.html // 2017 Solotour ( der Süden, Kalahari und KTP)- www.namibia-forum.ch...ch.html?limitstart=0
www.namibia-forum.ch...-nur-rueckblick.html // 2019 Solotour Damaraland und Kaokoveld www.namibia-forum.ch...-nur-rueckblick.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.