• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: 4 Tage zwischen Windhoek - Etosha? Duster Camping?
22 Okt 2019 12:16 #570919
  • Andrea123
  • Andrea123s Avatar
  • Beiträge: 5
  • Andrea123 am 22 Okt 2019 12:16
  • Andrea123s Avatar
Hallo Christian,

danke für Deine Antwort.
Route soll "normal" nur andersherum sein. Wir planen zur Zeit zu zweit und meine Freundin möchte ganz absolut unbedingt zuerst in den Etosha und dort Okaukuejo. Deshalb "andersrum" und das Problem mit den 4 Nächten. Die exakten Orte/Unterkünfte/Details sind noch in der Entscheidung.

3 Wochen:

0 Ankunft / Windhoek / Einkaufen (Windhoek oder Fahrt Africat/Okonjima)
1 Waterberg Wilderness (AfriCat auf dem Weg als Stop besuchen)
2 Waterberg Wilderness
3 Munduela
4 Grashoek - 1 oder ½ Tag San-Kultur Roy's Rest Camp
5 Onguma
6 Etosha – Halali
7 Etosha - Halali
8 Etosha – Okaukuejo
- Damaraland Twyfelfontein, Versteinerter Wald, Spitzkoppe (Khorixas? Madisa Camping?)
- Swakopmund
- Sesriem/Sossuvlei (Camping im Park?)
- Je nach Restzeit: Weiter nach Süden durch NamibRand und zB Helmeringhausen/Tirasberge undOder Aus/Lüderitz und Keetmannshoop (kein Fischrivercanion)
- Kalahari oder nur zwischenstop Mariental
23 Windhoek
24 Abflug

Auto, Keine Ahnung, kann es absolut nicht einschätzen, deshalb die Frage. Weiß nicht wie stark/überflutend in Namibia die Regenfälle sind und ob man da zelten kann. Und ob die Campingsachen überhaupt ins Auto passen?
Cruiser schrieb:
Hallo Andrea

Namibia bitte, und nicht Nambia. :angry: Das von mir als gebürtiger Namibianer. :) ;)
Oh mein Gott, noch ein Fehler, i vergessen! Sorry! :blink: :blush: Vielleicht möchtest als Ausgleich das e in Deutschland vergessen ;)

Viele Grüße

Andrea
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Okt 2019 12:33 #570920
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 27659
  • Dank erhalten: 24587
  • travelNAMIBIA am 22 Okt 2019 12:33
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Andrea,

verstehe. Ihr wollt also die Standardtour andersherum ist ja kein Problem. Würde dann eine Nacht Windhoek machen, 2 Nächte Waterberg und dann noch eine Nacht irgendwo zw. Waterberg und Onguma. Also eigentlich so grob wie Du es planst.

Regenzeit in Namibia: Wenn es regnet, dann alle paar Tage mal für einige Stunden, meist nachts. Aber geregnet hat es ja praktisch seit 2 Jahren kaum. Aber wie die Regensaison wird weiß keiner wirklich. Drei Wetterämter haben was dazu gesagt und zwar alle drei was unterschiedliches.

Worauf ihr Euch im November/Dezember einstellen könnt sind 40+ Grad tagsüber und selten unter 20-25 Grad nachts. Habt auch im Hinterkopf, dass Ende November die Ferien losgehen und viele Südafrikaner nach Namibia zum campen kommen. Zudem machen dann v.a. kleinere Unterkünfte Betriebsfeiren.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15.7.2022.
- Geimpft (ohne Booster)/Genesen (max 3 Monate): (1) Impf-/Genesenennachweis (ausgedruckt), (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
- Ungeimpft/nicht genesen: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden vom Abstrich bis Einreise ausgedruckt, (2) Trusted Travel (PDF) ausgedruckt, (3) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
Kinder <12 Jahre (bis einschl. 15.6.2022 <5 Jahre) brauchen keinen Nachweis zu erbringen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2