• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Victoria Falls - Tagesausflug vs. Self Drive
07 Okt 2019 09:31 #569616
  • MarvNRW
  • MarvNRWs Avatar
  • Beiträge: 4
  • MarvNRW am 07 Okt 2019 09:31
  • MarvNRWs Avatar
Hallo zusammen,

bald ist es soweit. In rund 2 Wochen brechen wir zu unserem diesjährigen Afrika Trip auf.

Wir fahren mit dem Allrad Camper von Windhoek über Maun, Moremi, Chobe, Caprivi und Etosha wieder zurück nach Windhoek.

Nach viel Planerei hin und her und zahlreichen Campground Anfragen und auch Absagen steht die Route nun ziemlich genau fest.

Einzig die Entscheidung, wie wir die Victoria Fälle besuchen steht noch aus. Entweder fahren wir selber hin (mit dem ganzen Einreiseprozedere) oder wir machen von Kasane einen geführten Tagesausflug.

Ich bin für Tips und Erfahrungen sehr dankbar. Was würdet ihr so machen? Was sind die für und wieders? Wer kennt den Campground in Vic. Falls? Lohnt sich die Strecke durch den NP am Sambesi entlang?

Ich danke euch jetzt schon für die hoffentlich zahlreichen Antworten.

Gruss Marv
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Okt 2019 09:43 #569617
  • wojnar
  • wojnars Avatar
  • Beiträge: 170
  • Dank erhalten: 108
  • wojnar am 07 Okt 2019 09:43
  • wojnars Avatar
Wir sind normalerweise sehr für Selbstfahren, aber wenn's wirklich nur ein Tagesausflug sein soll, bin ich für geführten Ausflug.
Wir hatten Auto plus Fahrer gemietet (also nur für uns), waren somit nicht von anderen abhängig.
Bei uns war an der Grenze Recht viel los, wir haben so schon sehr lange gebraucht, das ganze mit Auto nur für die paar Stunden Fälle anschauen.....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Okt 2019 09:53 #569619
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 27659
  • Dank erhalten: 24587
  • travelNAMIBIA am 07 Okt 2019 09:53
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Marv,

ich würde es nicht mit dem eigenen Auto machen. Das Prozedere ist in aller Regel länger als mit einer geführten Tour/Shuttle. Es gibt wie gesagt Shuttles, die fahren Euch von Kasane einfach nur nach Vicfalls und am Abend das gleiche zurück. Oder es gibt Tagestouren, d. h. vor Ort habt ihr immer einen Guide dabei etc.
Freunde von mir haben gerade vor 2 Wochen einer geführte Tour ab/bis Ngoma gemacht. Die Grenzübertritte haben jeweils ihrer Aussage nach keine 10 Minuten gedauert. Der Guide/Fahrer war aber wohl auch stadtbekannt und wurde praktisch überall vorgezogen.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15.7.2022.
- Geimpft (ohne Booster)/Genesen (max 3 Monate): (1) Impf-/Genesenennachweis (ausgedruckt), (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
- Ungeimpft/nicht genesen: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden vom Abstrich bis Einreise ausgedruckt, (2) Trusted Travel (PDF) ausgedruckt, (3) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
Kinder <12 Jahre (bis einschl. 15.6.2022 <5 Jahre) brauchen keinen Nachweis zu erbringen.
Letzte Änderung: 07 Okt 2019 09:55 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
07 Okt 2019 09:53 #569620
  • MarvNRW
  • MarvNRWs Avatar
  • Beiträge: 4
  • MarvNRW am 07 Okt 2019 09:31
  • MarvNRWs Avatar
.... danke für die schnelle Antwort.

Hab ich vielleicht nicht klar genug gesagt. Wenn wir selber fahren, dann hätten wir zeitlich Luft für eine Übernachtung an den Fällen. :-)

Gruss Marv
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Okt 2019 10:12 #569623
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Online
  • Beiträge: 11409
  • Dank erhalten: 8321
  • Logi am 07 Okt 2019 10:12
  • Logis Avatar
Hallo Marv,

kurze Frage: ist bei Eurem Leihwagenvermieter der Grenzübertritt mit dem Fahrzeug nach Simbabwe erlaubt?

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Okt 2019 10:14 #569625
  • wojnar
  • wojnars Avatar
  • Beiträge: 170
  • Dank erhalten: 108
  • wojnar am 07 Okt 2019 09:43
  • wojnars Avatar
Dass manche Guides besonders gute Beziehungen haben, haben wir auch gesehen.....
Während des Wartens ist immer wieder Mal einer mit mehreren Pässen in der Hand in den Containern der Beamten verschwunden. Sympathisch finde ich das ja nicht, aber gut. Die meisten Fahrer/Guides haben aber schön brav gewartet und dabei auch ihren Spaß gehabt....

So beeindruckend die Fälle sind, ich weiß nicht, ob sich übernachten auszahlt? Außer ihr plant weitere Aktivitäten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2