THEMA: Entscheidung für eine Route
09 Sep 2019 16:10 #567168
  • Pini
  • Pinis Avatar
  • Beiträge: 3
  • Pini am 09 Sep 2019 16:10
  • Pinis Avatar
Hallo liebe Forummitglieder,

ich bin bislang stille Mitleserin und ganz begeistert über die tolle Community hier. Da ich im Dezember mit meinem Freund zum ersten Mal nach Namibia reisen werde, würde ich auch gerne einmal Meinungen von erfahrenen Reisenden zu unserer geplanten Route(n) hören.

Wir werden die Tour als Campingtour mit Dachzelt machen, insgesamt haben wir 17 Nächte. Ich habe zwei alternative Routen zusammengestellt, zwischen denen ich mich nicht so recht entscheiden kann. Vielleicht gibt es hier ja Tipps dazu:

Alternative 1:

Tag 1 – Ankunft Windhoek und Fahrt nach Waterberg 06.12.2019
Tag 2 – Waterberg 07.12.2019
Tag 3 – Waterberg nach Etosha Nationalpark 08.12.2019
Tag 4 – Etosha Nationalpark 09.12.2019
Tag 5 – Etosha Nationalpark 10.12.2019
Tag 6 – Etosha Nationalpark Richtung Damaraland 11.12.2019
Tag 6 –Damaraland 12.12.2019
Tag 7 – Damaraland nach Swakopmund 13.12.2019
Tag 8 – Swakopmund 14.12.2019
Tag 9 – Swakopmund nach Sesriem/Naukluft Lodge 15.12.2019
Tag 10 – Sesriem/Naukluft Lodge nach Sossusvlei 16.12.2019
Tag 11 –Sossusvlei 17.12.2019
Tag 12 –Sossusvlei Richtung Tirasberge 18.12.2019
Tag 13 – Tirasberge 19.12.2019
Tag 14 – Tirasberge Richtung Kalahari 20.12.2019
Tag 15 – Kalahari 21.12.2019
Tag 16 – Kalahari nach Windhoek 22.12.2019
Tag 17– Windhoek 23.12.2019/ abends Rückfllug

Alternative 2:

Tag 1 – Ankunft Windhoek und Fahrt nach Waterberg 06.12.2019
Tag 2 – Waterberg 07.12.2019
Tag 3 – Waterberg nach Etosha Nationalpark 08.12.2019
Tag 4 – Etosha Nationalpark 09.12.2019
Tag 5 – Etosha Nationalpark 10.12.2019
Tag 6 – Etosha Nationalpark Richtung Damaraland 11.12.2019
Tag 6 –Damaraland 12.12.2019
Tag 7 – Damaraland Richtung Spitzkoppe 13.12.2019
Tag 8 – Spitzkoppe 14.12.2019
Tag 9 – Spitzkoppe nach Swakopmund 15.12.2019
Tag 10 – Swakopmund 16.12.2019
Tag 11 – Swakopmund nach Sesriem/Naukluft 17.12.2019
Tag 12 – Sesriem nach Sossusvlei 18.12.2019
Tag 13 – Sossusvlei 19.12.2019
Tag 14 – Sossusvlei Richtung Kalahari 20.12.2019
Tag 15 – Kalahari 21.12.2019
Tag 16 – Kalahari nach Windhoek 22.12.2019
Tag 17– Windhoek 23.12.2019 /abends Rückflug

Über Tips und Meinungen freue ich mich sehr!
Lieben Dank schon mal vorab!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Sep 2019 17:18 #567173
  • Lommi
  • Lommis Avatar
  • Beiträge: 436
  • Dank erhalten: 937
  • Lommi am 09 Sep 2019 17:18
  • Lommis Avatar
Hallo Pini,

erstmal ein herzliches Willkommen hier im Forum!

Und jetzt mal zu eurer Route:

Schöne Route, jeweils genug Zeit um die Gegend in der ihr Übernachtungen einplant auch zu erkunden.
Ich persönlich würde die erste Alternative bevorzugen, aber das ist ganz subjektiv.
Um das Ganze besser einzuordnen wäre es schön eure "Vorlieben" zu kennen. Wandern? Fotogaphieren? Tiere? Landschaft? Kultur?
Was mir aber aufgefallen ist, ist eure vorletze Etappe.
Von den Triasbergen bis in die Kalahari würde ich mal so auf 6,5 bis 7 h reine Fahrzeit terminieren, vom Sossusvlei vielleicht was kürzer, das ist nicht wirklich schön!

Gruß
Markus
Kapstadt Namibia VicFalls 2012

Namibias Süden & KTP 2018



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
09 Sep 2019 17:33 #567175
  • boris
  • boriss Avatar
  • Beiträge: 1590
  • Dank erhalten: 472
  • boris am 09 Sep 2019 17:33
  • boriss Avatar
Hallo Pini,

Bitte nicht am Ankunftstag noch bis zum Waterberg fahren. Ihr müsst den Camper übernehmen, euch alles erklären lassen und wehe, irgendwas ist nicht in Ordnung. Aber auch wenn alles passt, sind locker 2 Stunden rum.

Dann der Großeinkauf, der auch locker 2 Stunden in Anspruch nehmen kann.

Es ist dann mindestens schon Mittag, und spätestens dann kommt die Müdigkeit.

Es gibt hier einen Thread, wo vor solchen Etappen gewarnt wird. Googelt das mal. Ich find den Link grad nicht, weil ich mit meinem Enkel auf dem Spielplatz sitze und jetzt Sandkuchen essen muss.

Mir gefällt die 2. Variante besser, der Schlenker über Tiras wäre mir zuviel Fahrerei.

LG Boris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: buma, Logi
09 Sep 2019 17:45 #567179
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 11445
  • Dank erhalten: 8333
  • Logi am 09 Sep 2019 17:45
  • Logis Avatar
boris schrieb:
Es gibt hier einen Thread, wo vor solchen Etappen gewarnt wird.

namibia-forum.ch/for...kunft-losfahren.html

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: buma
09 Sep 2019 18:14 #567182
  • Sasa
  • Sasas Avatar
  • Beiträge: 2316
  • Dank erhalten: 2313
  • Sasa am 09 Sep 2019 18:14
  • Sasas Avatar
Hallo Pin, zum ersten Tag und noch so weit fahren hat Boris ja schon geschrieben.
Dann zur Route. Die meisten fahren die Tour anders herum, weil dann das Highlight Etosha am Ende liegt.
Ist aber natürlich Geschmackssache. Vielleicht ist ja euer Highlight die Kalahari.
Ich persönlich würde es eindrehen.
In Swakopmund sind 2 volle Tage vor Ort sinnvoll, damit Desserttour und Robbentour machbar sind.
Ansonsten ist das ja noch sehr allgemein. Das Samarkand ist groß, die Kalahari noch größer und im Erongo gibt es viel zu sehen.
Viele Grüße
Sasa
Die Freiheit des Einzelnen endet da, wo seine Faust die Nase eines anderen trifft.
3 Generationen zum ersten Mal auf Pad, Namibia 2016:
www.namibia-forum.ch...a-erstlingstour.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Sep 2019 20:21 #567192
  • Gila.Bend
  • Gila.Bends Avatar
  • Beiträge: 519
  • Dank erhalten: 515
  • Gila.Bend am 09 Sep 2019 20:21
  • Gila.Bends Avatar
boris schrieb:
Hallo Pini,

Bitte nicht am Ankunftstag noch bis zum Waterberg fahren.

Es gibt hier einen Thread, wo vor solchen Etappen gewarnt wird.

LG Boris

Wenn ich die Reiseberichte hier lese, so wird sich an diesen Tipp recht wenig gehalten und natürlich entscheidet jeder selbst ob er noch fahren kann oder nicht oder meint dies tun zu müssen.

Es ist ähnlich wie mit den Geschwindigkeitswarnungen. In den Berichten wird sich gerühmt mit welch hoher Geschwindigkeit man von A nach B gekommen ist und wieviele hundert Kilometer man am Tage abgespult hat.

Daher sind solche Hinweise vermutlich völlig sinnlos, wobei sich das nicht auf den TO erstreckt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi