THEMA: Route für nördlich von Windhoek gesucht
04 Sep 2019 16:13 #566722
  • Smu
  • Smus Avatar
  • Beiträge: 1
  • Smu am 04 Sep 2019 16:13
  • Smus Avatar
Hallo und guten Tag,
ich schau immer mal ab und an in dieses Forum und nun stell ich auch einfach mal ein paar Fragen und hoffe, dass sie nicht zu blöd sind und ich keinen Rüffel bekomme, sondern ein paar Infos ;)
Also… wir planen eine Tour nach Namibia. Unsere erste Tour war von einem Bekannten geplant und war purer Stress. Wir haben eigentlich nur im Auto gesessen und wenig gesehen und das möchte ich nicht nochmal, auch wenn wir von Norden bis Süden unterwegs waren. :sick:
Wir haben leider nur gut 2 Wochen Zeit (gesamt 16 Tage) und wollen uns im Mai/Juni auf das Land nördlich von Windhoek konzentrieren. Natürlich darf Etosha nicht zu kurz kommen, aber das Damaraland würden wir uns auch gerne ansehen. Die Epupa-Falls sollen auch toll sein, aber ist das nicht schon wieder zu weit? Und was meint Ihr zum Erindi Game Reserve? Hat jemand vielleicht einen Routenvorschlag? Und… wieviele km meint Ihr, sollte man am Tag höchstens fahren?
Nun sind wir keine Camper, aber wir brauchen auch keinen Luxus. Bei booking habe ich einige Unterkünfte gesehen, die echt ein Schnapper sind. Kennt sich damit jemand aus? Was kann man auf die Bewertungen „Fabelhaft“ geben? Natürlich würde ich lieber für 40 € „fabelhaft“ die Nacht unterkommen, als für 140 €, wenn ich mir das aussuchen kann.
Vielen Dank :kiss: vorab für Eure Hilfe und schimpft nicht, wenn ich mich nicht sofort wieder melde. Ich habe leider nicht unbegrenzt Zeit zur Recherche.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Sep 2019 22:22 #566758
  • Lommi
  • Lommis Avatar
  • Beiträge: 436
  • Dank erhalten: 937
  • Lommi am 04 Sep 2019 22:22
  • Lommis Avatar
Hallo Smu,

ehm mit den Infos die du hier gibst wirst du nicht allzuviele Antworten bekommen.
Ein paar mehr Infos sollten es schon sein!
16 Tage ist doch nicht verkehrt.
Wo liegen denn so eure Interessen? Tiere nehme ich mal schwer an, wenn du schon Erindi und Etosha so hervorhebst.
Aber was sonst noch? Landschaft? Kulturelle Aspekte?
Fahrstrecke ist so eine Sache, manchmal ist bestimmt der Weg das Ziel, aber hingegen eurer bisherigen Erfahrung kann es unheimlich toll sein einfach mal zu stopen und die Landschaft und die Weite zu genießen.
Plan mal so um die 300 km, es kann auch mal was mehr sein oder mal was weniger so wie es halt passt. Und schau mal in die Karten unter Know-How, die geben von der Fahrzeit her die beste Info für die Planung, das gibt dir dann auch ein gutes Gefühl wie lang die Strecke sein sollte.
Wenn ihr wisst wo ihr hinwollt, findet man auch eine Unterkunft, dass Spektrum ist breit genug, dass man für jeden Geschmack etwas findet.

Viel Spaß beim planen!

Gruß
Markus
Kapstadt Namibia VicFalls 2012

Namibias Süden & KTP 2018



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sternschnubi, Logi
05 Sep 2019 09:34 #566775
  • holgiduke
  • holgidukes Avatar
  • Beiträge: 290
  • Dank erhalten: 199
  • holgiduke am 05 Sep 2019 09:34
  • holgidukes Avatar
Hallo Smu,

wir fliegen im Oktober wieder nach Namibia und werden diesmal auch den Norden bereisen. Unsere Tour deckt sich ziemlich gut mit deinen Wünschen und sieht so aus:

1. Tag: Ankunft Windhoek, Fahrt ins Erongo-Gebirge zur Hohenstein Lodge
2. Tag: Ausflug zur Spitzkoppe (alternativ ist auch Ameib mit Phillips Cave und Bulls Party sehr schön, kennen wir aber schon)
3. Tag: Fahrt zur Vingerklip Lodge
4. Tag: Fahrt zur Khowarib Lodge
5. Tag: Ausflug in den Hoanib
6. Tag: Fahrt zur Kunene River Lodge
7. Tag: Fahrt zu den Epupa Fällen
8. Tag: Fahrt Richtung Galton Gate (Etosha) zur Hobatere Lodge
9. Tag: Fahrt durch den Westteil des Parks über Okaukuejo zur Vreugde Gästefarm
10. Tag: von der Vreugde Gästefarm Tagesausflug in den Etosha rund um Okaukuejo und Halali
11. Tag: durch den Park Richtung Osten nach Onguma
12. Tag: Tagesausflug in den Ostteil des Parks rund um Namutoni und Fishers Pan
13. Tag: Fahrt über Grootfontein zum Waterberg
14. Tag: Wanderung auf den Waterberg
15. Tag: Rückfahrt nach Windhoek
16. Tag: Rückflug

Vielleicht hilft dir das ja bei deiner Planung.

VG
Holger
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
05 Sep 2019 13:30 #566805
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3372
  • Dank erhalten: 4830
  • freshy am 05 Sep 2019 13:30
  • freshys Avatar
Hallo Smu, herzlich willkommen!
Mir fehlen ein paar Infos zu deiner Tour: Z. B.: Welche Jahreszeit?
Christian, also travelNamibia, ist DER Fachmann in Sachen Ersttätertouren: namibia-forum.ch/for...o-sehen-sie-aus.html Sehr empfehlenswert!
Wie du schon richtig erfahren hast, weniger ist auch in diesem Fall mehr! Zu den km: Wir fahren niemals mehr als 1000/Woche.
Nicht jeden Tag fahren, du hast mehr davon, wenn du hin und wieder einen Tag einlegst, um Erlebtes zu verarbeiten.
Meine persönliche Meinung zu Erindi: Wird meiner Ansicht nach überbewertet. In dem privaten Reservat leben nur angekaufte Wildtiere. Außerdem steht ein Besitzerwechsel an, wer weiß, wie sich das auswirken wird.
Für 40Euro/Nacht wirst du nicht viele Unterkünfte finden.

So viel von mir, andere wollen dich ja auch noch gerne beraten ;) .

Viele Grüße
freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
05 Sep 2019 16:42 #566817
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 11304
  • Dank erhalten: 8255
  • Logi am 05 Sep 2019 16:42
  • Logis Avatar
Hallo Zusammen,

ich fürchte, der Threaderöffner muss bei seinen Budgetvorstellungen noch einmal tief in sich gehen. Da passt einiges nicht zusammen.

Abgesehen davon, dass Epupa schon ein "Ritt" wäre, liegen die Preise der Unterkünfte dort jenseits der 200 € für DBB - und von fabelhaft sind sie noch dazu ziemlich weit entfernt.

Das bringt uns dann auch gleich zu Erindi: für 40 €uronen gibt es dort einen fabelhaften Campingplatz - pro Person versteht sich! Selbstversorgung ist natürlich inklusive. ;)

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, mika1606, Lommi