• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Namibia die dritte - Tourplanung
14 Jul 2019 17:32 #561797
  • GaMa
  • GaMas Avatar
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 20
  • GaMa am 14 Jul 2019 17:32
  • GaMas Avatar
Hallo zusammen,

nach einer ersten Tour 2017 (die typische große Runde) und unserer diesjährigen Tour mit Schwerpunkt Caprivi planen wir (Paar um die 50) nun eine dritte Tour. Wir sind Lodgebesucher, also keine Camper. Was meint ihr, ist die Tour "rund"?

Gebucht ist noch nichts, unser Wunschtermin wäre Mai 2020 (falls wir nicht zu spät sind). Wie sieht es im Mai mit Wüstenelefanten aus, die wir gerne sehen würden (deshalb auch die drei Quartiere im Damaraland), wie waren da eure Erfahrungen (klar, der Elefant von diesem Jahr steht nicht nächstes Jahr an derselben Stelle...)?

Also hier die Tour:

Windhoek Ankunft (1 N.)
Otjiwarongo (2 N.)
Etosha Ost (1 N.)
Etosha Mitte (1 N.): Okaukuejo o. außerhalb
Etosha West (2 N.): Dolomite Camp
Grootberg Lodge (1 N.)
Fort Sesfontein Lodge (2 N.) wg. Hoanib Tour
Twyfelfontein Lodge (1 N.)
Brandberg White Lady Lodge (1 N.)
Swakopmund (1 N.)
Namib Desert Lodge (2 N.)
Auas Safari Lodge (1 N.)
Okambara Elephant Lodge (2 N.)
Windhoek Abflug

Bei Twyfelfontein und Brandberg haben die Quartiere ja nicht den besten Ruf (und Fort Sesfontein ja auch nicht), deshalb haben wir hier auch nur eine Nacht eingeplant. Das müsste durch die kurzen Strecken ja ausreichen, um trotzdem nachmittags einen Gamedrive mitzumachen oder sich die Felszeichnungen anzuschauen? In Swakopmund reicht uns auch eine Nacht, dort haben wir uns die ersten Male schon einiges angesehen (aber der Kingklip bei Kükis ist schon ein Muss).

Was meint ihr zur Planung?

Liebe Grüße
GaMa
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Jul 2019 17:54 #561799
  • Gila.Bend
  • Gila.Bends Avatar
  • Beiträge: 508
  • Dank erhalten: 499
  • Gila.Bend am 14 Jul 2019 17:54
  • Gila.Bends Avatar
GaMa schrieb:
Hallo zusammen,

Bei Twyfelfontein ..... haben die Quartiere ja nicht den besten Ruf .

Was meint ihr zur Planung?

Liebe Grüße
GaMa

Wie meinst Du das?

Wir waren mehrere Tage im Mowani Mountain Camp (Lodge), nur wenige Kilometer von Twyfelfontain entfernt und es war eine Top Unterkunft, die wir jederzeit wieder buchen würden. Von der Lodge aus machten wir mehrere Touren (im Übernachtungspreis eingeschlossen) zu den Wüstenelefanten (6 Stunden) und zu den Felsmalereien.

Freunde von uns waren im benachbarten Camp Kipwe und ebenfalls sehr zufrieden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Jul 2019 17:58 #561800
  • Yoda911
  • Yoda911s Avatar
  • Beiträge: 789
  • Dank erhalten: 1335
  • Yoda911 am 14 Jul 2019 17:58
  • Yoda911s Avatar
Mowani Mountain und Camp Kipwe sind tatsächlich absolute TOP-Adressen und ganz in der Nähe. Mowani war unserer beste - und teuerste - Adresse im ganzen Urlaub. Die Twyfelfontein Lodge selbst hat einen etwas schwächerern Ruf, weil sie weniger exklusiv und so groß ist, dass man dort öfter mal ganzen Busladungen begegnet.
Christoph
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Jul 2019 19:36 #561814
  • Jambotessy
  • Jambotessys Avatar
  • Beiträge: 2388
  • Dank erhalten: 1296
  • Jambotessy am 14 Jul 2019 19:36
  • Jambotessys Avatar
Hallo,

zu den Unterkünften kann ich nichts beitragen - da Camper ;) . Ich frage mich aber, was ihr 2 Nächte in Otjiwarongo wollt?

LG
Jambotessy
Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise.
(Sprichwort der Ovambo)

1x Togo+Benin (mit TUI), 1x Ruanda+Zaire ( mit Explorer Reisen), 3x Kenia (in Eigenregie mit dem Bodenzelt), 18 x südl. Afrika (in Eigenregie Namibia, Botswana, Zimbabwe,Sambia, Südafrika/ 17x mit dem Dachzelt. 1x ohne Dachzelt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Jul 2019 20:20 #561818
  • GaMa
  • GaMas Avatar
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 20
  • GaMa am 14 Jul 2019 17:32
  • GaMas Avatar
Hallo

danke für die ersten Antworten. Mowani Mountain und Camp Kipwe sind sicherlich tolle Lodges, die sind uns aber zu teuer. Nach dem Lesen der Bewertungen zur Twyfelfontein Lodge und Brandberg White Lady hatten wir eher einen negativen Eindruck. Aber gut, dort gibt es ja Chancen Wüstenelefanten (oder die aus dem Etosha "entlaufenen" zu sehen). Oder wisst ihr noch Lodge-Alternativen in der mittleren Preisklasse? Tented Camp ist auch okay.

Bei Otjiwarongo ist Otjiwa unser Favorit, da soll man ja gut Rhinos sehen können. Am Waterberg auch, das wäre die Alternative. Bislang kennen wir Rhinos nur vom nächtlichen Okaukuejo Wasserloch.

Gabi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Jul 2019 21:00 #561820
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 10544
  • Dank erhalten: 7864
  • Logi am 14 Jul 2019 21:00
  • Logis Avatar
Huhu Gabi,

hattest Du meine PN nicht gesehen?

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2