THEMA: Rundreise-Planung, Selbstfahrer im September 2019
25 Aug 2019 14:37 #565691
  • Benni28876
  • Benni28876s Avatar
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 1
  • Benni28876 am 25 Aug 2019 14:37
  • Benni28876s Avatar
Hallo zusammen und danke nochmal für die viele Hilfe! :-)

Wir stehen gerade vor der Frage, an welchen Stellen wir auf unserer Route mit Veterinärkontrollen rechnen müssen und wo wir was mitnehmen können.
Unsere Route ist nun wie folgt:
Windhuk
Sesriem
Spitzkoppe
Palmwag/Hoada Campsite
Etosha Nationalpark (Einfahrt über Anderson oder Galton Gate mit je 2x Übernachtung in Halali und Onguma Tamboti Campsite, Weiterfahrt über Lindequist-Gate)
Divundu
Kongola
Kasane
Victoria Falls

Könnt ihr uns dazu Tipps geben, wo wir mit den Kontrollen rechnen sollten?
Und gelten die Kontrollen für jede ungebratenen Fleischart oder ist Geflügelfleisch ausgenommen?


Danke und einen schönen Sonntag! :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Aug 2019 14:59 #565694
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 11409
  • Dank erhalten: 8321
  • Logi am 25 Aug 2019 14:59
  • Logis Avatar
Hallo Benni,

hier findest Du den Verlauf der "roten Line", der Veterinärzäune: de.wikipedia.org/wik...%C3%BCdlichen_Afrika

Aktuell gibt es in der Caprivi Region wieder mal einen Maul-und Klauenseuche-Ausbruch, da können spontan mobile Kontrollen durchgeführt werden, die nicht vorhersehbar sind.

Hier noch ein interessanter Thread zum Thema: namibia-forum.ch/for...otswana.html?start=0

Und ja, auch Geflügel bzw. Eier werden unter Umständen ebenfalls beschlagnahmt.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.