THEMA: Rundreise-Planung, Selbstfahrer im September 2019
07 Jul 2019 01:11 #561030
  • Benni28876
  • Benni28876s Avatar
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 1
  • Benni28876 am 07 Jul 2019 01:11
  • Benni28876s Avatar
Hallo zusammen,

nachdem wir uns bereits durch diverse tolle Berichte und viele Tipps hier im Forum gelesen haben möchten nun auch wir unsere ersten Fragen stellen und uns vorab für eure Hilfe bedanken! :)

Wir (meine Freundin und ich) befinden uns aktuell in den Planungen für eine Selbstfahrerrundreise mit einem Hilux und Dachzelt. Geplant sind vorrangig Übernachtungen im Dachzelt, um näher an der Natur zu sein und natürlich auch um noch Budget für Aktivitäten zu haben ;)

Der Zeitraum wird ca 17.9.-4.10.2019 sein, d.h. 16-17 Nächte vor Ort. Bei unserer letzten Afrika-Reise nach Südafrika haben wir bereits sehr viel Safari-Zeit gehabt und es hat uns sehr gefallen. Daher soll auch nun wieder der Fokus auf Natur und Tierwelt liegen, hauptsächlich als Selbstfahrer, hin und wieder auch mal geführt oder eine Bootstour.

Wir schwanken gerade noch zwischen folgenden Routen:
1) Windhoek - Spitzkoppe - Damaraland - Etosha - vorderer Caprivi-Zipfel (Bwabwata Park) - Waterberg - Windhoek
2) Windhoek - Sesriem - Spitzkoppe - Damaraland - Etosha - Caprivi-Streifen und Rückflug von Kasane (hätte den Vorteil, dass wir Sesriem und einen größeren Teil des Caprivi-Streifens bereisen können und uns die lange Rückfahr nach Windhoek sparen - dafür preislich natürlich wegen des Fluges und der Einwegmiete teurer)

Hierfür haben wir nun folgende Fragen:
- Vorweg: Ja, wir wissen, dass wir spät dran sind ;)
Wir stellen uns jedoch die Frage, was wir zuerst buchen sollen. Flüge, Mietwagen oder Unterkünfte? Bisher ist nichts gebucht, nur Autos angefragt und bei 3 Anbietern verfügbar. Hat da jemand von euch Erfahrungen mit? Nicht, dass alle Unterkünfte stehen und kein Wagen mehr verfügbar ist - oder eben andersherum. Wir haben keine bevorzugten Unterkünfte, die wir haben "müssen".
- In welcher Reihenfolge sollten wir die Unterkünfte buchen? D.h. wo sind sie erfahrungsgemäß schnell ausgebucht und wo gibt es lokal nur wenige Alternativen? bspw. zuerst Etosha, dann Caprivi,... und zuletzt Windhoek?
- Sind diese Routen für 4x4 Anfänger geeignet? Vorallem vor möglichen Wasserdurchfahrten haben wir deutlich Respekt. Ausbuddeln oder Reifenwechseln wären kein Problem ;)
- Gibt es Strecken, die ihr zu unserer Reisezeit im September/Oktober wetterbedingt vermeiden würdet?
- Wo könnten wir bei den beiden Routen Löwen und Nashörner (außerhalb des Etosha und privaten Reservaten) beobachten? Glück natürlich vorausgesetzt... ;)
- Uns begeistern vorallem Elefanten. Gerne Herden und badende/schwimmende :silly: Gibt es dafür Tipps und "Hotspots" auf den genannten Routen?

Wir freuen uns auf eure Antworten und wünschen einen schönen Sonntag!

Benni & Kristina
Letzte Änderung: 07 Jul 2019 10:18 von Benni28876.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jul 2019 08:35 #561032
  • Dillinger
  • Dillingers Avatar
  • Beiträge: 627
  • Dank erhalten: 881
  • Dillinger am 07 Jul 2019 08:35
  • Dillingers Avatar
Hallo Benni,

beide Reisevorschläge sind toll und in eurem Reisezeitraum machbar. Fahrtechnisch solltet ihr euch wegen Wasserduchfahrten keine Gedanken machen (betrifft beide Fahrstrecken). Solltet ihr im Caprivi vor tiefem Wasser stehen und euch unsicher sein, fahrt nicht durch und sucht einen anderen Weg.
Dass du mit deiner Planung viel, viel zu spät dran bist, hast du ja selbst bereits angemerkt.
Ich würde nun zu aller erst Flüge buchen, danach das Auto sichern, versuchen Stellplätze in der Etosha zu bekommen und es auch in dieser Reihenfolge machen. Für eure restlichen Wunschorte werden sich noch Plätze finden lassen. Meine mich zu erinnern, dass "chrigu" unser Forums-boss, mal einen Reisebericht über Reisen ohne Vorbuchungen geschrieben hat.

Grüße
Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Benni28876
07 Jul 2019 08:56 #561034
  • ThF
  • ThFs Avatar
  • Beiträge: 155
  • Dank erhalten: 95
  • ThF am 07 Jul 2019 08:56
  • ThFs Avatar
Hallo Ihr zwei,

die Tour zu fahren ist unproblematisch. Ihr werdet gar keinen Bedarf für 4x4 haben. Persönlich würde ich die Strecke nach Kasane wählen. Ohne Flug ist die restliche Planung schwierig. Der Unterkunftsengpass wird in Etosha liegen.

Viel Spaß bei der weiteren Planung

Thomas
2010 3 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Namibia
2013 4 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Namibia/Botsuana/VicFalls
2015 2,5 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Südafrika
2016 2 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Etosha/Caprivi/Chobe
2019 5 Wochen Mietwagen/Lodge-Rundreise Südafrika/Botsuana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Benni28876
07 Jul 2019 12:51 #561067
  • Benni28876
  • Benni28876s Avatar
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 1
  • Benni28876 am 07 Jul 2019 01:11
  • Benni28876s Avatar
Super, danke für die schnellen Antworten! :)

Gibt es Regionen, in denen man sich vorher von Deutschland aus anmelden muss - bspw. um eine bestimmte Strecke fahren zu können oder in einen Park einfahren zu dürfen? Wir haben mehrfach von Permits gelesen... Bekommt man die problemlos vor Ort an "Kassenhäuschen", oder müssten die auch reserviert werden? :)

Gibt es eine Übersicht über Campingplätze, Lodges und Guest Farms, bei denen man bspw. Pool und ggfls. auch mal das Restaurant mitnutzen kann - oder eben auch nicht? Oder kann das nur individuell und meist auf Anfrage in Erfahrung gebracht werden?
(Die selbe Frage stellt sich uns auch für mögliche Aktivitäten wie bspw. Bootsfahrten und Game Drives.)


Danke und viele Grüße!

Benni & Kristina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jambotessy
07 Jul 2019 13:05 #561070
  • Jambotessy
  • Jambotessys Avatar
  • Beiträge: 2440
  • Dank erhalten: 1367
  • Jambotessy am 07 Jul 2019 13:05
  • Jambotessys Avatar
Hallo Benni und Kristina,

versucht an "Trummis Liste" zu kommen. Hier sind alle Campplätze, Übernachtungen, Tel. Nummern usw. aufgeführt. Verplempert keine Zeit und bucht jetzt wirklich sofort Fahrzeug und Flüge, alles andere wird sich ergeben.

Grüße
Jambotessy
Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise.
(Sprichwort der Ovambo)

1x Togo+Benin (mit TUI), 1x Ruanda+Zaire ( mit Explorer Reisen), 3x Kenia (in Eigenregie mit dem Bodenzelt), 18 x südl. Afrika (in Eigenregie Namibia, Botswana, Zimbabwe,Sambia, Südafrika/ 17x mit dem Dachzelt. 1x ohne Dachzelt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Benni28876
07 Jul 2019 15:23 #561085
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 27659
  • Dank erhalten: 24587
  • travelNAMIBIA am 07 Jul 2019 15:23
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Benni & Kristina,

was eine mögliche Route angeht: namibia-forum.ch/for...o-sehen-sie-aus.html
Campingverzeichnis: Neben Trummis schau mal hier www.thomasrichter.de...g-liste-download.htm und namibia-forum.ch/for...etze-in-namibia.html

Viele Grüße aus Windhoek
Christiana
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15.7.2022.
- Geimpft (ohne Booster)/Genesen (max 3 Monate): (1) Impf-/Genesenennachweis (ausgedruckt), (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
- Ungeimpft/nicht genesen: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden vom Abstrich bis Einreise ausgedruckt, (2) Trusted Travel (PDF) ausgedruckt, (3) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
Kinder <12 Jahre (bis einschl. 15.6.2022 <5 Jahre) brauchen keinen Nachweis zu erbringen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Benni28876