THEMA: Typisch Ersti ;-) - mit der Bitte um Feedback
10 Aug 2019 20:48 #564351
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 12450
  • Dank erhalten: 8902
  • Logi am 10 Aug 2019 20:48
  • Logis Avatar
S_JJ schrieb:
1 Ankunft früh -> Safari Car Rental (noch nicht angefragt) -> Auas Safari Lodge 1Ü
Am liebsten würde ich direkt einkaufen. Zumindest Wasser und eine Notration an Keksen. Gibt es auf der Strecke über die C23 eine Einkaufs-Möglichkeit? Ein Tankstellen-Shop o.ä. würde reichen.

Nein, Simone, da gibt´s nix.
Du müsstest bis zum Flughafen zurück und dort an der "neuen" Puma Tankstelle die Notration einkaufen.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: S_JJ
10 Aug 2019 21:49 #564353
  • motorradsilke
  • motorradsilkes Avatar
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 135
  • motorradsilke am 10 Aug 2019 21:49
  • motorradsilkes Avatar
S_JJ schrieb:
So liebe Leute :)

dann erzähle ich euch mal unsere (fast) finale Route:

1 Ankunft früh -> Safari Car Rental (noch nicht angefragt) -> Auas Safari Lodge 1Ü
Am liebsten würde ich direkt einkaufen. Zumindest Wasser und eine Notration an Keksen. Gibt es auf der Strecke über die C23 eine Einkaufs-Möglichkeit? Ein Tankstellen-Shop o.ä. würde reichen. Ich finde nur den Spar Maerua im südlichen Windhoek und würde nach dem langen Nachtflug gerne Großstadt-Verkehr meiden. Alternativ könnten wir erst am nächsten Tag in Rehobooth einkaufen. Spräche da was dagegen (Sicherheit?)

Viele Grüße
Simone

Windhoek ist verkehrstechnisch keine Grossstadt, sondern eher mit einer deutschen Kleinstadt vergleichbar. Und der Weg vom Flughafen zur Maerua Mall ganz easy.

Im Etosha würde ich mich nicht auf das Angebot in den Shops verlassen. Es gibt Einiges, aber das Angebot ist nicht doll. Besser vorher einkaufen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: S_JJ
11 Aug 2019 11:09 #564362
  • S_JJ
  • S_JJs Avatar
  • Beiträge: 54
  • Dank erhalten: 18
  • S_JJ am 11 Aug 2019 11:09
  • S_JJs Avatar
motorradsilke schrieb:

Im Etosha würde ich mich nicht auf das Angebot in den Shops verlassen. Es gibt Einiges, aber das Angebot ist nicht doll. Besser vorher einkaufen.

So! Das hatte ich nämlich auch in einem RB gelesen. Und dann kommt jetzt eine wirklich sehr wichtige Frage. Wie macht Ihr denn Fleisch in Namibia haltbar? Ihr fahrt doch nicht mit einem Kühlschrank durch die Gegend, habe aber schon häufiger über Großbestellungen bei der Klein Windhoek Metzgerei gelesen. Wir sind von Sonntag bis Donnerstag im Etosha, unsere letzte Stadt zuvor ist Kamanjab, dort gibt es auch einen Meat Market, aber nicht sonntags. Wir könnten also letztmalig Freitag morgens in Swakop einkaufen und das Gekaufte 4 bzw. 6 Tage später verbrauchen... Wo ist da der Trick? (sorry, wenn die Frage allzu blöd ist :blush: )

Danke @ Logi und Motorradsilke (den Namen kenne ich doch, oder?)
Ich denke, dann entscheiden wir spontan wie fahrtüchtig wir sind (ist ja immerhin keine Zeitverschiebung) und bitten entweder den Fahrer vom Autovermieter mich ganz kurz in die Puma Tankstelle springen zu lassen oder machen die Runde durch Windhoek.

Viele Grüße
Simone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Aug 2019 11:17 #564363
  • earlybird71
  • earlybird71s Avatar
  • Beiträge: 962
  • Dank erhalten: 284
  • earlybird71 am 11 Aug 2019 11:17
  • earlybird71s Avatar
Hallo Simone, so wie ich es verstanden habe, kann man bei den örtlichen Autovermietern einen Kühlschrank dazu buchen, wenn nicht sogar schon inklusive. Bei den Internationalen, also Avis und Co. gibt es den wohlnicht.
Namibia Oktober 2019
Namibia April 2021! Schön war's
Namibia Oktober 2021
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: S_JJ
11 Aug 2019 11:17 #564364
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 12450
  • Dank erhalten: 8902
  • Logi am 10 Aug 2019 20:48
  • Logis Avatar
S_JJ schrieb:
So! Das hatte ich nämlich auch in einem RB gelesen. Und dann kommt jetzt eine wirklich sehr wichtige Frage. Wie macht Ihr denn Fleisch in Namibia haltbar? Ihr fahrt doch nicht mit einem Kühlschrank durch die Gegend, habe aber schon häufiger über Großbestellungen bei der Klein Windhoek Metzgerei gelesen. Wir sind von Sonntag bis Donnerstag im Etosha, unsere letzte Stadt zuvor ist Kamanjab, dort gibt es auch einen Meat Market, aber nicht sonntags. Wir könnten also letztmalig Freitag morgens in Swakop einkaufen und das Gekaufte 4 bzw. 6 Tage später verbrauchen... Wo ist da der Trick? (sorry, wenn die Frage allzu blöd ist :blush: )

Hallo Simone,

darf ich mal fragen, was Ihr als Lodge-Hopper mit den ganzen Lebensmitteln (Fleisch etc.) wollt?

Die meisten Unterkünfte, die Du hier aufzeigst sind doch für Selbstversorgen gar nicht eingerichtet.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: S_JJ
11 Aug 2019 11:46 #564366
  • S_JJ
  • S_JJs Avatar
  • Beiträge: 54
  • Dank erhalten: 18
  • S_JJ am 11 Aug 2019 11:09
  • S_JJs Avatar
earlybird71 schrieb:
Hallo Simone, so wie ich es verstanden habe, kann man bei den örtlichen Autovermietern einen Kühlschrank dazu buchen, wenn nicht sogar schon inklusive. Bei den Internationalen, also Avis und Co. gibt es den wohlnicht.

Ach, tatsächlich ein fahrender Kühlschrank. Wow. :woohoo: Danke

Hi Logi,

klar. Wir möchten in der Desert Lodge 3x grillen, das ist unproblematisch, weil wir die Zutaten an der Rezeption bekommen. Hier geht es mir jetzt um die beiden Abende im Okaukuejo und Halali. Da fände ich es sehr sehr schade, wenn der Braai ausfallen würde, weil der Shop ausverkauft ist.

LG Simone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.