THEMA: 1. Dachzelt/Gästefarm/Lodge NamibiaTour 6 2018
30 Aug 2017 18:28 #487388
  • Namdu
  • Namdus Avatar
  • Beiträge: 81
  • Dank erhalten: 51
  • Namdu am 30 Aug 2017 18:28
  • Namdus Avatar
Hallo zusammen,
von zwei aktiven User dieses Forum, die ich aus einem Nordamerika-Womo Forum kenne, habe ich Ende 2016 wertvolle Tipps für unseren ursprünglich 2017 geplanten Trip nach Namibia erhalten. Aus Respekt für dieses Reiseland und der sehr späten Planung wurde diese Tour auf Mai/Juni 2018 verschoben. Seit kurzem beschäftige ich mich hiermit und merke, dass es schon wieder sehr spät für eine Planung ist. So war der Hillux 4x4 Dachzeltcamper Double Car 2,5 D von Safari Car Rental nicht zu meiner ursprünglich geplanten Zeit ab 10.5.2018 sondern erst ab 28.5.2018 verfügbar.
Meine Frau und ich (beide Mitte/Ende 50) mögen neue Kulturen, Sehenswürdigkeiten und unterschiedliche Landschaften und genießen die Natur, die endlosen Weiten des Landes, die Ruhe... Bei unseren Womo Reisen in Nordamerika haben wir die Lagerfeuerabende auf den Campgrounds mit Barbecue sehr genossen. Vor allem wegen den Tiersichtungen freuen wir uns auf Namibia. Da wir nicht die ganz großen Wandervögel sind, werden wir wohl in Namibia nicht überfordert werden.
Unsere Nordamerika Touren habe ich alle selber organisiert und nie einen Campground vorab gebucht. Für Namibia traue ich mir dies noch nicht zu und habe vor, über eine Partner- Agentur dieses Forums das o.g. Fahrzeuge und alle Unterkünfte buchen zu lassen. Wir sind vom 26.5.- 20.6.2018 unterwegs. Ich habe in einigen Reiseberichten zu dieser Jahreszeit gelesen von A.kalten Nächten in höheren Lagen, im Süden und an der südlichen Westküste. Deshalb haben wir uns für eine kombinierte Camping bzw. Lodge/Guesthouse Tour entschieden. Von daher stehen die Mehrkosten für einen ursprünglich auch anvisierten Bushcamper zu einem 4x4 Dachzeltcamper unter diesen Bedingungen in keinem Verhältnis und ich kann die Ersparnis für andere schöne Dinge (Game Drive, leckeres Essen etc.) ausgeben.
Eine konkretere Reiseroute werde ich in den nächsten Tagen hier einstellen.
Hier schon mal die Eckdaten:
23 Fahrzeugtage
Camping (CG), Lodge/Gästefarm (L)
Nachtflug mit Air Namibia von Frankfurt
Windhuk - Pension Steiner oder andere (1 N)
Fahrzeugübernahme
Kalahari (Bagatelle?) - CG oder L (2 N)
Keethmanshoop - CG (1 N)
Fish-River Canyon - (Fish-Canyon Lodge oder Canyon Roadhouse) L (1 N)
NN – entweder 1 N Fish-River-C oder Oranje
Aust / Lüderitz – CG (2 N)
D 707 - Koismaiis – CG ? (1 N)
Sesriem/Sossusvlei - (2 N)
Swakopmund - (Mike Guesthouse) (3 N)
Erongo – Omandumba Guestfarm – CG oder L (1 N)
Vingerklip - ? (1 N)
Ethosha Okaukuejo Camp – CG (1 N)
Ethosha - Halali CG und L (je 1 N)
Ethosha – Fort Namutoni – CG (1 N)
Waterberg – Wilderness CG (1 N)
Okonjima – Bush Camp CG und L (je 1 N)
Fahrzeugrückgabe bis 17 h und Rückflug an 20:35

Einen weiteren Fahrzeugtag habe ich noch nicht verplant. Hat jemand hierzu Tipps wo er eingebaut werden soll?
Man hört immer öfters von Autoaufbrüchen beim Ersteinkauf in Windhuk. Deshalb würde ich die relativ kurze Strecke (5 km) von der Pension bis zum nächsten Spar Laden per Taxi zurückzulegen. Dann könnte ich dies am Ankunftstag erledigen und hätte nach Fahrzeugübernahme am ersten Fahrtag auf den Weg zur Kalalhari 1-2 Stunden mehr Zeit. Hat jemand hierzu Erfahrungen?
Die derzeitig angedachte Route beträgt lt. Google-Maps rd. 3. 300 Km und es sind tägliche Fahrzeiten/Tageskilometer dabei von täglich bis zu 4:32 Std./ 330 Km (Durchschnitt 200 Km/2:40 Std.). Mir ist bewusst, dass dies am Ende nicht die tatsächlichen km und Fahrzeiten sein werden. Bei 23 Fahrzeugtagen soll es die typische Ersttäterrunde zusätzlich Fish-River Canyon und anfängertypisch vermutlich eine fast zu lange Reiseroute werden.
Über Anregungen/Tipps hierzu würde ich mich freuen.
Liebe Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Aug 2017 19:17 #487395
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 10539
  • Dank erhalten: 7861
  • Logi am 30 Aug 2017 19:17
  • Logis Avatar
.
Letzte Änderung: 13 Apr 2018 17:37 von Logi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Namdu
30 Aug 2017 19:35 #487399
  • Namdu
  • Namdus Avatar
  • Beiträge: 81
  • Dank erhalten: 51
  • Namdu am 30 Aug 2017 18:28
  • Namdus Avatar
Hallo Logi,
ja ne is klar, dass Braai in Namibia das Wort für BBQ ist. Das Wort in meinem Beitrag bezog sich auf Grillen in Nordamerika. ;)
Wir wollen auch nicht in Lüderitz campen, sonder in Aust und von dort u.a. Lüderitz uns anschauen. War so aus meinem Post allerdings nicht erkennbar. Sorry!
Das von Dir aufgeführte Chalet in F-C-R ist zu dem anvisierten Reisetag belegt. Schade.
Trotzdem Danke für Dein Feedback.
Liebe Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Aug 2017 19:44 #487403
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 10539
  • Dank erhalten: 7861
  • Logi am 30 Aug 2017 19:17
  • Logis Avatar
.
Letzte Änderung: 13 Apr 2018 17:38 von Logi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Namdu
30 Aug 2017 19:50 #487404
  • Mattes-do
  • Mattes-dos Avatar
  • Beiträge: 71
  • Dank erhalten: 48
  • Mattes-do am 30 Aug 2017 19:50
  • Mattes-dos Avatar
Also so negativ würde ich das mit dem Ersteinkauf in Windhoek nicht sehen. Klar hört man immer mehr über aufgebrochene Wagen aber dafür sind die Touristenzahlen ja auch deutlich nach oben geklettert. Von den vielen (den meisten?) Einkäufen in Windhoek hört man ja nichts - eben weil nichts passiert ist.

Wenn trotzdem Bedenken da sind, was spricht den dagegen mit einem leeren Wagen von der Pension Steiner zum Supermarkt zu fahren und die Wertsachen danach im Pensionshof wieder einzuladen?

Gruß,
Mattes
Letzte Änderung: 31 Aug 2017 11:39 von Mattes-do.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Aug 2017 20:33 #487410
  • LolaKatze
  • LolaKatzes Avatar
  • Beiträge: 834
  • Dank erhalten: 2844
  • LolaKatze am 30 Aug 2017 20:33
  • LolaKatzes Avatar
Hallo Namdu,

das ist aber eine tolle Idee mit der Kombination Dachzelt und Lodges/Gästehäuser :woohoo: . Das hört sich gut an.
Ich würde euch auch empfehlen, mit dem leeren Camper zum Einkaufen zu fahren und dann erst die Wertsachen in der Pension zu holen. In der Pension Steiner ist das eigentlich kein Problem.

In Bagatelle würde ich den CG nehmen, der ist einfach unschlagbar schön. Und ihr könnt dort problemlos an den Aktivitäten der Lodge teilnehmen.

Ich weiss, viele Foris hier sind von der Vingerklip Lodge begeistert. Uns hat es jedoch die Lodge auf den Ugab Terrassen angetan. Man hat eigentlich von allen Häuschen eine tolle Sicht über das Tal und von der Terrasse oder dem Viewpoint aus ist die Aussicht unschlagbar schön.

Und Koiismais wird euch sicherlich auch gefallen.

Eine schöne Tour, die ihr euch da zusammengestellt. habt.

Liebe Grüsse
Nina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Namdu