THEMA: Ruhestand, Leben in Namibia
20 Aug 2016 18:29 #441803
  • Alex_Muc
  • Alex_Mucs Avatar
  • Beiträge: 760
  • Dank erhalten: 644
  • Alex_Muc am 20 Aug 2016 18:29
  • Alex_Mucs Avatar
Hallo Can,
ja, stimmt. Kenne ich ja von meinen Eltern, + Agent.
Aber: Ich kann es nachvollziehen. Ich kenne Leute, die runtergingen, schwarz arbeiten in NAM, sich trotz Geld (aus Deutschland, Haus verkauft etc.) in Katutura umsonst behandeln lassen, die Hunde irgendwo umsonst behandeln lassen, ich kenne Leute, die Rente in NAM beantragt haben, aber erst kurz vorher einwanderten.. dass das zu komischen Reaktionen führt eines armen Staats, wundert mich auch nicht.
Dass der Staat trotzdem langsam und teilweise ineffizient oder sogar korrupt (oder Nepotismus?) ist, kann ich aber auch nicht bestreiten ;)
Ich persönlich würde aber sicher nicht in die "goldenen Käfige" der Estates ziehen, würde ich aber auch in DE, USA etc. nicht, die Leute, die dort schwerpunktmäßig (nicht alle!) wohnen, möchte ich nicht jeden Tag sehen...
Gruß
Alex
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sanne
20 Aug 2016 19:38 #441811
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25791
  • Dank erhalten: 21406
  • travelNAMIBIA am 20 Aug 2016 19:38
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Alex,
Ich persönlich würde aber sicher nicht in die "goldenen Käfige" der Estates ziehen, würde ich aber auch in DE, USA etc. nicht, die Leute, die dort schwerpunktmäßig (nicht alle!) wohnen, möchte ich nicht jeden Tag sehen...
also etwa die Hälfte meiner Freunde wohn auf Estates - es zieht eben (v.a. auch junge Familien) viele mehr und mehr aufs Land. Ist ja in Deutschland genau so. Die - ich vermute was Du meinst - "komischen" Ausländer kenne ich so nur von ein bis zwei, hier bereits erwähnten Estates. Ansonsten sind es zu 95% Namibier.

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 31. Juli 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen von zwei medizinischen Einreiseformularen (meist wird nur "Surveillance Form" verlangt) (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars, (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird meist nicht verlangt), (5) Reiseplan (wird meist nicht verlangt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Aug 2016 20:56 #441820
  • WoMa
  • WoMas Avatar
  • WoMa am 20 Aug 2016 20:56
  • WoMas Avatar
Alex_Muc schrieb:
Ich kenne Leute, die runtergingen, schwarz arbeiten in NAM, sich trotz Geld (aus Deutschland, Haus verkauft etc.) in Katutura umsonst behandeln lassen, die Hunde irgendwo umsonst behandeln lassen, ich kenne Leute, die Rente in NAM beantragt haben, aber erst kurz vorher einwanderten..

Puh. Ich kenne keinen dieser Leute. Möchte ich auch nicht.
Alex_Muc schrieb:
Ich persönlich würde aber sicher nicht in die "goldenen Käfige" der Estates ziehen, würde ich aber auch in DE, USA etc. nicht, die Leute, die dort schwerpunktmäßig (nicht alle!) wohnen, möchte ich nicht jeden Tag sehen...

Meinst du jetzt Estates wie Omeya, Finkenstein und Co, oder einen Complex wie zB St Michaels Park? Finkenstein und Co sind für mich keine goldenen Käfige....man hat ein grosses Grundstück, meist nicht mal nen Zaun drumrum, die Nachbarn sind doch etwas weiter weg. Dagegen in einem Townhousecomplex....winzige Grundstücke, Reihenhaussiedlung halt...da würd ich nun auch nicht wohnen wollen, aber das ist ja auch ein bisschen eine Geldfrage, und dann auch Geschmacksache. Manch einer fühlt sich sicherer in einem Complex.
Für mich ist aber keins von beiden ein Goldener Käfig. Ob der Elektrozaun nun um mein Grundstück allein verläuft oder um die ganze Nachbarschaft ist ja eigentlich wurscht, oder?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Aug 2016 08:17 #441832
  • Alex_Muc
  • Alex_Mucs Avatar
  • Beiträge: 760
  • Dank erhalten: 644
  • Alex_Muc am 20 Aug 2016 18:29
  • Alex_Mucs Avatar
Hallo Christian,
das war mißverständlich. Die Aussage mit den "komischen" Einwanderern war unabhängig von den Estates gemeint. Und von diesen kenne ich zum Glück wenige.
Klar, es gibt unterschiedliche Estates, und nein, ich kenne nicht alle, die Zufahrsberechtigung, die recht enge Bebauung, teilweise (nicht immer, hat Christian ja erklärt) komische Vertragsgeschichten, das meinte ich. Ihr habt natürlich auch recht, dass es eine Frage des Gelds ist, man zieht dahin, was man sich noch leisten kann. Ich lerne wahrscheinlich in meiner Umgebung auch einfach eine komische Auswahl von dort Wohnenden kennen.
Gruß
Alex
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Aug 2016 09:35 #441838
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25791
  • Dank erhalten: 21406
  • travelNAMIBIA am 20 Aug 2016 19:38
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Alex,
die recht enge Bebauung,
das war natürlich in den Anfangstagen der Estates anders geplant, aber mit dem Geld was derzeit durch Immobilien/Grundstücke gemacht wird, hat sich das leider geändert. So ein "Estate" wie Elisenheim ist z.B. auch nichts für mich (das ist einfach ein normaler Stadtteil, der eingezäunt ist). Aber z.B. Mountain View, Crinium Lage, Gerbothsblick und das ursprüngliche Finkenstein sind da ganz anders. Da hat man ein Grundstück zwischen 10 und 100 Hektar.
es eine Frage des Gelds ist, man zieht dahin, was man sich noch leisten kann.
und momentan erleben die Estates einen Hype (obwohl sie eben zum Großteil teuer sind). Zu Anfangstagen - vor 5 Jahren - von Finkenstein (da werden derzeit Phase 2+3 gebaut - deutlich anders als Phase 1) bekam man ein 10.000 m²-Grundstück für 750.000 Namibia Dollar; heute kosten in Phase 2 die 500 m² (!) großen das Geld.

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 31. Juli 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen von zwei medizinischen Einreiseformularen (meist wird nur "Surveillance Form" verlangt) (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars, (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird meist nicht verlangt), (5) Reiseplan (wird meist nicht verlangt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Aug 2016 12:31 #441854
  • Alex_Muc
  • Alex_Mucs Avatar
  • Beiträge: 760
  • Dank erhalten: 644
  • Alex_Muc am 20 Aug 2016 18:29
  • Alex_Mucs Avatar
Hallo Christian,
danke für die Einschätzung und die Zahlen.. ich frage mich auch jedes Mal beim Vorbeifahren, wie die Finkenstein II und III noch bauen können, 1. Platz 2. Wasser. Herbothsblick hat eine sehr schöne Lage und Grundstücke, das würde ich mir sogar noch überlegen ;)
Gruß
Alex
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.