• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Von Blutkuppe in den Swakop
13 Mai 2014 22:32 #336917
  • Oukie
  • Oukies Avatar
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 12
  • Oukie am 13 Mai 2014 22:32
  • Oukies Avatar
Hallo,

weiß jemand von all den Profis hier in diesem prima Forum, ob es möglich ist, von der Blutkuppe in den Swakop zu fahren und dann im Swakop Richtung Osten / Nordosten auf die F1910.
Diese endet bei der Farm Horebis und dort möchte ich hin.

Ich habe schon geprüft, in T4A gibt es da keine Möglichkeit, aber evtl. ist es ja doch möglich....

Gruß

Sascha
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Mai 2014 16:19 #337004
  • giraffenmog
  • giraffenmogs Avatar
  • [fc-user:630931]
  • Beiträge: 649
  • Dank erhalten: 348
  • giraffenmog am 14 Mai 2014 16:19
  • giraffenmogs Avatar
Hallo, ich fürchte, dass das keine gute Idee ist. Das letzte Mal, als wir im Welwitschia Valley waren, standen im Flussbett Schilder, die das Befahren des Flussbettes verboten haben.

Gut, die Fahrspuren im tiefem Sand zeigen, dass sich einige darum überhaupt nicht stören.....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Mai 2014 16:19 #337005
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 28205
  • Dank erhalten: 25131
  • travelNAMIBIA am 14 Mai 2014 16:19
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Sascha,

was Du darfst bzw. nicht darfst kannst Du den Broschüren des MET entnehmen (Namib-Naukluft-Park bzw. Dorob Nationalpark; je nachdem wo Du genau einfahren willst). Der Swakop ist in vielen Bereichen gesperrt:
"Currently, vehicles are by no means allowed off of MET designated routes, tracks and roads except in the ORV area and vehicles are not allowed in closed or exclusionary areas. Closed and exclusionary areas include the Damara Tern Breeding Area, the Swakop River, Lichen Fields any other areas designated closed or exclusionary." (www.nacoma.org.na/Do...rk-Flyer-Dec2011.pdf)

Eine F-Straße ist eine private (!) Farmstraße, die nicht als Durchgangsstraße dient - und man sie auch nicht so nutzen soll (mal abgesehen von den zig Toren, die es auf und zuzumachen gilt).

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Reiseplanungen 2022/23: Angola, Deutschland (2x), Katar, Kenia, Südafrika (2x), Sansibar, Sierra Leone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Mai 2014 22:05 #337051
  • Oukie
  • Oukies Avatar
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 12
  • Oukie am 13 Mai 2014 22:32
  • Oukies Avatar
Hi Zusammen,

danke für's Feedback.

Ich habe einen guten Bekannten, den ich des öfteren über die "F1910" besucht habe.
Das ist über Swakop und Usakos aber ein riesen Umweg, kommend von der Blutkuppe.
Da ich nun beim letzen mal schon abgeschätzt habe, wie kurz der Weg durch den Swakop zur Farm ist - denn diese ist direkt am Swakop - war meine Idee die ca. 15 km. von der Blutkuppe durch den Swakop zu fahren.

Hätte ja sein können, das das mal jemand probiert hat und sagen kann, ob das einfach möglich ist oder "No way". Es scheint jedoch nach Christians Statement illegal zu sein im Swakop zu fahren.

Danke & Gruss

Sascha
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Sep 2018 16:09 #532157
  • jekabemu
  • jekabemus Avatar
  • Online
  • Beiträge: 96
  • Dank erhalten: 21
  • jekabemu am 09 Sep 2018 16:09
  • jekabemus Avatar
travelNAMIBIA schrieb:

was Du darfst bzw. nicht darfst kannst Du den Broschüren des MET entnehmen (Namib-Naukluft-Park bzw. Dorob Nationalpark; je nachdem wo Du genau einfahren willst).


Hallo Christian,
kannst du mir oder jemand anders einen Link zu den Broschüren geben?

Ich finde zwar auf den Seiten des MET die Seiten der einzelnen Nationalparks, aber da stehen nur recht oberflächliche Infos (Gründung, Größe, Vegatation und sowas). Unter Permits finde ich dann Regularioen, wie ich ein Casino eröffnen oder Trophäenjäger werden kann. Offenbar bin ich zu doof oder blind oder was auch immer, um auf den Seiten des MET die Broschüren zu finden, in denen ich was über Permits in den einzelnen Areas bzw. Do's and Dont's finde.

Nebenbei: Gibt es eine Übersicht / Liste über alle Sites, für die man ein Permit benötigt? Das wäre, zumindest für ungeübte Namibia-Urlauber einfacher als pro Site / Route rauszusuchen, ob da ein Permit notwendig ist. Gibt es irgendwo so eine Übersicht?

Danke und Grüße
Jens
31.10.2018-02.12.2018: Südafrika, Namibia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Sep 2018 17:06 #532160
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 28205
  • Dank erhalten: 25131
  • travelNAMIBIA am 14 Mai 2014 16:19
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Jens,
kannst du mir oder jemand anders einen Link zu den Broschüren geben?
siehe Anhang.

Dateianhang:

Dateiname: DorobNatio...11-2.pdf
Dateigröße:6,170 KB

Dateianhang:

Dateiname: DorobNatio...2011.pdf
Dateigröße:1,719 KB
Nebenbei: Gibt es eine Übersicht / Liste über alle Sites, für die man ein Permit benötigt? Das wäre, zumindest für ungeübte Namibia-Urlauber einfacher als pro Site / Route rauszusuchen, ob da ein Permit notwendig ist. Gibt es irgendwo so eine Übersicht?
in jedem staatlichen Nationalpark und für alle NAtional Heritage Sites die vom Staat verwaltet werden, benötigst Du ein Permit. Ausgenommen sind die Hauptdurchgangsstraßen durch Bwabwata und Namib-Naukluft.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Reiseplanungen 2022/23: Angola, Deutschland (2x), Katar, Kenia, Südafrika (2x), Sansibar, Sierra Leone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: jekabemu
  • Seite:
  • 1
  • 2