THEMA: Kries Se Rus, Aruvlei und Ganab campsite
25 Jan 2022 18:24 #635514
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6388
  • Dank erhalten: 3402
  • chrigu am 25 Jan 2022 18:24
  • chrigus Avatar
Das mit den Trackern ist ein recht komplexes Thema. Es gibt Tracker die ins Office regelmäßig die aktuelle Position melden. Andere warnen im Fahrzeug, wenn man zu schnell ist und falls das zu oft vorkommt, gibt es eine Meldung ans Office. Es gibt aber auch Tracker die gar nicht melden. Die werden nur genutzt, wenn es zu einem Unfall kommt (so wie eine Black Box im Flugzeug).
Zum Melden der Position werden aktuell nur Systeme eingesetzt, welche die Position per Handy Netz übertragen. Also nicht per Satellit.

Ich habe keine Ahnung welches System Bobo verbaut hat und auch nicht welche Konsequenzen sich aus einem Verstoß ergeben. Da handelt auch jeder Vermieter unterschiedlich.

Ich habe aber schon öfter erlebt, dass es hilft solche Punkte mit dem Vermieter abzusprechen. Nach dem Motto am Tag X möchte ich gerne auf die Campsite Y. Gibst du mir dafür eine Freigabe? Häufig ist das dann gar kein Problem.

Herzliche Grüsse
Chrigu
Letzte Änderung: 25 Jan 2022 18:25 von chrigu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jan 2022 18:43 #635516
  • MathKra
  • MathKras Avatar
  • Beiträge: 6
  • MathKra am 25 Jan 2022 18:43
  • MathKras Avatar
Chrigu, vielen Dank für diese klärende Antwort! In den TACs sind als Konsequenz natürlich der Verlust der Versicherung vermerkt. Das macht Sinn! Ich werde dort aber nochmal nachfragen bei der Übergabe. Die Idee mit denen die Campingplätze abzusprechen klingt auch super, vielen Dank!
Da wir das gleiche WoMo in SA hatten gehe ich davon aus dass auch dieses einen Tracker hatte. Jedoch gab es keine Beschwerden während der Reise. Bei Rückkehr aus Namibia kann ich mehr berichten!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jan 2022 20:21 #635520
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6388
  • Dank erhalten: 3402
  • chrigu am 25 Jan 2022 18:24
  • chrigus Avatar
MathKra schrieb:
Ich werde dort aber nochmal nachfragen bei der Übergabe. Die Idee mit denen die Campingplätze abzusprechen klingt auch super, vielen Dank!

Ich würde nicht erst bei der Übergabe nachfragen. Oft hast du nur einen Mitarbeiter vor Ort der das gar nicht entscheiden kann oder darf. Deshalb kläre ich solche Dinge gerne vor der Reise und am liebsten schriftlich.

Herzliche Grüsse
Chrigu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: MatzeHH
25 Jan 2022 21:02 #635526
  • Carsten Möhle
  • Carsten Möhles Avatar
  • Beiträge: 1249
  • Dank erhalten: 771
  • Carsten Möhle am 25 Jan 2022 21:02
  • Carsten Möhles Avatar
Sehr geehrter Mathias,
bei den Beschädigungen an einem Bobo Camper Discoverer 4 bei einer normalen Rundreise in Namibia, fallen irgendwelche sonstigen Kardinalstrafen nicht ins Gewicht. Ca. 60 km/h Höchstgeschwindigkeit ( also ca. 40km pro Zeitstunde auf Schotterstraßen, ohne Pinkelpausen) sollten auf einigen Straßen damit möglich sein, das bei einer Reise- und Streckenplanung beachten. Wir planen mit 35 km pro Zeitstunde bei so einem Fahrzeug.
Ich kenne keinen, der mit diesem Fahrzeug glücklich durch Namibia gereist ist. Vielleicht kenne ich aber auch nur die falschen Leute.

Bei und um Ganab sind normalerweise einige Giraffen aus dem Namib Naukluft Park zu finden.
Die Rangerstation ist relativ dicht in der Nähe, falls es dort mit dem Fahrzeug Probleme gibt.
Kriess se rus laut und staubig durch die Schnellstraßenrallystrecke.
Mirabib erreichbar. Wüstenforschungsstation Gobebeb wunderbare Erfahrung für die Kinder. Da könnte man auch 2-3 Tage bleiben.
Auf den aufgeführten Straßen kann man mit dem Fahrzeug kaum einen Unfall erleiden, das ist bei 50-60 km/h physikalisch fast unmöglich (außer in der scharfen S Kurve ca. 87 km vor Walvis Bay auf der C 14).
Daher sehe ich keine besonderen Probleme in der Gegend ggf. ohne Versicherungsschutz zu fahren.

Mit sonnigen Grüßen aus Windhoek
Carsten Möhle
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, MathKra
26 Jan 2022 09:25 #635566
  • pollux
  • polluxs Avatar
  • Beiträge: 564
  • Dank erhalten: 321
  • pollux am 26 Jan 2022 09:25
  • polluxs Avatar
Carsten Möhle schrieb: "Mirabib erreichbar. Wüstenforschungsstation Gobebeb wunderbare Erfahrung für die Kinder."

Wir sind 2015, 2018, 2019 von der C14 via Mirabib nach Gobabeb gefahren. Die Piste wurde immer schlechter, übelstes Wellblech, Parallelpisten, etc. In all den Jahren war da nie ein Grader. Wenn seitdem dort wieder kein Grader gefahren ist (was ich fast annehme), würde ich dort nie mit einem Discoverer 4 fahren, da fällt ja hinten drin alles auseinander. Gobabeb von Walvis Bay aus ist ok.
Südliches Afrika seit 1992: 43 Reisen, 1.205 Tage, 160.455 km, 487 Vogelarten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, MatzeHH, MathKra
26 Jan 2022 10:12 #635574
  • MathKra
  • MathKras Avatar
  • Beiträge: 6
  • MathKra am 25 Jan 2022 18:43
  • MathKras Avatar
Vielen Dank fuer die letzen beiden Antworten. Das hilft mir wirklich sehr weiter in der Planung!
Wir sind was die Strecke angeht sehr flexible und müssen wirklich nicht alle Highlights sehen (Etosha und Sossusvlei müssen jedoch sein). Daher müssen wir vieles einfach nehmen wie es kommt und sich ergibt. Ich gehe auch gleich davon aus, dass ich einen Teil (oder auch alles) der Kaution nie wieder sehen werde. Wenn ich im Gegenzug aber einen schönen Urlaub bekomme ist es mir das Wert. Ich hoffe jedoch das ich zu den Personen gehöre die Carsten NICHT kennt :P Ich werde auf alle Fälle von der Reise berichten.
Mathias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.