THEMA: Wetterwarnung
02 Jan 2020 15:30 #576343
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6153
  • Dank erhalten: 11464
  • Champagner am 02 Jan 2020 15:30
  • Champagners Avatar
Panini schrieb:
Habt ihr Erfahrungen, wie lange es dauert bis - bei keinem weiteren Regen - die Wege wieder befahrbar sind?
Wir werden Ende Dezember in der CKGR und Nxai Pan unterwegs sein - soweit möglich.
Viele Grüße
Simon

Zur Info für diejenigen, die sich auf den Weg ins CKGR machen: Simon (Panini) hat mir heute dies geschrieben:

Wir mussten umplanen (am 01.01.2020), weil die Strecke von Motopi nach Passarge wegen Überschwemmungen und Matsch nicht passierbar war (siehe Bild). Ein Auto steckte bereits fest (linkes Auto auf dem Bild), sodass wir uns für die Umkehr entschlossen haben...



LG Bele
Letzte Änderung: 02 Jan 2020 15:31 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mika1606, loser
02 Jan 2020 17:41 #576351
  • loser
  • losers Avatar
  • Beiträge: 683
  • Dank erhalten: 1063
  • loser am 02 Jan 2020 17:41
  • losers Avatar
Danke Panini und Champagner für das aktuelle Bild zur "same procedure as every year" (verspätetes Zitat zum aktuelle Anlass ;) )
Folgendes ist nicht an irgend Jemand persönlich gerichtet aber es interessiert mich einfach, die folgende Frage an die Naturliebhaber: Ist das

das was ihr euch erhofft vom Naturerlebnis in der "Wildnis"? Und vom Stress beim Fahren gar nicht zu reden. Ist die „Hinterlassenschaft“ das wirklich wert?
Ich frage das, weil ich den Eindruck habe, dass das immer mehr wird und ich befürchte, dass es zum Volkssport wird
Grüße
Und Dank und Sorry für das kidnapping des Bildes, ich habe die Urheberschaft im Titel verewigt.
Letzte Änderung: 02 Jan 2020 17:55 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: namib, Logi, Graskop, Randfontein, Kaeptn Haddock
02 Jan 2020 21:32 #576374
  • aos
  • aoss Avatar
  • Online
  • Beiträge: 999
  • Dank erhalten: 1829
  • aos am 02 Jan 2020 21:32
  • aoss Avatar
Zumal es keinen Sinn ergibt, die Hauptpiste zu verlassen, da dort der Untergrund weich(er) ist: www.4x4community.co....=4281912#post4281912

Viele Grüße
Axel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Graskop, loser
03 Jan 2020 10:49 #576402
  • fidel
  • fidels Avatar
  • Beiträge: 237
  • Dank erhalten: 204
  • fidel am 03 Jan 2020 10:49
  • fidels Avatar
Kurzes Update auch von vor Ort: wir standen am 30.12. Vor dem Tsau Gate, die Zufahrt war zur Hälfte Pfütze. Wir wollten auch nach Passarge. Es hatte die Tage davor wiederholt geregnet und auch im Park offenbar. Der Ranger am gate hatte keine genauen Infos über Zustand der Straße im Park, meinte aber, dass es dort geregnet haben dürfte. Wir sind dann umgedreht (weil wir genau sowas wie oben geschildert nicht haben wollten) und über Maun zum Matswere Gate. Dort alles trocken und staubig Bis auf ein paar Pfützen. Es gab aber auch hier täglich Regen und der Boden wurde immer weicher. Deception Valley und Sunday Pan trocken fast ohne jedes Grün, ansonsten Insgesamt hat es in fast allen Teilen Botswanas bisher offenbar gut geregnet, es ist sonst fast überall grün.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, loser
03 Jan 2020 17:27 #576448
  • Randfontein
  • Randfonteins Avatar
  • Beiträge: 511
  • Dank erhalten: 691
  • Randfontein am 03 Jan 2020 17:27
  • Randfonteins Avatar
Lieber "loser" (et al):
ich teile deine Befürchtung,
dass es im Tourismus im südlichen Afrika einen grundsätzlichen "paradigm shift" gegeben hat.
War früher das Naturerlebnis der Beweggrund für Reisen dorthin, ist es heute der "kick".
Die Natur ist zum Hintergrund für Selfies verkommen.
Es gab Zeiten, da standen die Menschen staunend vor Wasserfällen, heute brauchen sie ein Bungee-Seil...
Die Welt wird als Spielplatz fürs eigene Ego gesehen.
Keine guten Aussichten... - aber trotzdem alles Gute für 2020!
Immerhin hast du einen Denkanstoss gegeben, möge er wenigstens ein, zwei Leute zum Nachdenken bringen.
Viel weiter geht meine Hoffnung nicht, auch wenn sie zuletzt stirbt.

Straft mich Lügen! Nichts wäre mir lieber!
Grüßle
Randfontein
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: namib, Logi, Graskop, Kaeptn Haddock, loser, EundM
03 Jan 2020 17:56 #576450
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5113
  • Dank erhalten: 7315
  • Topobär am 03 Jan 2020 17:56
  • Topobärs Avatar
Vielleicht fährt man aber gerade wegen des Naturerlebnisses während der Regenzeit nach Botswana, denn dann explodiert die Natur in frischem Grün und man ist in den meisten Regionen allein. Es herrscht absolute Nebensaison. Wenn dann mal Land unter ist, muss man halt schauen, wie man die Situation meistert. Dahinter nur den Willen zur Selbstdarstellung zu sehen halte ich für eine für sehr weit hergeholt und würde mich gegen solche Vorhaltungen auch ganz klar erwehren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Panini