THEMA: Ab 1.6.17 zu beachten - Tourism Development Levy!
25 Apr 2017 20:36 #472944
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 7714
  • Dank erhalten: 18481
  • Champagner am 25 Apr 2017 20:36
  • Champagners Avatar



LG Bele
Letzte Änderung: 14 Aug 2018 19:22 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lilytrotter, Gerd1942, namibiafieber, Logi, Applegreen, mika1606
25 Apr 2017 21:01 #472945
  • AndreasG2523
  • AndreasG2523s Avatar
  • Beiträge: 938
  • Dank erhalten: 2035
  • AndreasG2523 am 25 Apr 2017 21:01
  • AndreasG2523s Avatar
Erster April ist doch vorbei?


LG
Andreas
Aktueller Reisebericht September/Oktober 2018: Wüste, Wind und der KTP
Reiseberichte von uns
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Apr 2017 21:50 #472954
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 25 Apr 2017 21:50
  • Guido.s Avatar
Hallo,

sieht ja professionell aus und klingt für mich nicht unplausibel. Eigenartig ist, dass man keine weitere Quelle dazu findet. Auch in den Medien findet man nichts, dass das in den letzten Monaten überhaupt noch ein Thema in der Politik Botswanas war. Der in dem Dokument genannte URI funktioniert auch nicht, die E-Mail-Adresse ist auch nicht eingerichtet So etwas mit einem Monat Vorlauf auszurollen, wäre auch sportlich.

Da drängen sich 2 Optionen auf:
1. Kompletter Fake
2. Ist grundsätzlich geplant, aber vorzeitig und unkoordiniert nach außen geleckt.

Dürfte sich in den nächsten Tagen ja aufklären.

Beste Grüße

Guido
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Apr 2017 23:14 #472963
  • aos
  • aoss Avatar
  • Beiträge: 1166
  • Dank erhalten: 2109
  • aos am 25 Apr 2017 23:14
  • aoss Avatar
Hallo,

was mir komisch vorkommt, ist dass diese levy in US Dollar zu zahlen ist. Das passt irgendwie nicht zu Botswana.

Grüße
Axel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Apr 2017 05:17 #472975
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 7714
  • Dank erhalten: 18481
  • Champagner am 25 Apr 2017 20:36
  • Champagners Avatar
Vielleicht noch zur Ergänzung: 3 Stunden vor dieser Info hatte Safari Destinations (ich weiß jetzt nicht, wie die genau Bezeichnung von denen ist, Tour Operator? Auf jeden Fall kommen von denen immer meine Vouchers...) auf ihrer facebook-Seite folgende Info gepostet:

BOTSWANA GOVERNMENT TO INTRODUCE TOURISM LEVY

We have been advised that international travellers visiting Botswana will be required to pay a USD$30 tourism levy on arrival at international borders in the short term future.

We have been informed verbally by the acting head of Botswana Tourism that this will apply as of 1 JUNE 2017.

We are currently trying to seek clarification as to the exact details, but in the meanwhile, please be advised that the Botswana government plan to introduce this fee for all international visitors who should be prepared to pay at ports of entry (both land borders & international airports).

There will be a HATAB meeting later this week at which Botswana Tourism will be in attendance and we hope to have further clarity then. Due to the fact that this fee will apply as of a months' time, we wanted to prioritise communicating the proposed change while we wait for exact details of which visitors are required to pay the fee & in what form (electronic/cash) and currency.

We will update you again once we have more details.


Danach kam dann dieses Blatt.

Schaunmermal....

LG Bele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lilytrotter, Logi, AndreasG2523
26 Apr 2017 07:27 #472983
  • kOa_Master
  • kOa_Masters Avatar
  • Beiträge: 383
  • Dank erhalten: 314
  • kOa_Master am 26 Apr 2017 07:27
  • kOa_Masters Avatar
Der Zeitpunkt der Einführung mag ja äusserst kurzfristig sein, aber die Info über die 30US$-Touristenabgabe gab es bereits letztes Jahr, meines Wissens hat die HATAB sogar schon vor über einem Jahr das Vorhaben kritisiert. Das ist definitiv kein Fake, sondern nur miserabel kommuniziert und umgesetzt.

Die Art und Weise der Abgabe passt eigentlich auch überhaupt nicht zu Botswana, aber ist halt eine Geldquelle. Was will man machen? Wer nach Botswana fährt, der wird sich das leisten können/müssen. Ich warte ja eigentlich nur darauf, dass die Nationalparkgebühren drastisch ansteigen, ähnlich wie z.B. in Tanzania.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.