• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: schon wieder GPS
03 Nov 2006 20:58 #25234
  • Simon
  • Simons Avatar
  • Beiträge: 25
  • Simon am 03 Nov 2006 20:58
  • Simons Avatar
Hallo,

ja schon wieder. Ich habe reichlich mit der Suchfunktion gestöbert, aber eine Antwort auf meine Frage habe ich nicht gefunden. Also riskiere ich das Thema, hoffentlich ohne zurechtgewiesen und den passenden Link geschickt zu bekommen.

Wir werden mit 4WD wohl allerhöchstens 14 Tage (eher 10) in Botswana verbringen, und zwar im Dezember. Geplant ist die Route Etosha, Shakawa, Kasane, Chobe NP, Savuti, Maun, Moremi, Nxai Pan, Ghanzi. (Evtl.werden wir auch ab Shakawe nach Maun abkürzen).

So, die Frage: brauchen wir hierfür ein GPS? Und zwar nicht aus Komfortgründen, sondern wirklich aus Sicherheitsgründen? Letzten Samstag war ich beim Sine und wollte mich bzgl. GPS beraten lassen. Der Verkäufer war Südafrikaner und sagte: GPS braucht Ihr da nicht, arm und dürr wie Ihr ausseht spart Euch das Geld fürs Essen:ohmy: !!

Ich war ja nun noch nicht dort, kann man mir aber kaum vorstellen, dass wir irgendwo \"querfeldein\" fahren, so dass wir überhaupt keinen Weg mehr als Bezugspunkt hätten und dann komplett die Orientierung verlieren. Liege ich falsch???

Warum ich GPS, wenn verantwortbar, lieber vermeiden würde, sind zum einen die Ausgaben, zum anderen kenne ich mich aber damit einfach noch überhaupt nicht aus und möchte meine Urlaubsvorbereitung wenn möglich auf andere Dinge konzentrieren.<br><br>Post geändert von: Simon, am: 03/11/2006 20:58
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Nov 2006 21:09 #25236
  • anddor
  • anddors Avatar
  • Beiträge: 459
  • Dank erhalten: 4
  • anddor am 03 Nov 2006 21:09
  • anddors Avatar
Hallo Simon,

ich persönlich würde nicht mehr auf mein GPS verzichten, es gibt einem Gewissheit auf dem richtigen Weg zu sein ......
Generell gibt es für Moremi und Chobe die Shell-Karten, diese sind sehr gut und ausreichend, obwohl sich gerade im Moremi die Wege schon mal ändern da bietet das GPS seine Hilfe an !
Mit guten Karten solltest Du keine Probleme bekommen ....
Eine interesante hp zum Thema ist dt800.de, Roland wird Dir sicherlich behilflich sein !

Gruß
anddor :cheer:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Nov 2006 12:30 #25249
  • joli
  • jolis Avatar
  • Beiträge: 3491
  • Dank erhalten: 463
  • joli am 04 Nov 2006 12:30
  • jolis Avatar
Hallo Simon,
solange Ihr auf den kartenverzeichneten Pads bleibt, ist GPS nicht erforderlich. Und es gibt eigentlich auch keinen Grund, abseits der üblichen Pisten zu fahren - insbesondere dann nicht, wenn man keine Erfahrungen damit hat. Lass mal an Deinem Fahrzeug irgendetwas kaputt gehen - weißt Du Dir zu helfen ?? - Falls nicht, vergiss Off-Road-Fahren - oder nimm dann neben GPS auch noch ein Sat-Telefon mit. Es scheint eine weit verbreitete Meinung zu sein, dass sich die Schönheiten dieses Landes nur abseits der Pisten offenbaren - dem ist nicht so !
Gruß Joli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Nov 2006 13:40 #25250
  • Axel
  • Axels Avatar
  • Wo ich hintrete bleibt nur Staub
  • Beiträge: 1130
  • Dank erhalten: 122
  • Axel am 04 Nov 2006 13:40
  • Axels Avatar
Da möchte ich Joli doch mal zustimmen. Solange ihr auf den üblichen Routen unterwegs seid, sind zwei div. Karten und etwas Muße bei der Wegfindung ausreichend. Ich benutze mein GPS in Gegenden mit wenig Straßen aber vielen Fahrspuren, in den Rivieren, um den Ausstieg zu finden oder wenn ich \"Querfeldein\" fahre.
Die Hauptziele sind auch so zu erreichen. Dazu kommt, das das GPS, wenn nötig, allein zu wenig ist. Bei einem Ausfall des Gerätes, oder meistens bei Anfängern einer falschen Kalibrierung, sollte eine genaue Karte und ein Kompass mit Kenntnissen nicht fehlen.
Andererseits kann man beim Fahren auf bekannten Terrain das GPS-Fahren üben für spätere Zeiten.
M.E reicht ein Standard GPS (Maggellan, Garmin) für bis zu 300€ auch aus, die komfortablen Laptop gestützten Systeme sind für die Hardcorer. Sowas benütze ich dann bei Trailfahrten oder Wüstendurchquerungen<br><br>Post geändert von: Axel, am: 04/11/2006 13:42
Ich bin immer für geteilte Meinungen, Hauptsache man teilt meine. "The Only Easy Day Was Yesterday"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jan 2007 21:12 #29782
  • Simon
  • Simons Avatar
  • Beiträge: 25
  • Simon am 03 Nov 2006 20:58
  • Simons Avatar
Hallo,

danke für Eure Beiträge und, nach unserer Rückkehr, nun meine kurze eigene Einschätzung.

Um ganz sicher zu gehen, hatten wir uns auch einen kleinen Garmin besorgt. Das gab Sicherheit, aber wir hätten in der Tat auch darauf verzichten können. Bei einem nächsten ähnlichen Urlaub würde ich auf GPS verzichten. Meine Beifahrerin hatte allerdings viel Spass und eine schöne Beschäftigung mit dem GPS. Nur hatte ich manchmal das Gefühl, der Nase nach wäre es auch direkter und schneller gegangen, als immer auf das GPS zu achten. Querfeldein sind wir sowieso nie gefahren, und ich denke das muss und sollte auch nicht sein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jan 2007 21:51 #29785
  • Goldmole
  • Goldmoles Avatar
  • Beiträge: 164
  • Dank erhalten: 17
  • Goldmole am 25 Jan 2007 21:51
  • Goldmoles Avatar
Sorry, ist o.T.:
@axel
Mich würde mal interessieren wie Du Dein GPS \"kalibrierst\"!?

Neugierige Grüße vom

Goldmole:unsure:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2