THEMA: Drakensberge im Winter?
20 Mai 2022 09:12 #643805
  • FotoGnu
  • FotoGnus Avatar
  • Beiträge: 108
  • Dank erhalten: 259
  • FotoGnu am 20 Mai 2022 09:12
  • FotoGnus Avatar
Hallo liebe Foristen,

ich stecke gerade etwas in meiner Planung für unsere Reise durch Südafrika im Juni 2023 fest und bitte um Eure Unterstützung.

Die Frage ist, wie lange und wo wir die Drakensberge in unsere Planung integrieren sollen. Ich habe schon viel in Reiseführern und natürlich im Forum gestöbert und wenn wir nicht mitten im Süd-Winter unterwegs wären, würden wir uns die Zeit für den Royal Natal NP (Thendele Camp), Cathedral Peak (Didima Camp) und Giant‘s Castle (Giant‘s Castle Resort) nehmen und auf dem Rückweg nach Joburg noch den Golden Gate Highlands NP (der natürlich nicht zu den Drakensbergen gehört, aber - nach meinem Verständnis - landschaftlich ähnlich ist) besuchen.

Nun habe ich aber unterschiedliche Meinungen dazu gelesen, wie sinnvoll ein Besuch der Drakensberge im Winter ist: tagsüber sollten die Temperaturen kein Problem sein, aber wie ist es nachts? Ich habe gelesen, dass die Unterkünfte Kamine haben und es trotzdem teilweise zu kalt zum Schlafen ist. Ist das in verschiedenen Unterkünften vielleicht auch unterschiedlich? Könnt Ihr Unterkünfte speziell im Winter empfehlen?

Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen und Meinungen!
Viele Grüße
Elke
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Mai 2022 11:24 #643818
  • SUKA
  • SUKAs Avatar
  • Beiträge: 122
  • Dank erhalten: 462
  • SUKA am 20 Mai 2022 11:24
  • SUKAs Avatar
Hallo Elke,
Wir waren 2018 Mitte Juni im Didima und Thendele Camp. Ich weiß noch das es imThendele Nachts sehr kalt war. Abends haben wir in der Hütte den Kamin angemacht. Für die Nacht hatten wir Skiunterwäsche angezogen, so war es gut machbar. Übertag hatten wir herrliches Wetter.
Lg Uschi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: FotoGnu
20 Mai 2022 13:01 #643829
  • FotoGnu
  • FotoGnus Avatar
  • Beiträge: 108
  • Dank erhalten: 259
  • FotoGnu am 20 Mai 2022 09:12
  • FotoGnus Avatar
Hallo Uschi,
vielen Dank für die Info! Weißt Du noch, warum es im Thendele kälter war als im Didima? War das nur wetterbedingter Zufall oder ist das Didima besser gegen kalte Nächte gerüstet? Und würdest Du uns trotz der Kälte beide Unterkünfte/Locations empfehlen?
Viele Grüße,
Elke
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Mai 2022 13:54 #643830
  • SUKA
  • SUKAs Avatar
  • Beiträge: 122
  • Dank erhalten: 462
  • SUKA am 20 Mai 2022 11:24
  • SUKAs Avatar
Hallo Elke,
nein ich kann Dir leider nicht mehr sagen weshalb das Thendele kälter war. Beide Unterkünfte sind typische Stadtlich Unterkünfte. Fand sie nicht schlechter als die Unterkünfte in Etosch und würde in beide wieder übernachten. DasThendele ist eine Selbstversorger Unterkunft. Beim Didima gabes Frühstück und man konnt Abendessen. Wobei einmal das Abendessen super und am andern Abend muss der Koch gewechselt haben, da war es nicht so berauschend. Es gibt auch Unterkünfte mit Küche, muss man bei der Buchung drauf achten. Es empfiehlt sich bei Selbstversorgung außerhalb Einzukaufen. Die Shops sind schlecht ausgestattet waren.
Lg Uschi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: FotoGnu