• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Driehoek Cederberg
09 Dez 2019 20:04 #574918
  • Metallliesel
  • Metallliesels Avatar
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 22
  • Metallliesel am 09 Dez 2019 20:04
  • Metallliesels Avatar
Liebe Fomis,

ich brauche eine Unterkunft in den Cedarbergen - diesmal kein Camping, sondern ein "richtige" Hütte mit Bett und Bad :-). Kromrivier ist leider ausgebucht, daraufhin hab ich Driehoek versucht - auf mails antworten sie nicht. Daraufhin hab ich über ZA-Places eine Anfrage gestellt, doch außer der automatischen Antwort krieg ich nix. Bei der Telefonnummer, die ich habe, heißt es "nicht vergeben". Weiß da jemand was?
Oder hat einen Alternativvorschlag, wo wir noch Ende Feb für 2 Nächte unterkommen könnten?
Vielen Dank im voraus!
metallliesel
Fotos und Reisebericht Südafrika:
www.detailaufnahme.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Dez 2019 20:50 #574923
  • kitty191
  • kitty191s Avatar
  • Beiträge: 158
  • Dank erhalten: 185
  • kitty191 am 09 Dez 2019 20:50
  • kitty191s Avatar
Hallo Metalliesel,
In der Cederberg Wilderness Region gibt es das Camp Algeria von Cape Nature. Das Hollyday Resort Sanddrift, direkt am Zugang zur Wolfsberg Arch und eigner Weinkellerei oder die Mount Ceder Lodge (letztes Jahr selber für 3 N dort gewohnt). Alles drei wunderschön gelegene Unterkünfte zu moderaten Preisen mit SC oder z.T. Auch mit Restaurant.

LG
Kitty
Letzte Änderung: 10 Dez 2019 13:31 von kitty191.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Dez 2019 21:42 #574926
  • Achdoch
  • Achdochs Avatar
  • Beiträge: 232
  • Dank erhalten: 124
  • Achdoch am 09 Dez 2019 21:42
  • Achdochs Avatar
Hallo,
Vielleicht hilft das schon eventuell
www.cederberg.com/ce...-accommodation-1.php
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Dez 2019 10:53 #574949
  • Elde
  • Eldes Avatar
  • Beiträge: 205
  • Dank erhalten: 179
  • Elde am 10 Dez 2019 10:53
  • Eldes Avatar
Hallo Metalliesel,
wir waren 2018 für 3 Nächte in einer Hütte der Mount Ceder Lodge etwas abseits in den Bergen. Es hat uns sehr gut dort gefallen. Frühstück und Dinner bekamen wir in der Lodge, bzw. einen Tag wurde es an unsere Hütte geliefert. Kann ich nur empfehlen. Man kann auf dem Famrgelände einige kürzere Wanderungen machen. Wenn man im Naturreservat wandern möchte, benötigt man soviel ich weiß ein Permit. Das kann man in der Rangerstation in Algeria bekommen.
LG Lothar
Alle Reiseberichte auf meiner Homepage:
fldegen.jimdo.com/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Dez 2019 11:43 #574953
  • Metallliesel
  • Metallliesels Avatar
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 22
  • Metallliesel am 09 Dez 2019 20:04
  • Metallliesels Avatar
Vielen Dank für die Tipps! Das ist einfach ein tolles Forum, wo einem immer geholfen wird.
Ich habe jetzt tatsächlich in der Mount Ceder Lodge angefragt - und schon eine Reservierungsbestätigung bekommen.
Wenn ihr noch Tipps habt, was man da unbedingt machen sollte - her damit :-)
Nochmal 1.000 Dank!
VG
Metallliesel
Fotos und Reisebericht Südafrika:
www.detailaufnahme.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Dez 2019 10:27 #575053
  • Elde
  • Eldes Avatar
  • Beiträge: 205
  • Dank erhalten: 179
  • Elde am 10 Dez 2019 10:53
  • Eldes Avatar
Hallo Metallliesel,
von der Lodge aus kann man 3 kurze Trails wandern die an einem Tag zu schaffen sind. Das ist der Waterfall-Trail zu einem kleinen Wasseerfall mit kleinem See. Der Trail hat uns besonders gut gefallen. Dann gibt es noch den Rock-painting-Trail zu Felszeichnungen und den Viewpoint-Trail auf einen Bergrücken. Von dort hat man einen wunderbaren Blick auf das Tal mit der Farm und das Nachbartal. Es sind bis zum Trailhead jeweils kurze Anfahrten mit dem Auto erforderlich. Tourskizzen git es in der Lodge. Dort gibt es auch einen kleinen Store mit dem Wichtigsten was man so benötigt. Einkaufsmöglichkeiten gibt es weit und breit keine. Längere Wanderungen sind nur in der Cederberg-Wilderness-Aerea möglich, allerdings benötigt man dafür ein Permit. Das bekommt man in der Rangerstation in Algeria. Die liegt an der Pad nach Clanwilliam. In der Regenzeit ist die allerdings manchmal nicht befahrbar. In den Senken, bzw. Flusstälern stehen Stangen am Wegesrand an denen man erkennen kann wie hoch das Wasser steht. Wir waren im Winter dort und die Gegend war staubtrocken dafür war es nachts bitterkalt und wir mussten unser Cottage kräftig heizen.
viel Spaß bei der weiteren Planung.
LG Lothar
Alle Reiseberichte auf meiner Homepage:
fldegen.jimdo.com/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2